POLITIK | Nicht jeder interessiert sich für Politik so wie ich, liebt jedoch die Astrologie.
Dieser Themenbereich ist für diejenigen, die Politik interessiert, ob mit oder ohne Astrologie.

17.01.2018

Dublinregeln aufgehoben!

Klammheimlich, ohne dass es der Bürger mitbekommt, sind in Brüssel grundlegende Regeln unseres Gemeinschaftsvertrages einfach verändert worden. Jetzt kann sich jeder Migrant das Land aussuchen, in welches er einwandern möchte. 

http://www.pi-news.net/2018/01/eu-beschluss-fluechtlinge-duerfen-sich-ziel-land-aussuchen/ 

Ich habe von unserem Bundeskanzler jedenfalls kein Statement dazu gehört. Auch seitens der FPÖ ist dazu nichts gefallen, denn die Konsequenz daraus, will man wirklich sein Volk vor weiterer muslimischer Migration schützen, müsste ein Zaunbau sein, um seine Grenzen wieder komplett unter Kontrolle zu bringen.

Dies bedeutet nämlich auch, wenn z.B. alle nach Deutschland strömen, weil Sie dort am meisten Geld bekommen, dass innerhalb weniger Jahre Deutschland nicht mehr Deutschland sein wird, wenn Europa nicht seine Grenzen mit einem enormen Aufwand und großen Schwierigkeiten zu seinen Nachbarländer endlich zu schützen beginnt. 
Wir werden uns innerhalb von Europa auch weiter spalten und zerstreiten, wenn wir nicht gemeinsam unseren Außengrenzenschutz aufbauen, denn diese Migrantenströme will die Bevölkerung nicht. Bis jedoch in Deutschland dann die AFD stärkste Partei ist, vergehen noch 10 Jahre und dann ist es bereits zu spät für Europa. 

Ich bitte euch. Werdet nicht müde für ein Europa zu kämpfen, welches seine Außengrenzen schützt und falls dies nicht geschieht, dann müssen wir durchsetzen, dass Österreich seine Grenzen schützt, wollen wir nicht im Chaos der Kriminalität in einer jeden Großstadt von uns enden. 
Derzeit läuft es so, dass diejenigen Invasoren, die hier leben nur viel Sex machen müssen und sich dabei von unseren Sozialleistungen auch noch laben lassen, um uns zu übernehmen. Die Invasoren haben es sehr sehr leicht diesen Krieg zu gewinnen, denn Sie müssen nicht einmal kämpfen, sondern Sie brauchen sich einfach nur schamlos zu bedienen. 

Also wenn Sie wieder mal verdrängen was vorgeht und sich denken, dass ich den Müll nicht jeden Tag lesen will und es wird schon gut gehen, dann wachen Sie endlich auf, denn es wird nicht gut gehen, sondern es wird immer noch schlimmer gerade. Kämpfen Sie dagegen an und teilen Sie wenigstens ihren Mitmenschen mit, dass Sie das nicht wollen. Reden Sie ihren Bürgermeister darauf an, teilen Sie auf Facebook diese Beiträge usw. Tun Sie etwas, damit diese Islamisierung und Zerstörung Europas beendet wird. 

Glauben Sie nicht, dass mir das alles Spaß macht und ich jeden Tag mal zuerst meine Aggressionen losschreiben muss. Nein, ich würde zehnmal lieber über Meditiation einen Beitrag schreiben, oder auch mal ein Gedicht. 
(Frank Felber) 

Link kopieren

17.01.2018

Gustav Le Bon "Psychologische Grundgesetze in der Völkerentwicklung


Ich interessiere mich prinzipiell für alles, was Menschen auf der Suche nach der Wahrheit niederschreiben.

Auf diese sehr interessante Schrift von Gustav Le Bon wurde ich von einem Freund aufmerksam gemacht.
Ich teile zwar nicht in allen Punkten Le Bons Gedanken, Überzeugungen und Forschungen, da die Wiederverkörperungslehre auch noch andere Zusammenhänge kennt, die Zusammengehörigkeit und Reaktion innerhalb eines Volkes erzeugen, doch zweifellos war er ein tiefgründiger Denker, der schon vieles richtig beobachtet hat und dessen Werk und philosophischer Beitrag zur Bewusstseinserweiterung der Menschheit meines Erachtens nie richtig bewertet, eingeordnet und geschätzt wurde. 

Lesen Sie und machen Sie sich einfach selbst ein Bild von seiner Gedankenwelt zu den psychologischen Grundgesetzen in der Völkerentwicklung. 
Politiker sollten dieses Werk auch gelesen haben. 

https://ia801901.us.archive.org/9/items/PsychologischeGrundgesetzeInDerVlkerentwicklung/LeBonGustave-PsychologischeGrundgesetzeInDerVoelkerentwicklung192270S.Text.pdf  

 https://en.wikipedia.org/wiki/Marion_Mar%C3%A9chal-Le_Pen 

https://de.wikipedia.org/wiki/Gustave_Le_Bon 

Die trügerische Idee der Gleichheit der Menschen und Völker ist jedenfalls ein törichter Irrtum, der wie ein Gas die Gehirne der Menschen vernebelt hat. So wie kein einzelner Mensch dem anderen gleicht, so gleicht auch kein Volk dem Anderen, eingebettet ein jedes in seine gemeinsame Existenzgeschichte.

In meinen zigtausenden Wiederverkörperungsbeispielen bestätigt sich immer wieder, dass die Kinder die Geschichte ihrer Eltern fortsetzen + ihre eigene Geschichte. Das Kind, welches am besten eine Synthese der beiden Existenzgeschichten seiner Eltern in sich herzustellen vermag und darauf seine eigene Geschichte errichtet, dieses Kind lebt die Wahrheit seiner Bestimmung, die es emporhebt, erleuchtet und zu einem Segen für die Menschheit werden lässt. 

Es gibt kein höheres und gerechteres Urteil der göttlichen Vorsehung über meine bisherige Existenzgeschichte, denn die Verkörperung in ein Volk, zu bestimmten Eltern, mit einer bestimmten Religion und Sprache. Was einander verwandt ist, sucht sich, weil es zusammengehört. Dort findet der Mensch den Genpool seiner geistig-seelischen Verwandtschaft, in welchen er sich dann idealerweise verkörpert, weil dies seiner Geschichte entsprechend wahr und gerecht ist. 
Nicht nur die Gene unserer Eltern, sondern vor allem die Geschichte des Geistes und der Seele meiner Eltern über alle Leben hinweg, fließt jetzt in mir zusammen und soll gemeinsam mit meiner Geschichte die zukünftige Geschichte der Menschheit formen. 

Deine Eltern sind dein Schicksal, welches sich durch dich erfüllt.  
(Frank Felber) 

Link kopieren

04.01.2018

Italien wählt Mitte-Rechts am 4.März 2018

Also ich frage mich schon, was denn die Südtiroler Volkpartei in einem Wahlbündnis mit der linksliberalen Demokratischen Partei (PD) verloren hat. Sind die noch ganz bei Trost füllt sich doch gerade Südtirol mit immer mehr Asylanten, die an der Grenze am Brenner abgewiesen und zurückgestellt werden. 

Man kann nur von Glück reden, dass bei den nächsten Wahlen in Italien die Mitte Rechts Koalition, wo sich die Südtiroler Volkspartei eigentlich auch anschließen sollte, von Forza Italia, Lega Nord und der nationalkonservativen Fratelli dÍtalia den Umfragen entsprechend ziemlich sicher als stärkste Partei mit ca. 37% hervorgehen wird. 

Um den zweiten Platz rittern ähnlich wie in Österreich die Bewegung MoVimento 5 Stelle (M5S) um Beppo Grillo und den Spitzenkanditaten Luigi Di Maio gegen die linksliberale PD mit ihrem Spitzenkanditaten Matteo Renzi. Ist dieser Renzi nicht gerade vor einem Jahr in etwa zurückgetreten? 

Die derzeitigen Umfragen ca. 36-37% für das rechte Bündnis, 27-29% für die Linksliberalen um Renzi und ca. 26% für die Bewegung um Beppe Grillo. 

Es ist also davon auszugehen, dass die nächste italienische Regierung ähnlich positioniert ist wie die österreichische Regierung, sodass Italien, welches am 4.März wählt, danach eine Mitte Rechts orientierte Regierung haben wird. 
Auch Italien wird dann Interesse zeigen seine Außengrenzen zu schützen und gegen die Schlepperei anzukämpfen. 
Derzeitiges Problem ist, dass sich das Mitte Rechts Bündnis noch auf keinen Spitzenkanditaten einigen konnte. 
Ich vermute, dass es aus der Geschichte heraus Matteo Salvini wird, der Chef der Lega Nord, die in etwa in ihrem Programm der FPÖ in Österreich entspricht. https://www.heise.de/tp/features/Italien-Forza-Lega-Buendnis-fuehrt-in-Umfragen-zur-Parlamentswahl-3889405.html 

Alles andere, als diese derzeitige fatale linksliberale italienische Regierung, ist besser für Italien und vor allem für Europa. Man kann die Geschichte nicht vergessen machen, jedoch sich selbst bessern, weswegen ich sehr gespannt darauf bin, wie das Verhältnis zwischen dem ehemaligen Antonio Salandra und Österreich werden wird.  https://de.wikipedia.org/wiki/Antonio_Salandra 

Italien wird jedenfalls zu 90% iger Sicherheit nach den nächsten Wahlen am 4.3.2018 eine Mitte Rechts Regierung bekommen und seine Einwanderungspolitik ändern, sodass Merkel und Juncker noch die einzigen sein werden, die die Grenzen weiterhin offen halten wollen. 

In gewisser Weise geschieht dies leider alles viel zu spät. Ganze Stadtviertel europäischer Großstädte sind zu muslimischen NoGo Gebieten geworden, wenn wir nur an die Vororte von Paris zum Beispiel denken, in die die Polizei so gut wie gar nicht mehr hineinfährt.

Wer eins und eins zusammenzählt weiß was Europa bevorsteht, wenn dann in allen Ländern Mitte Rechts Regierungen an der Macht sind und die Leute fordern, dass Sie wieder ihr Land zurück haben wollen.

Deutschland wird bis dahin randvoll mit Flüchtlingen und Wirtschaftsmigranten aus allen Richtungen Europas sein, weil alle dorthin flüchten, um die linksliberale deutsche Politik auszunützen. Deutschland ist jedoch das größte Land und innerhalb weniger Jahre werden an die 20 bis 30% der Deutschen Muslime sein.
Was wird dies wohl für Europa bedeuten frage ich mich? Frankreich befindet sich bereits im Kriegszustand aufgrund des muslimischen Terrors und ich prognostiziere das Deutschland in ein paar Jahren folgen wird, weil es in den Großstädten zu Revierstreitigkeiten kommen wird. 

Es ist höchst an der Zeit, dass sich Europa auf einen Außengrenzenschutz einigt, denn sonst werden wir überall wieder Zäune hochfahren müssen. Man kann unserem Bundeskanzler Sebastian Kurz nur viel Erfolg wünschen den Osten und den Westen Europas zu einem vernünftigen Handeln zusammenzuführen. https://www.youtube.com/watch?v=bf2vnvRx8OY 

Das Innenminsterium in Österreich hat jedenfalls beschlossen, dass die private Unterbringung von Asylanten nicht mehr weiter geführt wird, sondern man zukünftig sinnvoller Weise wieder auf Asylzentren setzt, wo man die Leute kontrollieren kann. Vor allem würde ich meinen, dass man gerade diejenigen kontrollieren muss, wo die Identität nicht geklärt ist. 
HC Strache will auch eine Ausgangssperre am Abend.
Das finde ich auch richtig, denn so werden sich die Asylanten, Flüchtlinge und Wirtschaftsmigranten weder willkommen, noch wohl fühlen bei uns, denn es wären in der jetzigen Situation alles andere als richtige Signale nach Afrika, wenn wir hier den Leuten alles geben was sie fordern.  
Ebenso wirken die Bilder von Asylzentren nicht so einladend wie etwaige neu gebaute Wohnsiedlungen zur ihrer Unterbringung, wie wir es bereits von Bildern aus Deutschland auch kennen.

Remigration muss das Ziel europäischer Politik sein, denn nachweislich war der Großteil der muslimischen Bevölkerung in den letzten Jahrzehnten nicht bereit sich in Österreich wirklich zu integrieren, sondern es wurden Parallelgesellschaften gebildet, wie auch in anderen europäischen Großstädten.
Gute Politik erkennt man daran, dass die Leute im eigenen Land gerne leben und nicht auswandern. Wer jedoch Millionen von Menschen aus fremden, uns sogar offiziell feindlich gesinnt sind (man erinnere nur an die Aussagen von Erdogan und dem Außenminister der Türkei, die Österreich zum offiziellen Feind von uns erklärt haben), die invasiv und unerlaubt unsere Grenzen übertreten, der hat ebenso eine katastrophale Politik gemacht.    
(Frank Felber) 

https://de.wikipedia.org/wiki/Viktor_Emanuel_I.  

https://de.wikipedia.org/wiki/Vittorio_Emanuele_Orlando 

https://de.wikipedia.org/wiki/Giovanni_Luigi_de_Fieschi 


 

Link kopieren

01.01.2018

Europa und der Islam sind inkompatibel

Bei uns ist der Islam ja bereits als Religionsgemeinschaften anerkannt. Leider hat ganz offensichtlich damals nicht einer dieser Herren der Justiz und des Verfassungsschutz diesen Koran gelesen. Allein schon der Umstand, dass wir in Europa Religionsfreiheit haben und ein Austreten aus dem Islam mit der Todesandrohung geahndet wird, spricht gegen jegliche europäische Verfassung, sodass der Islam überhaupt niemals Anerkennung finden hätte dürfen. 

Es gibt noch weitere hundert Stellen in den verschiedenen Suren, die eindeutig im Widerspruch zu unseren westlichen Verfassungen stehen, weswegen das Ziel sein muss, dass diese damalige Entscheidung rückgängig gemacht wird, sodass der Islam als offizielle Religionsgemeinschaft nicht mehr anerkannt ist und in Folge auch wegen gefährlicher Lehren wider der Verfassung verboten wird. 

Unsere Justiz wird in große Rechtfertigungsnöte kommen, wenn Sie eine Religion erlauben will, die eindeutig wider unserer demokratischer Grundsätze steht, sodass die Islamgegner sicher siegen werden. 

Die Slowakei ist in einer beneidenswerten Position. 

http://www.anonymousnews.ru/2017/10/03/slowakei-verschaerft-gesetze-islam-als-religionsgemeinschaft-nicht-zugelassen/ 

 

Daran sollten sich unsere Politiker orientieren, um den Islam dazu zu zwingen sich zu reformieren, oder aber er muss verboten werden. 

http://derprophet.info/inhalt/verfassungswidrigkeit-islamischer-religionsausubung-in-deutschland/ 

 

 

Link kopieren

31.12.2017

30.12.2017

Ein Minister, eine Zeile.

Als ich mir gerade nochmals die österreichische Ministerliste angeschaut habe, kam mir in den Sinn, ob es mir denn gelingt mit einem Satz zu jedem Ministerium das auszudrücken, was ich mir selbst im jeweiligen Ministerium zum Leitgedanken machen würde, wenn ich es führen müsste. 

Kanzler Sebastian Kurz:
Einen Sie Europa in der Überzeugung seine Außengrenzen zu schützen.    

Vizekanzler HC Strache:
Tun Sie alles in ihrer Kraft stehende, damit Sie und Herr Kurz gemeinsam die Migration nach Österreich und auch nach Europa beenden. 

Bundesminister im Bundeskanzleramt Mag. Gernot Blümel:
Ein homogenes Österreich stärkt Europa. 

Bundesministerin für Familien und Jugend Mag. Dr. Juliane Bogner-Strauß:
Josef und Maria hatten gemeinsam fünf Kinder.  

Bundesminister für Bildung Univ.-Prof.Dr. Heinz Faßmann: 
Wissen mit Moral und Glauben gebären Weisheit. 

Bundesministerin für Gesundheit, Frauen, Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Mag. Beate Hartinger:
Das beste für unsere Gesellschaft und für die eigene Gesundheit sind Menschen, die ein moralisches Leben leben und jeden Tag ein wenig Sport machen. 

Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, Ing. Norbert Hofer: 
Unsere Infrastruktur darf nur uns selbst und unseren Freunden dienen, jedoch niemals unseren Feinden, auch denen nicht, die mit Panzern kommen. 

Bundesminister für Inneres, Herbert Kickl: 
Das Gute soll man ehren, über das Böse herrschen. 

Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, Dr. Karin Kneissl: 
Die einzige Kraft die Europa, Amerika und Russland zu einen vermag ist das Christentum, das mit dem Judentum, Hinduismus und Taoismus eine mystische Verwandtschaft verbindet.  

Bundesminister für Land, Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Elisabeth Köstinger: 
Selbst im Falle eines Krieges soll die Bevölkerung nicht Durst und Hunger leiden müssen. 

Bundesminister für Landesverteidigung und Sport: Mario Kunasek
Der Preis uns einnehmen zu wollen, muss zu hoch sein. (Lesen Sie die Prophezeiungen von Alois Irlmaier und dem Mühlhiasl). 

Bundesminister für Finanzen, Hartwig Löger:  
Ein reiches Volk, bleibt nur bei einem schlanken Staat reich, und wenn es seine Reichtümer beschützt und mehrt.   

Bundesminister für Justiz und Reform, Dr. Josef Moser: 
Lassen Sie Gefängnisse bauen, die sich selbst erhalten und unterstützen Sie S.Kurz, HC Strache und H.Kickl, damit durchregiert werden kann und nichts in Österreich zugelassen wird, was sich außerhalb unseres Verfassungsbogen bewegt. 

Bundesministerin für Wirtschaft, Forschung und Wissenschaft, Dr. Margarete Schramböck
Forscher sind Pioniere, Unternehmer wollen erfolgreich wachsen, Arbeiter viel verdienen.
(Frank Felber)  

 
  

 

   

 

Link kopieren