VIELES | Hier gibt es alles. Unterhaltung, Information, Bildung und mehr…...

16.04.2018

Abschaffung ORF Zwangsgebühren Petition

Wer die Abschaffung der ORF Zwangsgebühren will, der sollte hier die Onlinepetition unterzeichnen. 

http://www.petition.jetzt/ 

 

Link kopieren

14.04.2018

Tugenden heilen die Seele, Untugenden machen die Seele krank

Das einzige was uns dauerhaft erhalten bleibt ist unser Wesenscharakter, der durch unsere Tugenden oder Untugenden geformt wird. 

Ein sehr guter Beitrag und Anstoß in die richtige Richtung, um wieder für ein gesundes gesellschaftliches christliches Wertebewusstsein zu sorgen.  

https://bundsanktmichael.org/2018/04/11/das-verschwinden-der-tapferkeit-aus-der-deutschen-kultur/

 

Link kopieren

08.04.2018

Die Romy Schneider ist mir lieber als die Romygala

Gestern habe ich mir gemeinsam mit Lisa ca. einenhalb Stunden die Romygala angeschaut. Ich war richtig happy danach, als Lisa auf einmal von sich aus sagte, dass Sie wirklich verärgert darüber war, was die einzelnen Filmschaffenden, Journalisten und Künstler an politischen Statements bei ihren jeweiligen Reden von sich gegeben haben. 

Sie war entsetzt wie man Jan Böhmerman wählen kann, bis ich Sie beruhigte und Sie daran erinnerte, dass der wirklich nur von den Kurierlesern gewählt wurde, also von denen, die eine Zeitung lesen, die die neue Regierung und bereits zuvor alle christlichen und freiheitlichen Kräfte im Land, jeden Tag mit gehässigen Beiträgen und Kommentaren bekämpft.
Der Kurier schreibt so ziemlich alles schlecht, was meiner Ansicht nach gut für unser Land ist.  

Der Herausgeber des Kuriers und Veranstalter der Romygala, Helmut Brandstätter, zog in seiner Rede die Familienpolitik und vieles mehr unserer neuen Regierung ins Lächerliche. (rechts im Bild)

Bildquelle: SPÖ Presse und Kommunikation2015 Helmut Brandstätter Patricia Pawlicki (20248670364) (cropped)CC BY-SA 2.0 

Links im Bild: Egon Kisch, der rasende Reporter
https://de.wikipedia.org/wiki/Egon_Erwin_Kisch (für Detektive lesenswert um alles zu verstehen)

Ich empfinde es jedenfalls als Verrat und Verhöhnung, wenn zahlreiche Künstler und Journalisten die Österreicher, die türkisblau gewählt haben, von oben herab als rückständig, unmoralisch und ungebildet darstellen. 
 
Ihr Besserwisser finanziert euer Leben auf unsere Kosten, denn 60% (wenn vermutlich nicht noch viel mehr) von den dort Anwesenden sind direkt oder indirekt abhängig vom ORF und den Presseförderungen, die durch uns, den Bürger, der hier gefrotzelt wird, bezahlt werden.  

Wer sich so wie diese Künstler, Filmschaffenden und Journalisten gegenüber der eigenen Bevölkerung verhält, der kann davon ausgehen, dass sich diese auf Dauer nicht für blöd verkaufen lässt. Die öffentlichen Zuflüsse werden selbstverursacht früher oder später austrocknen.      

Menschen, die kaum etwas aus eigener Kraft geschafft haben und von denen die meisten ohne den ORF brotlose, weil unbekannt und schlecht bezahlte Künstler und Journalisten wären, schwingen sich dazu auf, sich moralisch und intellektuell über diejenigen zu erheben, von denen Sie durch deren Steuern bezahlt werden und die im Gegensatz zu Ihnen wirklich etwas geleistet haben. Von Österreichern, denen Österreich und vor allem die österreichische Bevölkerung am Herzen liegen.
 
Sowohl die Presseförderungen als auch die ORF Zwangsgebühren sollten unbedingt abgestellt werden. Ich hoffe die neue Regierung kann sich dazu durchringen dem ORF eine andere Finanzierung vorzuschreiben. 
Dem freien Markt wären nur wenige von den dort anwesenden Journalisten und Künstler mit ihren Talenten gewachsen.

Wie auch Sie, schaue ich gerne fern, von Unterhaltung bis Bildung, doch ich beanstande diese ständige politische, moralisch irreführende Belehrung durch ein öffentlich finanziertes Medium. Ich habe auch nichts gegen die Schauspielerei oder Künstler, doch die sollen nicht auf Staatskosten von uns unterhalten werden.

Es ist eine Kunst seine Existenz zu bestreiten und zu überleben. Für den Künstler und Journalisten soll es auch so sein. Die heutige Vielfalt an öffentlichen Angeboten durch die neuen Medien genügen vollkommen, damit sich der Bürger ein eigenes Bild von der Welt machen kann. Wer kein Abo für eine Zeitung bezahlen will, dem soll die Zeitung auch nicht deswegen zur Verfügung stehen, weil Sie durch Steuergelder finanziert wird. 
Sowohl die Presseförderung als auch die Einschaltung von Werbung unterschiedlicher politischer Parteien in angeblich unabhängigen Zeitungen, die wiederum durch Steuergelder finanziert werden, sind Finanzierungsquellen, die meines Erachtens für einen unabhängigen Journalismus ohnedies unerwünscht sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96sterreichische_Pressef%C3%B6rderung

https://de.wikipedia.org/wiki/Rundfunkabgabe 
Grafik rechts stellt die Finanzierung des öffentlichen Rundfunks in Europa dar. 

Mehr privat tut der moralischen Entwicklung der Gesellschaft letztendlich immer gut.  
(Frank Felber) 

 P.S.: die Romy Schneider werde ich Ihnen eines Tages noch zeigen. Ich kenne Sie gut. 

Link kopieren

29.03.2018

Traum zum rückläufigen Merkur

Ein Traum von Klaus Josef Peinhaupt zum rückläufigen Merkur. 

http://klaus-josef-peinhaupt.at/?p=4800

 

 

Link kopieren

22.03.2018

Facebook ist hellhörig

Für all diejenigen zur Bestätigung, dass Sie nicht die Einzigen sind, denen es bereits passiert ist. Facebook, Whatsup usw. hören vermutlich mit. 

https://www.welt.de/wirtschaft/article174722839/Facebook-Ueberwacht-Facebook-unsere-Gespraeche-Ein-Versuch.html

 


Link kopieren

19.03.2018

Der Tarot hat sich inkarniert

Guten Morgen Werte Freunde/Innen, 

Heute möchte ich euch einen Beitrag von einem meiner besten Freunde vorstellen, der sich seit dreißig Jahren mit dem Tarot beschäftigt. Klaus Josef Peinhaupt ist für mich ein Meister des Tarot und auch ein exellenter Berater. 

Aber am besten macht ihr euch mal selbst anhand seiner Schriften ein Bild von seiner Arbeit, oder aber ihr bucht einfach mal einen Termin bei ihm. 

Hier ein selten wahrer Beitrag über die Bedeutung des Kaisers in der großen Arkana, auch Herrscher genannt.   

http://klaus-josef-peinhaupt.at/?p=4723^

Für die Astrologen unter uns ist auch noch der Beitrag über die Zuordnung des Tarot zum Tierkreis sehr interessant. 

http://klaus-josef-peinhaupt.at/?p=4689 

Link kopieren