BÖRSE | Dieser Themenbereich ist für alle, die sich für die Börsenastrologie, Wirtschaftsthemen und zukünftige Trends interessieren.

15.01.2018

Hans Werner Sinn und Mario Draghi

Ich bedauere es jedesmal aufs Neue, dass nicht Hans Werner Sinn die Geschicke der europäischen Zentralbank lenkt, sondern sein ehemaliger Sohn Cosimo de Medici gerade unser Geld pulverisiert, indem er in gewaltigem Umfang Staatsanleihen und Unternehmensanleihen kauft, die niemand haben will. Halb Europa lässt in Deutschland aufgrund von Mr. Draghi anschreiben.
 
Ich lese alle Interviews von ihm. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/hans-werner-sinn-gibt-nach-seinem-abschied-vom-ifo-keine-ruhe-15397887.html?GEPC=s67&utm_term=Autofeed&utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook#link_time=1515950490 

Vor allem wenn man den Zusammenhang versteht, dass er einst der Gründer der ersten Bank Europas war und sein Sohn damals Mario Draghi war. Was für eine Tragik, dass leider der Falsche an die Macht gekommen ist. 

 Die Märkte steigen munter weiter. Der Dow Jones ist bis jetzt genau in den Bereich gestiegen, wie ich es mir ursprünglich auch vom Dax erwartet hätte. 
Beim Dax ist uns die Unfähigkeit und das Schicksal von Frau Merkel dazwischen gekommen. Der Dax konnte in den letzten Wochen nur seitwärts marschieren, der Dow hat jedoch die Prognose für steigende Märkte vollzogen. 

Gold ist unter der Sonne/Venus Konjunktion auch gut gelaufen und hat den Erwartungen entsprochen. Hier bleibe ich weiterhin bullish, denn die Sonne Venus Konjunktion bleibt uns noch an die zwei drei Wochen erhalten und in dieser Phase sollte Gold weiterhin eine bullishe Tendenz zeigen. 
Aber auch die Aktienmärkte sollten nicht fallen, sondern alle in diesem Zeitraum tendenziell weiter steigen. Es ist lediglich Deutschlands politisches Schicksal, welches den Dax lähmt. Leider ist es sogar so, dass der Dax die guten Gestirne nicht zu nützen vermag und das ist immer sehr gefährlich, denn es weist auf eine innere Schwäche hin, wenn alle Indizies steigen, nur der Dax nicht. Dies bedeutet, dass er sofort in sich zusammenbrechen könnte, sobald die anderen Märkte ausatmen.

Irgendwie ist das auch alles logisch nachvollziehbar. Ich käme derzeit auch nicht auf die Idee deutsche Aktien zu kaufen. Wie soll diese Einwanderungspolitik funktionieren. Daraus kann nur ein Schaden für das Land und in Folge selbstverständlich auch für die Wirtschaft entstehen. Es ist vermutlich nur dem super Börsenumfeld zu verdanken, dass der Dax weiterhin so stabil bleibt und in kleinen Schritten sogar weiter steigt. 

Eines ist andererseits auch klar. In dem Moment, wo Merkel ihren Rücktritt bekannt gibt, wird der Dax ziemlich sicher stärker steigen, weil die Hoffnung keimt, dass wieder ordentliche Politik für die deutsche Nation gemacht wird.  

Wer sich für die Geschichte interessiert, der sollte sich die Biografie dieser beiden Herren mal durchlesen. https://de.wikipedia.org/wiki/Giovanni_di_Bicci_de%E2%80%99_Medici 

https://de.wikipedia.org/wiki/Cosimo_de%E2%80%99_Medici 

Ich wünsche weiterhin viel Erfolg. 
(Frank Felber) 

Link kopieren

07.01.2018

Der Crack up Boom hat längst begonnen

Heuer mit Jupiter (Vermehrung) im Skorpion (EZB, Banken, Schulden ist auch Skorpionthema) werden die Schulden der EZB wachsen wie noch nie. Mit Jupiter im Schützen 2019 wird dann der breite Markt zügig schnell weiter steigen bzw. die Preise. Dax 20000 voraussichtlich und der Dow Jones bei 40000 (jetzt 25000). 

 https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/01/06/rettung-italiens-erfolgt-auf-kosten-deutscher-steuerzahler/?utm_content=buffer982e2&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

Aber es wird das bittere Erwachen für den Bürger kommen, wenn dann Zahltag ist. Wenn Draghi, Juncker und Merkel nur ein Fünkchen Moral besitzen würden, müsste man längst reagieren und einen anderen Weg suchen als den Zug an die Wand zu fahren, was derzeit geschieht. 
Deutschland kann niemals die Schulden aller anderen zahlen und die anderen Nationen ändern nicht ihre Fiskalpolitik, was jedoch längst überfällig wäre. 
Halb Europa lässt bei Deutschland derzeit anschreiben. 

Ich kann nur jedem raten, dass er auch Aktien besitzt, denn unser Bargeld wird mit Uranus im Stier immer wengier Wert werden. Uranus wirkt wie ein Brandbeschleuniger auf einen Haufen Papier, der ohnedies schon brennt, sobald er im Stier angelangt ist. 

Um sich zu verbildlichen was gerade geschieht. Draghi hat eine Rakete gezündet, die durch das Drucken von Geld bzw. dem Ankauf von Schulden ganzer Staaten, damit die wieder atmen können, befeuert wird. Die Gegenwerte dieser Anleihen werden rapide sinken, denn der italienische Staat z.B. hat ja seine Politik nicht geändert. Draghi hat sozusagen nur das Ablaufdatum dieser Politik verlängert, die ganz klar in den wirtschaftlichen Kollaps von Italien führen wird. Diese Rakete stürzt ab, dessen können Sie sich sicher sein, denn irgendwann kommt eben der Zahltag, da die Gegenwerte nicht mit den Schulden mitwachsen werden bzw. bei dieser Politik nicht können.  https://de.wikipedia.org/wiki/Cosimo_de%E2%80%99_Medici 

Italien ist jedoch nicht das einzige Land. Griechenland ist schon fertig gefahren, Frankreich folgt gerade und hat es schon nötig bei Waffengeschäften die Belgier zu erpressen, um an die Aufträge zu kommen. Deutschland soll alle retten! Und wer rettet Deutschland? Deutschland stopft sich gerade mit Leuten voll, die nicht arbeitswillig und teilweise psychisch gar nicht dazu fähig sind wie wir einen ganz normalen 8 Stunden Arbeitstag zu absolvieren, weil Sie das gar nie kennengelernt haben. Deutschland bürdet sich nicht nur Sozialausgaben auf, die ein Irrsinn sind, sondern wird zu unser aller Gefahr, wenn auf einmal das größte Land Europas einen muslimischen Anteil von 30% in zehn Jahren haben wird.  

Um dieses ganze Deseaster zu vertuschen will man jetzt die Inflation auf Teufel komm heraus anheizen, unter dem Motto der Wirtschaft geht es ja eh gut, anstatt sofort Draghi gegen einen deutschen Währungshüter auszutauschen, der nicht Merkel gehorcht.
Was ich Ihnen rate: Schaffen Sie soviel Werte wie möglich. Wachsen Sie am besten mit der Inflation mit!
Behalten Sie etwas Gold, ganz egal wie manipuliert die Preise werden. Früher oder später bleibt es eine Sicherheit.
Schauen Sie, dass Sie ihre Schulden abbezahlt haben, sodass Sie von niemand abhängig sind. 
Kaufen Sie sich ein paar Aktien (ich würde keine Fonds kaufen, sondern mich immer für ein paar Unternehmen entscheiden) und wer wirklich viel Geld hat, der kann sich gleich noch ein Stück Land oder Acker dazukaufen, damit er sich im Notfall selbst versorgen kann.

Europäische Aktien sollten meiner Ansicht nach weiterhin untergewichtet bleiben, denn diese Grafik zeigt im Vergleich wie der S&P 500 den Eurostoxx in den letzten Jahren um 100% abgehängt hat. Diese unterschiedliche Entwicklung der letzten Jahre spricht für sich und zeigt schon auf wohin die Geldpolitik Draghis und die sozialistische Wirtschaftspolitik von Merkel, Juncker und Co. uns hinführt. (jetzt redet man schon von einer Bürgerversicherung, wo es doch genau in die andere Richtung laufen müsste, dass der Mensch beginnt mehr Eigenverantwortung zu entwickeln). 

Welche Aktien? Darauf will ich mich nicht wirklich einlassen, doch aufgefallen sind mir durch meinen eigenen Job, bei dem ich verschiedene Menschen berate und daher Einblick in verschiedene Branchen bekomme vor allem folgende Unternehmen.
Die Paypalaktie geht zum Beispiel seit 2017 durch die Decke. Jeder zahlt inzwischen mit Paypal im Netz. Ich auch. (Paypal Wochenchart, ich denke da werden wir in ein zwei Jahren die 200 Dollar noch sehen). 
 
Nutrien (ehemals Potash, seit Fusionierung Nutrien) ist ein weiteres Überseeunternehmen, welches bei den zukünftig zu erwartenden Wetterkapriolen zu den Gewinnern zählen dürfte. 
Die Post wird auch weiterhin überall in der Welt gut verdienen, denn alles was im Netz gekauft wird, muss auch zugestellt werden. 

Ab Mai 2018 wandert Uranus (plötzliche Katastrophen und Brüche) in das Zeichen Stier (Sicherheiten, Geld und Währungen) und wird sicherlich für jedermann Überraschungen in finanzieller Hinsicht in den darauf folgenden sieben Jahren bringen.
Uranus kann man nicht berechnen, noch kontrollieren. Die Kryptowährungen (Uranus/Venus) werden jedenfalls weiter auf dem Vormarsch sein, wenn man sie nicht verbietet und das wird kaum möglich sein. 
Uranus löst Revolutionen aus und ich denke es wird in diese Zeit der kommenden sieben Jahre fallen, dass die Leute wegen den davon galoppierenden Preise revolutieren werden.  

Da sitzen wir alle im selben Boot. Venezuela kreiert momentan gerade eine eigene Kryptowährung um aus ihrem Problem herauszukommen. Ob das hilft ist natürlich fraglich, doch immerhin den Versuch wert.
Einerseits haben Ihnen die Amerikaner den Zugang zum Geldmarkt ziemlich zugedreht und andererseits hat man selbst durch seine linksliberale sozialistische Politik das Land in den Ruin geführt. 
Freier Wettbewerb ist die einzige Kraft, die die Wirtschaft stark macht. Daran wird sich auch in hundert Jahren nichts ändern.  

Die Bitcoins usw. wird es jedenfalls sicher weiter geben unter Uranus im Stier. Der Crack Up Boom hat längst begonnen, wenn man sich die Charts quer durch die Bank anschaut und in etwa drei vier Jahren dürften wir dann die Rechnung von Draghis Wahnisnn in etwa präsentiert bekommen, indem die Inflation nicht mehr zu stoppen ist und uns allen die Preise davon galoppieren. Dann müssen die Renter schon 1500 Euro bekommen, wollen sie noch davon leben können und nicht mehr 1200 Euro wie jetzt gerade Gott sei Dank von der Regierung beschlossen.
 
Ich verbrauche lieber mein Geld und lasse mein Badezimmer herrichten. Da haben wir dann wenigstens etwas Dauerhaftes davon. Investieren Sie in Dinge, die längst überfällig geworden sind herzurichten und die Sie auch zukünftig brauchen werden. 
(Frank Felber) 

P.S: Der Trader weiß was zu tun ist. Keine Puts, sondern Rücksetzer immer wieder kaufen, denn der Markt wird weiter steigen. Die Preise müssen das ausgleichen was Draghi für ein Desaster anrichtet. Dass der Dax momentan zögert und seitwärts läuft liegt vor allem an Merkels Unvermögen eine Regierung zu bilden. Alle anderen Aktienmärkte steigen im Grunde. 

Draghi hatte die letzten zwei Jahre und noch immer den Transit Neptun (Inflation, Auflösung, Verwirrung) in Opposition zu seiner Sonne/Merkur Konjunktion. Wen wunderts, wenn dieser Mann ein Chaos (Neptun) anrichtet. 

Link kopieren

05.01.2018

Dax und Gold steigen in den nächsten vier Wochen weiter!

Dax im Jänner bis ca. 10 Feburar, wie ich ihn mir erwarte. Strong buy......
Die Abwärtsrisiken sind aus astrologischer Sicht enorm gering. Wir haben vier Wochen lang eine Sonne/Venus Konjunktion am Himmel. 
Gold sollte unter dieser Konstellation ebenso weiter steigen. 

Wagen Sie es in den nächsten vier Wochen ja nicht zu shorten. Egal wie stark wir gestiegen sind. Allerschlimmstenfalls könnten wir seitwärts laufen, doch bin ich persönlich strong buy eingestellt und halte es bei ein wenig Glück durchaus für möglich, dass der Dax bis in die erste Februarwoche hinein noch fünf bis sieben Prozent zulegt, sodass wir den Bereich von 14200 erreichen könnten. 

Der Börsenhimmel schaut aus Sicht der Astro wolkenfrei aus. Nirgends sehe ich bearishe Auslösungen. Die Bullen sind weiter im Vormarsch. 
Sie sehen den Tageschart des Dax. Wir stehen aktuell bei 13185. Ich rechne heute mit dem Herausnehmen der 13200 und dann weiter rauf in den nächsten Tagen und Wochen. 
Ich weiß der Chart ist kein Kunstwerk, doch will ich das gar nicht genauer oder schöner gestalten. Es geht rauf in den nächsten Wochen. Mehr brauche ich nicht zu sagen, denn ich kann in Wirklichkeit nicht genau sagen wie stark wir letztendlich dann auch steigen werden. 

Zukünftig werde ich voraussichtlich einmal im Monat ein kurzes Video zum Dax und Gold drehen, welches Sie dann über meinen Shop bei Vimeo für ein paar Euro erwerben können.  

Link kopieren

07.12.2017

Viele Währungen in Europa sind gut für Europa

Werter Freunde/Innen, 

Eigentlich geht es im Text um den Euro und die neuestes EZB Studie. So nebenbei habe ich den Text mit berühmten ehemaligen Wirtschaftswissenschaftler, Volkswirtschaftler und dem Erfinder der deutschen Post (Thurn und Taxis) erweitert, sodass Sie auch etwas zum Forschen haben (einfach googln, falls Sie die Personen nicht kennen), sofern Sie daran Interesse haben.  

Eine Währung ist dazu da, dass wir unsere Güter nicht tauschen, oder durch sonstige Sach- oder Arbeitsleistungen bezahlen müssen, sondern dafür dieses Geld verwenden können, welchem ein dementsprechender Wert als Gegenleistung zugeschrieben wird. 

https://www.welt.de/wirtschaft/article171184588/Der-Euro-bremst-sogar-Deutschland-aus.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Logischerweise leisten nicht alle Menschen und Völker gleich viel, weil wir uns alle in unserer Eigenart voneinander unterscheiden. So gibt es auch Menschen und Nationen, die erfolgreicher sind und welche, die weniger erfolgreich sind. Je wirtschaftlich erfolgreicher eine Nation ist, desto reicher sollten im Normalfall seine Bürger auch sein. 

(Der Irrsinn von Junckers Vorschlägen nimmt kein Ende.)  http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-12/eu-finanzminister-eurozone-reformvorschlaege

 Das bedeutet, dass die Bürger mit dem Geld, welches Sie für ihre Leistungen erhalten, sich mehr in weniger erfolgreichen Nationen kaufen können müssten, als die Bürger dieser weniger erfolgreichen Nationen sich in ihrer Nation leisten können. 

Einfach gesagt, sollte der Österreicher für sein Geld mehr in Ungarn erhalten als ein Ungar für seine Forint in Österreich. Sollten die Ungarn jedoch besser wirtschaften als die Österreicher, dann sollte dies natürlich umgekehrt sein. Das wäre gerecht und fair. Deswegen ist es auch richtig, dass eine jede Nation ihre eigene Währung hat, sodass die Leistungen ihrer Bürger auch ihre faire Bewertung erhalten.
Dieses System der gegenseitigen Korrelationen ist auch ein Beitrag für eine gewisse Preisstabilität, sofern ein freier Markt herrscht.  

Wer jetzt jedoch mit einer Einheitswährung die Bürger der einzelnen Völker und Nationen um ihre Leistung bringt, indem er das Erarbeitete an andere Nationen verteilt, die nicht so eine große Leistung erbracht haben, dann macht er die Welt nicht gerechter sondern ungerechter. 
Er untergräbt auch den Wert und auf Dauer vor allem das Vertrauen in diese Währung durch diese Ungerechtigkeit. Früher oder später muss diese Währung auch scheitern, denn wenn etwas nicht die Wirklichkeit abbildet, dann glaubt früher oder später niemand mehr daran. 

Wer vor allem auf Teufel kaum raus ein System erhalten möchte, welches bar jeder wirtschaftlichen Vernunft entbehrt, der muss so wie jetzt es ein Herr Draghi bereits tut, soviel Geld drucken und Staatsanleihen von Staaten kaufen, die in diesem Wettbewerb bei einer Einheitswährung nicht mithalten können und trotzdem wird er dadurch nur Ungerechtigkeit produzieren, die allen schadet. 

Gleichzeitig versucht Herr Juncker mit seinen neuestens Forderungen nach einem Eurofinanzminister, ein Sozialtransferunion, vom ESM Rettungschirm will ich gar nicht reden, den Euro mit Zwang am Leben zu erhalten. Wir steuern gerade auf eine gewaltige Geldentwertung zu, die mit hoher Wahrscheinlichkeit in ca. fünf bis sechs Jahren zum Kollaps und Revolutionen führen wird, weil die Leute ihr Erspartes verlieren. Alles nur deswegen, weil es keine Verlierer und Gewinner geben darf, sondern alle schön ruhig gehalten werden, indem man eine Sozialtransferunion aus der EU macht. 

Niemals hat ein EU Bürger zu dieser Transferunion zugestimmt. Ganz im Gegenteil war und ist diese in den Verträgen nicht erlaubt. 

Will die EU gerechter und wieder stärker werden, dann sollte man besser wieder in jedem EU Land eine eigene Währung einführen. Diese Gerechtigkeit wird die EU Bürger versöhnen, denn eine jede Nation will und muss für ihre Leistung gewürdigt werden.
Man braucht den Euro deswegen auch nicht abschaffen, denn dieser kann weiter als europäische Währung und Zahlungsmittel exisistieren. 
(Frank Felber) 

P.S. ein paar Worte noch zum Dax. Mars in der Waage und die gescheiterten Sondierungsgespräche haben den Dax in eine Seitwärtsbewegung gebracht. Merkur wurde auch noch rückläufig, sodass oftmals mit Fehlsignalen zu rechnen ist. Sollte diese Seitwärtsbewegung noch ein wenig andauern, so ist dies kein Malheur. Ab Montag den 11.12. wandert der Mars wieder in den Skorpion, sodass im Laufe der kommenden Woche eine Entscheidung fallen sollte, wohin die weitere Reise geht. 

Mittel und Langfristig rechne ich mit weiter steigenden Kursen bzw. Preisen, wobei ab dem 20.12. Saturn in das Zeichen Steinbock kommt, was für Stabilität und Festigkeit an den Märkten spricht. Zwar wird Übertriebenes korrigiert, was jedoch seinen Wert hat, wird noch fester notieren und aufwerten. 
Merkur wird wieder ab dem 23.12. vorläufig. Ich gehe davon aus, dass wir spätestens nach den Weihnachtsfeiertagen den nächsten Rallyeschub an den Märkten sehen werden. 

Vor allem läuft bezüglich des Rücktritts Merkels, wie von mir prognostiziert, alles nach Plan. Vor Weihnachten bringt de rückläufige Merkur keine Ergebnisse bei den Gesprächen von SPD und CDU und nächstes Jahr beginnt der tr. Pluto in Opposition zu Merkels Sonne schön langsam zu greifen, sodass die Forderungen immer größer werden von allen Parteien, dass Merkel gehen muss, wenn jemand mit der CDU koalieren soll. Merkel wird im Frühjahr der Rücktritt immer stärker nahe gelegt werden. Ich rechne damit, dass sich die Situation für Sie so verschlechtern wird, dass Sie abdankt und die CDU mit einem neuen Spitzenkanditat antreten muss. Ob der allerdings Spitze ist, bezweifle ich. 
Letztlich wird für Deutschland überhaupt nichts besser werden. Das habe ich nie prophezeit. Man erntet Chaos, weil jemand wie Merkel mit Neptun am MC letztlich Chaos und Zerfall stiftet. 
Erst wenn man um die AFD und ihre Positionen der Vernunft nicht mehr umhinkommt und sie in die Politik auch wirklich einbindet, kann es in Deutschland wieder bergauf gehen. Trotzdem wird es noch längere Zeit keinen wirklich qualitativ gleichwertigen Ersatz für deutsche Produkte geben, weswegen der Dax durchaus weiter steigen kann. 



Link kopieren

15.11.2017

Die Vorboten von Uranus im Stier

Uranus im Stier lässt grüßen. Der Bitcoin lebt und wird vermutlich nicht untergehen, sondern unser Geldsystem stark verändern, denn er zwingt die Mächtigen zum Handeln. Ganz so schwarz sehe ich nicht für diese Währung wie Dirk Müller. Lesenswerter Beitrag. 

https://www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/jim-rogers-meine-kinder-werden-zu-keiner-bank-mehr-gehen/


Uranus im Widder brachte den arabischen Frühling bzw. Aufstände, Krieg und gewaltsame Veränderungen im Nahen Osten und an der nordafrikanischen Küste. Auch indem Horden von jungen Männer (Widder) ihr Glück in Europa suchen und in invasiver Weise bei uns eindringen. 
 
Uranus im Stier 2018 - 2025) steht für den plötzlichen Verlust von Sicherheiten, Erneuerungen im Geldwesen, unerwartetes Eindringen in das eigene Revier und die Revolution gegen die Vermögenden. 
Wie prophezeite es Alois Irlmaier denn? 

1. Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie!
2. Dann folgt ein Glaubensabfall wie noch nie zuvor.
3. Darauf eine Sittenverderbnis wie noch nie.
4. Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
5. Es herrscht eine große Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
6. Bald darauf folgt die Revolution.
7. Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.

Ich denke wir stehen gerade bei Punkt 4. und Uranus im Stier bringt nun Punkt 5 in den nächsten sieben Jahren. Ab Mai 2018 wird er in das Zeichen Stier eintreten. Die Volatilität (Uranus) an den Märkten wird ab da deutlich steigen, die Preise werden dementsprechend im Laufe der kommenden Jahre ebenso unerwarteten Veränderungen unterliegen, bis man eben auf die Barrikaden geht. 
Einem Herrn Juncker fällt natürlich auch nichts Besseres ein, als auch noch EU Steuern vorzuschlagen. Es genügt nicht eine Steuerlast von 45% und mehr. Es ist nicht traurig sondern ein Wahnsinn, dass solche Herren nicht verstehen, dass Sie damit den Bogen vollkommen überspannen beginnen. 

Herr Draghi kauft und kauft Staatsanleihen. Die Druckerpresse läuft und irgendwann dürften wir dann auch solche Scheinchen in unseren Händen halten wie es den Leuten in Simbawe erging, wenn der Kurs von Draghi nicht endlich eingestellt wird. 
 

Wer heute noch immer mit Kreditkarte zahlt, sollte nun endlich umdenken und sich die Mühe machen alles nur mehr in bar zu zahlen. Wie wir wissen steht Uranus für alles Elektronische und tritt er in das Zeichen Stier ein, dann ist davon auszugehen, dass wir dem Versuch das Bargeld abzuschaffen Widerstand leisten müssen, um unsere finanzielle Unabhängigkeit zu wahren und nicht komplett kontrollierbar zu werden. 

https://www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/jim-rogers-meine-kinder-werden-zu-keiner-bank-mehr-gehen/

Wer klug ist, der investiert sehr vielfältig und vor allem in Werte, die ihn unabhängig machen! Unabhängig machen einen eigenen Produkte, die man verkauft. Unabhängig macht mich aber auch z.B. meine eigene Energieversorgung. Unabhängig machen mich niedrige Fixkosten. Unabhängig machen mich Divideneinnahmen......

Abhängig bleibe ich, wenn ich zulasse, dass andere über mein Leben bestimmen. 
Daher sollte man sich darüber Gedanken machen, wie man die größtmögliche Unabhängigkeit erlangt, um zukünftig nicht ganz so erpressbar und ohnmächtig zu sein, falls es zu einer Vernichtung unserer Geldwerte käme. 
(Frank Felber) 

Link kopieren

03.11.2017

Dax Vorschau - Prognose eingetroffen!

Werter Leser/In, 

Gleichen wir meinen Prognosechart von Mitte Mai 2017 bis zum heutigen Tag ab, dann sehen wir, dass meine Prognose für den Dax erneut exakt eingetroffen ist.
Prognostiziert war ein Tief im August im Bereich von 11800/900, welches exakt angelaufen wurde und danach sollte es bis zu Weihnachten zu einem konstanten Anstieg des Dax, ohne wesentlichen Rücksetzer kommen. 


Auch zeitlich verläuft der Anstieg bisher exakt nach Plan. Wie in meinem Chart angedeutet, sollten wir im Dezember bei ca. 14000 Punkten ankommen. Vermutlich werden wir sogar noch ein paar hundert Punkte höher stehen.

Es war keineswegs ein ungenauer Chart, sondern alles was man wissen musste war aufgezeichnet. 

Ich füge etwas weiter unten den tatsächlichen Chartverlauf noch hinzu. 

Als ich im Jahr 2011/12 einen extrem guten Lauf bei meinen Prognosen hatte, NTV und andere Börsensender mich immer wieder zu Interviews einluden (werde jetzt noch immer wieder kontaktiert, weil man mich gerne als Interviewpartner hätte, was ich jedoch ablehne), rief mich eines Tages ein Fondsmanager aus Deutschland an. Seinen Namen wollte er nicht nennen und auch die Telefonnummer war unterdrückt. Er wollte mir verdeutlichen, dass ich nicht glauben brauche ich wäre hier der große Zampano, der die Börse macht und mich als Prophet aufspiele (Meine Börsenseite hatte ja den provokanten Namen Daxprophet).
Er und seine Branchenkollegen, andere Fondsmanager von großen Fonds, haben sich zuammengeschlossen um den Dax dorthin zu bewegen wo sie diesen haben wollen. Sie sind die Könige des Marktes und nicht ich.

Er sagte mir, dass er mir das beweisen werde, indem der Dax morgen nicht punktgenau, sondern zehntelpunktgenau dort sein Tagestief vollziehen wird wie er es mir jetzt mitteilt.
Das Gespräch fand im Juli, August 2012 statt und der Dax markierte am nächsten Tag tatsächlich sein Tagestief exakt auf den Zehntelpunkt wie von dem Fondsmanager vorhergewusst. 


Diejenigen, die Macht besitzen, sind auch stolz darauf und ertragen es keineswegs, dass jemand ihr Verhalten vorausprognostizieren könnte. 

 

Was passiert hierbei jedoch in Wirklichkeit. Weshalb gelingt es diesen Fondsmanagern den Markt exakt zu manipulieren und weshalb vermag ich dasselbe astrologisch ebenso zu tun? 

Es ist wie mit der göttlichen Vorsehung und dem freien Willen des Menschen. Der Mensch hat die freie Wahl und die Vorsehung sieht seine Wahl voraus. 
Deswegen ist jedoch nichts vorherbestimmt, sondern die Vorsehung sieht über die Zeit hinweg, weil Sie das Licht ist, welches immer scheint und jede Frage beantworten kann, unabhängig davon ob die Vergangenheit, Gegenwart oder die Zukunft betreffend. 
Die göttliche Vorsehung zeigt uns auch alles über die Gestirne an, doch genügt es nicht nur astrologisches Wissen zu besitzen, sondern bedarf es auch eines guten, edlen Charakters, sodass du am Geiste der Vorsehung teilhaben darfst, der dich verstehen lässt, wie die Gestirne auch zu deuten sind. 
Dieser Heilige Geist ist die göttliche Vorsehung. 

Geniale Menschen sind Menschen, die vom Heiligen Geist inspiriert werden, weil die Engel ihr Wesen lieben. 

Handelt es sich jedoch um schlechte Charaktere, dann werden Sie nicht von den Engeln inspiriert, sondern Dämonen flüstern ihnen Wesentliches, Zukünftiges usw. ein.
Selbstverständlich entwickeln auch dämonische Wesen hellseherische Fähigkeiten. Wer die Gedankenstille erlangt und meditieren erlernt, wird im Laufe der Jahre seine Übersinnlichkeit entwickeln. Seinem Charakter entsprechend wird er entweder von reinen Wesen mit guter Absicht, den Engeln, inspiriert, oder von negativen Kräften manipuliert.   
 
Der Böse sieht auch, jedoch das Dunkle, das Unglück, den Tod und das was er wollte, will er doch den Wesen seinen Willen mit Magie aufzwingen, sowie der Fondsmanager darauf bestand und es mir unbedingt zeigen musste, dass er einer der Wenigen ist, der die Macht besitzt den Dax zu beeinflussen. 

Beide verstehen jedoch nicht, dass ein jeder von Ihnen seiner Wesensnatur entspricht und sich im Rahmen der Möglichkeiten seiner Wesensnatur bewegt und vor allem genau dort wo er blind ist, wird das Böse ihn in die Irre führen, weil er auf die Kräfte des Bösen zurückgreift. 

Deswegen sehen Sie auch eine Sonne auf meinem Chart. Der Dax befindet sich auf dem Weg in Richtung 18000. Wir inflationieren und daher steigen die Preise einfach weiter.  

 

Die Aktienmärkte des Westens werden weiter steigen solange kein Weltkrieg ausbricht und die Substanz zerbombt wird und die Absatzmärkte einbrechen. 

Es wird Geld gedruckt und es werden europäische Staaten weiter gestützt, die schon lange gezwungen gewesen wären ihren Kurs zu ändern. 
Also wohin sollte das Geld der Eliten strömen, denn in Aktien, da diese wahre Werte darstellen, mobil sind und sich immer automatisch an die sich im System befindliche Geldmenge in ihrer Preisentwicklung anpassen werden. Aktien schadet die Inflation nicht.  

Erst wenn Jupiter 2020 in den Steinbock läuft und Saturn in der zweiten Jahreshälfte 2020 in den Wassermann eintritt, wird die Zeit gekommen sein, in welcher man erkennen muss, dass einem die Preise davongaloppiert sind.  
Wenn Saturn dann im Jahr 2021 das Quadrat zu Uranus bildet, ist die Zeit gekommen, in welcher es plötzlich zu extremen Rücksetzern an den Märkten kommen wird. Bis dahin werden die Preise konstant anziehen. Der Dax wird durchaus noch weitere 25-35% zulegen. 

GOLD

Ein paar wenige Worte noch zu Gold. Behalten Sie ihr physisches Gold und haben Sie Geduld. Das neue Gold sind natürlich die Bitcoins, als Vorläufer des Uranus in den Stier. 
Gold wird jedoch seinen Wert bewahren und im Laufe der nächsten Jahre wieder etwas anziehen. Erst ab dem vierten Quartal 2018 wird Gold wieder deutlich erstarken.

Ich rechne damit, dass diese Herren ihr Geld verlieren werden https://www.godmode-trader.de/artikel/gold-hier-platziert-jemand-eine-wahnsinnswette,5551636 , wenn auch davon auszugehen ist, dass Gold in dem Maße aufwerten wird, wie die Preise davon galoppieren, doch keineswegs mehr. 

Es ist aus Sicht der Astrologie anzunehmen, dass Gold in den ersten drei Quartalen 2018 nicht wesentlich steigen wird. Es kann sogar sein, dass wir noch etwas fallen. Im Laufe des vierten Quartals 2018 beginnt jedoch Gold längerfristig Fahrt aufzunehmen und wird im Spätsommer 2019 wieder ein bedeutendes Hoch markieren.
Allerdings rechne ich nicht damit, dass das Hoch aus dem Jahr 2011 überboten wird. Derzeit gibt es bei Gold nicht wirklich etwas zu holen. 
  
Es werden weiterhin Kräfte da sein, die Gold zurückhalten, sodass es seine normale Preisentwicklung nicht gänzlich vollziehen kann, weil es weiterhin manipuliert wird. Bleiben Sie trotzdem ruhig und warten Sie das vierte Quartal 2018 ab. In dieser Phase sollte Gold dann wieder Fahrt aufnehmen und deutlich aufwerten. 

 
NAHRUNGSMITTELPREISE 

Gehen Sie jedoch davon aus, dass die Nahrungsmittelpreise in den nächsten Jahren extrem anziehen werden, denn Saturn/Pluto im Steinbock werden vermutlich Trockenperioden und Kälte in den nächsten Jahren bringen, sodass aus Sicht der Landwirtschaft eher mit schlechten Wetter und schlechten Ernten zu rechnen ist. 
Preise von Agrargütern sind weiterhin sehr tief, doch die Preise für die Lebensmittel sind bereits jetzt sehr angezogen. Sie werden noch deutlich teurer werden. 
Denken Sie vielleicht auch einfach mal darüber nach und investieren Sie in ein paar Hektar landwirtschaftliche Fläche, auf welchen Sie z.B. Kastanien anbauen, anstatt Gold zu horten, Immobilien oder Aktien zu kaufen. Sie schaffen auch damit einen bleibenden Wert, der ihren Kindern vielleicht eines Tages noch eine Freude bereiten wird. 

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei ihren Investments und freue mich über eine Spende, oder den Kauf eines Produktes auf meiner Seite. Bedenken Sie, dass es Kollegen gibt, wo Sie über tausend Euro für deren Börsenprognosen hinlegen. Bei mir erhalten Sie diese gratis.  
Frank Felber 
 







Link kopieren