WIEDERVERKÖRPERUNG | In diesem Themenbereich finden Sie Beiträge und Erzählungen, deren Fokus auf die Thematik der Reinkarnation bzw. Wiederverkörperung ausgerichtet ist.

12.05.2018

Heimatdichter und Kanzler von Österreich

Heute möchte ich euch liebe Freunde/Innen die neue Homepage von Roswitha Faist vorstellen. Roswitha gehörte zu einer meiner ersten Astrologieschülerinnen, die ich ausgebildet habe. 

http://roswitha-faist.at/

Wir beide kennen uns bereits seit vielen tausend Jahren und begleiten uns immer wieder als Freunde und Weggefährten hier auf Erden.

Roswitha zähle ich zu meinen engsten Freunden und Mitstreitern.
In ihrer letzten Verkörperung war sie der bekannte steirische Heimatdichter Peter Rosegger.

Das besondere für mich war jedoch aus Sicht der Wiederverkörperung, dass Sie lediglich 7 km Luftlinie von ihrem letzten Geburtsort dem Alpl am Rosseggerhof, diesmal in Falkenstein bei Fischbach aufgewachsen ist. 

Was drückt tiefer die Wahrheit von Peter Roseggers Heimatliebe aus, als wenn ein Heimatdichter in seiner darauffolgenden Verkörperung direkt wieder am selben Ort verkörpert. Diesmal hatte Sie jedoch das Glück, dass wir alle mit dabei sind, die wir uns schon lange begleiten und enge Freunde sind.

Peter Roseggers Heimatliebe kommt nicht von irgendwoher, sondern entspringt natürlich einer Geschichte, die er schon zuvor als damals gebürtiger Schweizer für Österreich geschrieben hat.

Als ich Rudolf IV. von Habsburg war, verkörperte Roswitha als Johann Ribi von Lenzburg, der Kanzler Rudolfs IV.

Ihrer Dominanz haben wir in Wirklichkeit zu verdanken, dass Tirol auch bei Österreich geblieben ist und es sich nicht die Bayern wieder unter den Nagel reißen konnten. Es war Johann Ribi und seine Truppen, die die Bayern davor aufhielten und dafür sorgten, dass Tirol, damals inklusive Südtirol, auch bei Österreich blieb, welches ich vor allem durch die Sympathie und das Vertrauen zwischen mir und Margarete v. Tirol zu Österreich geholt hatte.  

https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Ribi_von_Lenzburg


Auf unser beider Mist ist die Idee mit dem Privilegium Maius gewachsen, welches jedoch von der wiederverkörperten Margarete v. Maultasch als Kaiser Friedrich III. von Habsburg, letztlich bestätigt wurde.

Die Fälschung wurde somit trotzdem zur Wirklichkeit und wir haben unseren Willen für Österreich bekommen. Was wir forderten war wohl aus Sicht der göttlichen Vorsehung rechtens, sodass alles bestätigt wurde, wenn es auch ein wenig gedauert hat.

Nämlich genau die Margarete von Maultasch wurde, nachdem Sie mir Tirol für Österreich abgetreten hatte, durch Verkörperung in die Habsburger Familie aufgenommen, indem Sie als Kaiser Friedrich III. verkörperte.
Dieser Friedrich III. bestätigte dann die von uns im Privilegium Maius für Österreich erstellten Forderungen bzw. Ansprüche. Das nennt man dann Teamwork über den eigenen Tod hinaus.   

Friedrich der III. ist heute Tirolerin, lebt und arbeitet in Innsbruck. Sie hat eine Tochter (der wiedergeborene Karl der Kühne, dessen Tochter den Sohn von Friedrich III. Maximilian I. heiratete). So treffen wir uns dann alle wieder. 
 
Sie ist also auch ein offensichtlich "lokaler Patriot" wie Peter Rosegger geblieben, der am selben Ort wieder verkörpert.

http://docplayer.org/48973968-Schweizer-spuren-in-oesterreich.html (hier kann man ein wenig über Ribi von Lenzburg und und sein Wirken für die Habsburger lesen) 

http://www.agrar-info.at/blog/ein-verwegener-bergsteiger-gewinnt-margarethes-herz/ 

(Frank Felber) 
Ich freue mich über ihre Unterstützung meiner Arbeit, indem Sie mir eine Spende zukommen lassen, oder eines meiner Produkte im Shop kaufen. Danke

 
 
Link kopieren

09.05.2018

Alles Gute trägt zu seiner Zeit Früchte

Wer sich mit der italienischen Kunstgeschichte beschäftigt kommt nicht an Giorgio Vasari vorbei.

Giorgio Vasari (* 30. Juli 1511 in Arezzo; † 27. Juni 1574 in Florenz) war ein italienischer ArchitektHofmaler der Medici und Biograph italienischer Künstler, darunter Leonardo da VinciRaffael und Michelangelo.

Er gilt durch seine Schriften über das Leben und Werk zeitgenössischer Meister als einer der ersten Kunsthistoriker.

Vasari führte den Begriff der Gotik ein, allerdings abwertend: Als Verehrer der Ästhetik der antiken Kunst empfand er diesen mittelalterlichen Kunststil als fremdartig, barbarisch, wirr (italienisch gotico).

Auch die Stilbezeichnung Manierismus geht auf ihn zurück. In seinen Beschreibungen der italienischen Künstler verwendete Vasari 1550 zudem als Erster das Wort rinascita (Renaissance). (Quelle Wikipedia)

Das was uns Menschen bleibt, sind die Geschichte, die wir durch unser Wesen und dessen Werke der Welt hinterlassen haben. Das besondere an seinem Werk war die Liebe für die Lebensbiographien der großen Künstler der italienischen Geschichte. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Giorgio_Vasari

Bildquelle: BTO, Dario Franceschini 2014, CC BY 2.0

Was Jacobus de Voraigne für die Christen war, indem er alle Heiligenlegenden zusammentrug und vervollständigte, war Giorgi Vasari für die italienische Kunstgeschichte und ihre Künstler bis ins 16. Jahrhundert hinein. 

Heute ist Dario Franceschini gerechter Weise von unterschiedlichen Regierungschef in seinem Amt als italienischer Kulturminister bestätigt worden. Wer seine frühere Verkörperung als Giorgio Vasari kennt, der wird die tiefere Gerechtigkeit verstehen, dass er eines Tages italienischer Kulturminister wird.
Er hat sich wie kaum ein anderer Italiener für die italienische Kunst verdient gemacht und man kann sich normalerweise sicher sein, dass dieses Amt bei ihm in guten Händen ist, gibt es doch so viele Kunstschätze in diesem Land zu bewahren, sowie er für uns die Biographien dieser berühmten Künstler durch seinen unermüdlichen schriftstellerischen Fleiß bewahrte. 
Auch in dieser Verkörperung hat er bereits zwei Romane geschrieben und veröffentlicht.  

https://de.wikipedia.org/wiki/Dario_Franceschini 
(Frank Felber) 

Link kopieren

03.05.2018

Historiker

Derzeit zögere ich und bin mir häufig unschlüssig darüber, ob ich dieses oder jenes Beispiel der Wiederverkörperung von jemand bringen kann oder nicht. Es ist eine Gratwanderung, stelle sich ein jeder von Ihnen vor, dass er hier von mir gezeigt werden würde. Vor allem, da ich ja auch noch immer eine Meinung zu allem habe und so manches beurteile, ja eventuell auch verurteile. 

Links im Bild Tacitus, ein römischer Historiker, dem wir viel verdanken.

Rechts im Bild Tacitus, jetzt Peter Filzmaier, Politikwissenschaftler, Kommentator und Berater. 

Bildquelle: 
www.mediaconsult.tv, Peter Filzmaier2, CC BY-SA 3.0 DE 


Wer meine Arbeit aufmerksam verfolgt, der wird erkennen, dass es mir darum geht, dass die Menschen zuerst einmal ohne Zweifel eines Tages um unsere Wiederverkörperung wissen. Jegliche Angst vor dem Tod und alle falschen Vorstellungen was nach unserem Tod ist, sollen der Vergangenheit angehören.
 
Es ist mir auch wichtig aufzuzeigen, was die Konsequenzen und Resultate unserer geistigen Haltung und unseres Wirken in dieser Verkörperung für Resultate in späterer Verkörperung hervorbringen. Es ist hierbei nicht von Belang, ob wir als Politiker, Heerführer, Erfinder, Forscher oder Philosoph gewirkt haben. 

Wer meine Arbeit wirklich genau verfolgt, ein wenig die Menschheitsgeschichte kennt und alle Persönlichkeiten und ihre Geschichten ordnet, dem wird sich mit der Zeit unsere gesamte Menschheitsgeschichte in einer Ordnung erschließen, die erleuchtend wirkt, weil man zu verstehen beginnt, warum wir Völker da stehen wo wir stehen, weshalb wir an Gott glauben und weshalb es Atheisten gibt.

Der aufmerksame Leser wird wissen, dass es Christus, seinen Sohn Jesus, Maria, die Aposteln und die Wunder, die Jesus bewirkte alle gab und dass Sie sich auch immer wieder hier auf Erden verkörperten, um ihr Werk fortzusetzen.

Er wird den Höllensturz verstehen, die dabei beteiligten Protagonisten kennenlernen und er wird verstehen, weshalb die Völker so sind wie sie sind und vieles mehr. 

Wollen wir hoffen, dass ich ein langes Leben noch vor mir habe, denn es gibt noch sehr viele Geschichten zu schreiben und zu erzählen.
Sicherheitshalber habe ich jedenfalls mit einer Liste mit allen Wiederverkörperungen vorgesorgt und diese hinterlegt, damit uns nichts verloren geht, denn die Generationen zukünftiger Historiker werden noch ihre Freude damit haben und der Menschheit viele Erkenntnisse schenken können, die man daraus ableiten kann. 

Wer klar weiß, dass er immer wieder kommt, der beginnt sein Leben und sein Wirken langfristig anzulegen. Er wird zu einem wirklichen Strategen, der sich allerdings dafür zu entscheiden hat, ob er an Christus Seite steht und kämpft, oder ob er sich auf die Seite des Teufels stellt.

Unterhält man sich mit einem Programmierer und Sicherheitsexperten, dann wird dieser dir erklären, dass der dritte Weltkrieg im Internet bereits stattfindet, nur sieht es keiner, außer die Sicherheitsexperten, die ständig damit beschäftigt sind die Angriffe abzuwehren usw. 

Spricht man mit einem Historiker, dann wird dieser sagen, dass der dritte Weltkrieg auch bereits stattfindet, nämlich in Wikipedia, wo die linksliberale Mehrheit versucht die Geschichte als auch ihre Personen und Absichten so zu beschreiben, wie sie diese interpretiert haben wollen.  

Für alle diese verschiedenen Arten von Kriegen gibt es eine Auflösung. Wer sind die Personen und wer waren die Personen früher. Das ist meine Art diesen Krieg zu führen. Die Wahrheit siegt langfristig immer. 

Bildquelle: Gge, Genscher-19-09-2013, CC BY-SA 3.0 

Zwei weitere bedeutende Historiker unserer Geschichte waren Gregor von Tours (30.11.538 - 17.11.594 links oberhalb im Stich), der im Mittelalter lebte. Seine berühmten Zehn Bücher Geschichten gehören zu den wichtigsten Quellen für die Übergangszeit zwischen der Spätantike und dem Frühmittelalter. Er erzählte uns auch vom Wirken der Merowinger. Er ist heute als Astrologe in der Schweiz tätig und beobachtet wieder meine Arbeit, sowie er sich damals mit den Merowingern beschäftigte, als ich Chlodwig I. war. (rechts im Bild davon Gregor von Tours jetzt).

Ein weiterer bedeutender Historiker war Leopold von Ranke, der Begründer der modernen Geschichtswissenschaft (links der letzte von den dreien und rechts davon Hans Dietrich Genscher, der die Wiedeverkörperung von Ranke war. 
 
Ich denke die Historiker werden in Zukunft wieder gefragte Leute sein. 
https://de.wikipedia.org/wiki/Tacitus

https://de.wikipedia.org/wiki/Gregor_von_Tours 

https://de.wikipedia.org/wiki/Leopold_von_Ranke

(Frank Felber) 

 



 

 

Link kopieren

25.04.2018

Der Vater des Fürsten der Finsternis

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

21.04.2018

Eva Peron bald wieder Präsident Argentiniens?

Oftmals, wenn beeindruckende und herausragende Persönlichkeiten bereits in jungen Jahren sterben, hinterbleibt bei mir immer wieder der Eindruck, dass derjenige bereits vor seiner Geburt in dieses Schicksal eingewilligt hat. 

Eva Peron starb bereits mit 33 Jahren an Krebs. Zuvor wurde Sie jedoch zur mächtigsten Frau Argentiniens. Ihre Heirat mit Juan Peron war nur der Einstieg für diese politische Senkrechtstarterin, die Sie war. 

Hier kann man sich kurz in ihre Geschichte einlesen. 
https://de.wikipedia.org/wiki/Eva_Per%C3%B3n 

Eva Perón wurde als eines von fünf unehelichen, aber anerkannten Kindern der unverheirateten Juana Ibarguren (1894–1971) und ihres verheirateten Liebhabers, des wohlhabenden Großgrundbesitzers Juan Duarte (1872–1926), geboren und wuchs in der Nähe von Junín auf. 

Bildquelle: Casa Rosada - Gobierno de la Nación, Rogelio Frigerio 2015, CC BY 2.5 AR

Ihre Macht stützte sich unter anderem als Gattin des Präsidenten Juan Peron auf ihre Beliebtheit bei der Arbeiterschaft und den Armen des Landes. Sie wies immer darauf hin, dass Sie ebenso aus armen Verhältnissen kam. 
Hierbei stellte Sie jedoch einen Teil ihres Wesens in den Hintergrund, denn ihr Vater war ein Großgrundbesitzer. 

In dieser Verkörperung strebt Sie auch wieder ganz an die Spitze des argentinischen Staates und es wäre für uns kein Wunder, wenn Rogelio Frigerio noch Präsident Argentiniens werden würde. Präsident der Bank von Buenos Aires ist er bereits. Wir haben es wieder weit gebracht.  
https://en.wikipedia.org/wiki/Rogelio_Frigerio 

Unsere Herkunft ist von großer Bedeutung und es lohnt sich darüber nachzudenken und in sich zu hören. Was Dir deine Eltern schenken soll in Dir auf deine Art erblühen. 
Die Familie, in welcher Du verkörperst bringt immer eine tiefe Wahrheit deiner Existenzgeschichte zum Ausdruck. Sei Dir sicher, dass keines deiner Geschwister zufällig an deiner Seite ist, sowie deine Eltern Dir vorausgegangen sind. 

Buenos Aires rechts im Bild: 
Bildquelle: Dalibor Ribičić, Buenos Aires, La Plaza de la República y Obelisco de Buenos Aires, CC BY-SA 4.0

Juan Peron ist er 1974 gestorben, Eva Peron bereits 33jährig 1952. Es kann gut sein, dass sich die beiden wieder begegnen, wenn auch in anderen Rollen diesmal. Sie liebten sich sehr und ergänzten sich wunderbar, wie zu sehen ist, wenn man sich ihr Synastriehoroskop anschaut. 

Auch astrologisch gebe es viel über Eva Peron und ihren frühen Tod zu schreiben. Geboren unter einer Sonne/Mars Konjunktion im Stier ins Quadrat zu Saturn/Mond im Löwen. Der Vater (Sonne) der potente Großgrundbesitzer (Sonne/Mars im Stier), die Mutter in Armut (Saturn/Mond), doch waren die Kinder anerkannt (Löwemond) usw. 
Als jedoch Pluto (Krebs) das erste Mal diese Saturn/Mond (fehlende emotionale Geborgenheit in der Kindheit) Konjunktion berührte starb Sie bereits an Gebärmutterhalskrebs (Pluto/Mond). Sie hatte das Leid ihrer Kindheit seelisch nicht verarbeitet, wurde jedoch die Mutter der Armen Argentiniens.   
(Frank Felber) 

Ich freue mich über eine Spende oder einen Einkauf in meinem Shop. DANKE

Link kopieren

20.04.2018

Der marokkanische Botschafter als Rapper

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login