WIEDERVERKÖRPERUNG | In diesem Themenbereich finden Sie Beiträge und Erzählungen, deren Fokus auf die Thematik der Reinkarnation bzw. Wiederverkörperung ausgerichtet ist.

13.11.2017

Rudolf Steiner und die Schutzengel

 

Gleich vorweg ist zu sagen, dass ich Rudolf Steiners Werk schätze, wenn es auch immer wieder Aussagen und Überzeugungen von ihm in seiner Lehre gibt, die ich nicht teile. Ein sehr wesentlicher Punkt ist folgende Behauptung, dass einem jeden Menschen ein Schutzengel zugeordnet ist. 

https://anthrowiki.at/Engel#Schutzengel

 
Wahr ist, dass alle Menschen von einem Geistwesen, einem Beschützer und Führer begleitet werden. Unwahr ist jedoch, dass dies bei jedem Menschen ein Schutzengel wäre, mit Betonung auf Engel! 

Von einem Schutzengel werden ausschließlich die Menschen begleitet, die auch trotz des Sündenfalls guten Willens geblieben sind. Nicht einmal der Glaube an Gott ist zwingend, doch der gute Wille muss vorhanden sein, um zum Schutze und zur Führung von einem Engel begleitet zu werden. 

Diejenigen, die jedoch einen Gott der Unterwelt anbeten, die ihr Haupt zur Erde senken, um ihren Gott anzurufen, die verlieren im Laufe ihrer Verkörperungen den guten Willen und werden dann von einem Dämon in dieses Leben begleitet.  

Dieser Dämon fungiert durchaus auch als ihr Beschützer, doch beschützt er Sie, um diejenigen zu bekämpfen, die einen Schutzengel haben. Wer Lucifer in Wirklichkeit anbetet, der erhält letztlich immer einen Dämon als seinen Beschützer. Die Kinder der Teufelsanbeter erleiden dasselbe Schicksal.  

Wer anderes behauptet, ähnlich Rudolf Steiner, der versucht die Welt schön zu malen, wo sie das nicht ist. Jeder Mensch hat bereits in früheren Verkörperungen seine Entscheidungen getroffen, woran er glaubt oder nicht glaubt, sodass er dadurch auch automatisch in eine tiefere Beziehung zu seinen Glaubensbrüdern bzw. geistig Gleichgesinnten tritt, bis er letztlich einem bestimmten Volk, einer Religionsgruppe und Kultur durch Inkarnation angehört. 

Wer denkt, dass er den Sündenfall des Menschengeschlechts so einfach wegradieren könnte, als ob wir alle Freunde, Schwester und Bürder wären, der wird das Chaos, den Krieg und die Ungerechtigkeit auf dieser Welt nur vergrößern. Feindschaft löst man nicht durch das Verdrängen unserer Geschichte, sondern indem wir uns mit ihr befassen, um den Status Quo unserer derzeitigen Beziehungen der Völker und Nationen zu verstehen. 
Wer die Wahrheit leugnet endet in der Lüge.

Ja, es mag sein, dass uns die Wahrheit den großen Streit bewusster macht, der alle Völker entzweit, doch ist es besser die Wahrheit zu sehen, denn diese zu leugnen. Wer die Wahrheit leugnet, endet in der Lüge, der Täuschung, der Unterdrückung der Wahrheit und es folgt mit Sicherheit früher oder später der Krieg. Der Mensch sollte der Wahrheit folgen, denn langfristig führt ihn nur diese wieder zurück zur Auferstehung.   
 

https://anthrowiki.at/Engel#Schutzengel

Viele Menschen wollen meine Sichtweise bzw. Erfahrung die Völker und Religionen betreffend mit dem Argument entkräften, dass man dies doch nicht so einfach verallgemeinern kann, da ja jeder einzelne individuell ist und einen freien Willen besitzt! 

Ja, das stimmt, dass jeder einzelne nochmals für sich die Entscheidung trifft, ob er guten oder bösen Willens sein will. Doch ist er eingebettet in eine Sphäre, die ihn umgibt und diese Sphäre hat große Macht auf ihn und ist nicht zufällig entstanden, sondern das Produkt seiner Existenzgeschichte. 

Vor allem ist niemand zufällig in eine Familie bestimmter Religionszugehörigkeit, Sprache und Nation geboren. Alles hat bei der Verkörperung seine historische Ordnung bzw. ist Ausdruck unseres Karmas. 

Doch eines darf man auf keinen Fall vergessen. Das Glaubensbekenntnis einer Religion hat Kraft und zieht die Geister an, derer man sich bekennt, bis man nicht mit voller Überzeugung dieser Religion abschwört. 

Diese Geister, die man anzieht, sind dann die Sphäre, in welche man durch seine Herkunft, Religion, Kultur und Nationalität eingebettet ist. Bist du überzeugter Christ, dann wirst du in eine christliche Familie geboren und ein Schutzengel wird dich begleiten. 

Bist du überzeugter Atheist, jedoch ein humanistischer Mensch guten Willens, so wirst du zwar in dem Kulturkreis geboren, der mit deinen Überzeugungen übereinstimmt, doch dein Schutzengel wird ein klägliches Dasein fristen, in sich versunken, da du ihn nicht hörst, nicht wahrnimmst und von ihm auch nichts willst. 
Weil du dich sozusagen von deinem Schutzengel abwendest, kann es sehr leicht geschehen, dass du eines Tages immer stärker zu Menschen hingezogen wirst, die dich mit luciferischen Gedankengut verwirren, bist du einer der Ihrigen geworden bist. 

Wirst du unter dunklen Gestirnen geboren, wo man sieht, dass dein Ziel das Dunkle ist und die Übeltäter nicht nur dein Wesen prägen, sondern im Horoskop auch in negativer, zerstörerischer Weise zum Ziel erhoben werden, dann wirst du auch nicht mehr von einem Schutzengel begleitet, sondern ein Dämon flüstert dir von Anfang an deines Lebens seine bösen Absichten ein. 

Das ist die Wahrheit, doch wollen wir diese nicht hören, denn sie löst viele Konflikte aus. Deswegen bevorzugt die Welt die Lüge, die Schmeichelei, die Manipulation und den Zweifel, damit wir nicht noch mehr zum Streiten kommen. 
Ich denke die Welt wird jedoch durch die Lüge nicht friedlicher werden, sondern es kommt nur dazu, dass die Böswilligen die Grenzen der Gutwilligen leichter übertreten können, um die ganze Welt zur Hölle zu machen. 

Meine Sichtweise zu den Schutzengeln und den Dämonen wird eines Tages seine Bestätigung finden, wenn es genügend Menschen gibt, die in die geistige Welt hineinschauen können. Sie werden sehen, dass das, was auf der materiellen Ebene Ausdruck in Religionszugehörigkeit, Kultur usw. findet, durch die spirituelle Entwicklung des Menschen bestimmt wird.
Ebenso wird man dann sehen und erkennen, dass ich wirklich weiß wovon ich rede, weil sich bestätigen wird, was ich behaupte, dass nämlich unsere Schutzengeln genau so aussehen wie unser Wesen selbst auch körperlich Ausdruck findet, nur in idealisierter Erscheinung.
Der Dämon sieht ebenso sehr ähnlich wie der Mensch aus, von dem er versucht Besitz zu ergreifen, nur schaut er noch entstellter aus, denn des Menschen körperliche Erscheinung. 


Nur dort, wo sich die Gutwilligen ganz entschieden vor den Böswilligen abgrenzen, kann man hoffen, dass sich das Böse gegenseitig immer wieder selbst zerstört. Gelingt das nicht, dann gibt es Krieg, denn Krieg zu führen entspricht der Natur des Böswilligen. Dieser Wille Krieg zu führen, bewirkt die Übertretung der Grenzen der Gutwilligen, wie es immer in der Geschichte der Menschheit gewesen ist. 
Die Gutwilligen werden dann dazu gezwungen Krieg zu führen, wollen Sie nicht, dass die Böswilligen über Sie herrschen.  
(Frank Felber)  




 

Link kopieren

21.04.2018

Eva Peron bald wieder Präsident Argentiniens?

Oftmals, wenn beeindruckende und herausragende Persönlichkeiten bereits in jungen Jahren sterben, hinterbleibt bei mir immer wieder der Eindruck, dass derjenige bereits vor seiner Geburt in dieses Schicksal eingewilligt hat. 

Eva Peron starb bereits mit 33 Jahren an Krebs. Zuvor wurde Sie jedoch zur mächtigsten Frau Argentiniens. Ihre Heirat mit Juan Peron war nur der Einstieg für diese politische Senkrechtstarterin, die Sie war. 

Hier kann man sich kurz in ihre Geschichte einlesen. 
https://de.wikipedia.org/wiki/Eva_Per%C3%B3n 

Eva Perón wurde als eines von fünf unehelichen, aber anerkannten Kindern der unverheirateten Juana Ibarguren (1894–1971) und ihres verheirateten Liebhabers, des wohlhabenden Großgrundbesitzers Juan Duarte (1872–1926), geboren und wuchs in der Nähe von Junín auf. 

Bildquelle: Casa Rosada - Gobierno de la Nación, Rogelio Frigerio 2015, CC BY 2.5 AR

Ihre Macht stützte sich unter anderem als Gattin des Präsidenten Juan Peron auf ihre Beliebtheit bei der Arbeiterschaft und den Armen des Landes. Sie wies immer darauf hin, dass Sie ebenso aus armen Verhältnissen kam. 
Hierbei stellte Sie jedoch einen Teil ihres Wesens in den Hintergrund, denn ihr Vater war ein Großgrundbesitzer. 

In dieser Verkörperung strebt Sie auch wieder ganz an die Spitze des argentinischen Staates und es wäre für uns kein Wunder, wenn Rogelio Frigerio noch Präsident Argentiniens werden würde. Präsident der Bank von Buenos Aires ist er bereits. Wir haben es wieder weit gebracht.  
https://en.wikipedia.org/wiki/Rogelio_Frigerio 

Unsere Herkunft ist von großer Bedeutung und es lohnt sich darüber nachzudenken und in sich zu hören. Was Dir deine Eltern schenken soll in Dir auf deine Art erblühen. 
Die Familie, in welcher Du verkörperst bringt immer eine tiefe Wahrheit deiner Existenzgeschichte zum Ausdruck. Sei Dir sicher, dass keines deiner Geschwister zufällig an deiner Seite ist, sowie deine Eltern Dir vorausgegangen sind. 

Buenos Aires rechts im Bild: 
Bildquelle: Dalibor Ribičić, Buenos Aires, La Plaza de la República y Obelisco de Buenos Aires, CC BY-SA 4.0

Juan Peron ist er 1974 gestorben, Eva Peron bereits 33jährig 1952. Es kann gut sein, dass sich die beiden wieder begegnen, wenn auch in anderen Rollen diesmal. Sie liebten sich sehr und ergänzten sich wunderbar, wie zu sehen ist, wenn man sich ihr Synastriehoroskop anschaut. 

Auch astrologisch gebe es viel über Eva Peron und ihren frühen Tod zu schreiben. Geboren unter einer Sonne/Mars Konjunktion im Stier ins Quadrat zu Saturn/Mond im Löwen. Der Vater (Sonne) der potente Großgrundbesitzer (Sonne/Mars im Stier), die Mutter in Armut (Saturn/Mond), doch waren die Kinder anerkannt (Löwemond) usw. 
Als jedoch Pluto (Krebs) das erste Mal diese Saturn/Mond (fehlende emotionale Geborgenheit in der Kindheit) Konjunktion berührte starb Sie bereits an Gebärmutterhalskrebs (Pluto/Mond). Sie hatte das Leid ihrer Kindheit seelisch nicht verarbeitet, wurde jedoch die Mutter der Armen Argentiniens.   
(Frank Felber) 

Ich freue mich über eine Spende oder einen Einkauf in meinem Shop. DANKE

Link kopieren

20.04.2018

Der marokkanische Botschafter als Rapper

Heute verkörpern die Mudschaheddin und Sultane bereits bei Eltern, die nach Deutschland ausgewandert sind und haben somit ihr Ziel erreicht. Nicht durch Eroberung, sondern durch Verkörperung, denn die Verkörperung bringt unsere Geschichte und unseren Willen zum Ausdruck. Seine bisherige Existenzgeschichte wurde immer als Teil des marrokanischen Volkes geschrieben, weswegen seine Eltern auch Marokkaner sind.  

Berühmt wurde er als der marokkanische Botschafter Ben Hadou (links im Bild). Dieser hielt sich in den Jahren 1681/82 am Hofe Charles II. auf, um mit den Engländern bezüglich ihrer in die Versklavung entführten Landsleute zu verhandeln.  

Bildquelle: Selfmade Records, Farid Bang und Kollegah, CC BY-SA 2.0

https://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_ben_Hadou.

Er war der Gesandte des berüchtigt grausamen marokkanischen Herrscher  
https://de.wikipedia.org/wiki/Mulai_Ismail.

Geboren wurde F. Bang auf  https://de.wikipedia.org/wiki/Melilla 
Auch Spanien hat sein Gibraltar sowie die Engländer. Durch seine Geburt brachte die Vorsehung seinen Willen als auch seine Bestimmung bereits zum Ausdruck. Er gehört zum Volke der Nordafrikaner, jedoch will er Europa erobern. 
https://de.wikipedia.org/wiki/Farid_Bang

So kam es letztendlich auch, denn er stammt aus derselben Sippe ab wie sein Herr, vereint in ihrem Glauben an Allah. 

Zur rechten Zeit und bei der richtigen Angelegenheit bezieht Helene Fischer Stellung. Der Herr wird es Ihr danken. 

http://www.krone.at/1696138 

Ein wahrer Christ wird eine Frau immer wie ein Ritter behandeln und jegliche Gewalt gegenüber einer Frau komplett und entschieden ablehnen. Er wird jedoch jederzeit auch mit Gewalt diese Frau vor Männern beschützen, die erbärmliche Feiglinge sind und keine Selbstbeherrschung noch Ehre haben, wenn Sie Frauen schlagen. 

Schwächere zu beschützen entspricht der christlichen Tapferkeit und führt den christlichen Helden vorwärts auf dem Weg der christilch-hermetischen Einweihung, durch die du lernst das Gute zu ehren und zu fördern, über das Böse zu herrschen, damit es so wenig Schaden wie möglich anrichten kann. 
  
Frauen gegenüber gewalttätig zu sein, hat in unserer christlichen Kultur nichts verloren. Männer die dies tun, oder gar damit prahlen, werden von uns christlichen Männern und Frauen verachtet und bei etwaigen Handlungen verurteilt, bestraft und weggesperrt, damit Sie sich bessern, oder falls nicht von der Gesellschaft fern gehalten werden. 
Man wird noch immer deswegen eingesperrt, um zur Besinnung zu kommen.  

So ist unser Gesetz der Christen und nicht wie im Islam, wo es sogar durch die Sharia dem Mann erlaubt ist seine Frau mit Gewalt zu züchtigen, falls Sie ihrem Mann nicht gehorcht. Nicht zufällig sind unsere Gesetze und religiösen Regeln genau um 180° entgegengesetzt zu den Ihrigen. Nur ein Atheist will nicht verstehen und erkennen, dass der Höllensturz stattgefunden hat, sowie er auch nicht die okkulte Bedeutung der Symbole Sonne und Mond, Kreuz im Gegensatz zum Drudenfuß verstehen will. 

Unsere österreichische Regierung besteht jedoch nicht aus Schlafwandlern, sondern aus denen, die die Türken vor Wien besiegt haben. Man braucht ihr nur beim Regieren zuschauen und schon sehen wir, dass Sie ihr Handwerk nicht verlernt haben. Unser Echo ist hundert Prozent! 

https://www.youtube.com/watch?v=ZvFlr7AAneY

Ritterlichkeit entspricht dem Ideal der christlichen Männer.  
https://de.wikipedia.org/wiki/Ritterlichkeit
(Frank Felber) 

 


Link kopieren

17.04.2018

Mata Hari in den Alpen

Dieser Tage war Conchita Wurst wieder in allen Zeitungen und neuen Medien mit ihrer Bekanntgabe, dass Sie HIV positiv ist. Sie wäre erpresst worden, dies öffentlich bekannt zu geben. 

Als eine weltweite Galionsfigur der Transgenderszene usw. gehört es zum Gruppenschicksal HIV positiv zu sein. Jetzt hat Sie wohl die höchste Stufe erreicht, die man an Ansehen in diesen Kreisen gewinnen kann. 

Mir tut Sie leid, dass Sie diesen Schritt jemals getan hat und nicht der Tom Neuwirth aus Bad Ischl geblieben ist. 

Für uns Astrologen: Geboren am 6.11.1988, ein Drache im Chinesischen vermengt mit einem Skorpion

Geboren unter einer Sonne/Pluto Konjunktion Amalthea im Skorpion. Nicht nur das Gute ergießt sich über Amalthea in ihr Leben, sondern in Konjunktion mit Pluto muss Sie auch durch die Täler gehen, um vor aller Augen die Transformation zu vollziehen, die unserer Gesellschaft eine Gesellschaftsgruppe ins Bewusstsein bringt, die bis dahin eher unbekannt war.

Bildquelle: Ailura, 20140321 Dancing Stars Conchita Wurst 4187, CC BY-SA 3.0 AT

Sie ist die Stilikone und Künsterlin der Transgenderszene. Ich möchte diese MC/Rolle jedenfalls nicht einnehmen, aber die Zeit hat jemand dafür erwählt und das ist Conchita Wurst. Links im Bild als die ehemalige Doppelagentin Mata Hari. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Mata_Hari

Die Zeit wird eines Tages kommen, wenn man in der Erforschung und vor allem der Beobachtung unserer Chakren deutlich fortgeschrittener ist, dass man erkennt, wie sich die Chakren von Schwulen, Lesben usw. zum Teil anders verhalten.

Mann und Frau ziehen sich an, weil sich unsere Chakren gegengleich drehen. Männlich und weiblich. Das Geschlecht, in welches Du jedoch geboren bist, ist immer wahr und richtig und von der göttlichen Vorsehung bewusst bestimmt. 

https://www.youtube.com/watch?v=SaolVEJEjV4 (großartig)

Wie wir ja aus der von mir dargelegten Wiederverkörperungslehre bereits wissen, können wir uns mal als Mann und auch als Frau verkörpern. Doch das Geschlecht, in welches wir verkörpern, sollen wir annehmen, denn Gott und die Engeln wollen es so.  

Nicht zufällig wählt diese Szene die SPÖ und die Grünen, deren Wähler in den meisten Fällen überzeugte Atheisten und Anhänger der Genderideologie sind. Sie sehen sich selbst als aufgeklärte Menschen, die sich nichts von religiösen Spinnern einreden lassen. Ihr Gott ist Newton.  

Es wird aber genau diese Wissenschaft noch eines Tages sein, die diese Gruppe von Menschen erkennen lassen wird, dass Sie sich philosophisch geirrt haben. 

Wer nämlich erkennt und versteht, wie es der Seele ergeht, wenn sich vereinzelt Chakren in ihrer Drehrichtung ändern, der versteht, dass der Mensch nun nicht mehr in Einklang mit Gott und der spirituellen Welt sich hier auf Erden entwickeln kann, weil der Energiefluss der Seele (die Chakren sind der feinstoffliche Mechanismus der Seele, über die diese mit dem physischen Körper verbunden ist), nicht mehr normal zirkulieren kann.  

Der Mensch wird sich in seinen Ansichten und in Folge in seinem Charakter peu a peu immer mehr von Gott entfernen, denn seine Seele und sein Geist können das Licht des Geistes nicht mehr harmonisch in seinem seelisch-körperlichen System zirkulieren lassen. Erleuchtung wird unmöglich, Krankheit folgt. 

Der Mensch hat sich in seiner Emanzipation Gott gegenüber von sich selbst entfremdet (Lilith), was dazu führte, dass er seine eigene Natur, die ihm durch die göttliche Vorsehung in dieser Verkörperung bestimmt wurde, bereits von Anfang an ablehnt. So tief ist seine Entfremdung bzw. sein Ungehorsam gegenüber Gott fortgeschritten bzw. durch seine Existenzgeschichte entstanden.

Wo die Seele erkrankt wird früher oder später auch der Körper erkranken, wenn natürlich der Körper eines jeden von uns irgendwann erkranken wird und diese Krankheit zum Tode des physischen Körpers führen wird. Der Geist lebt ewig weiter und verkörpert sich nach durchschnittlich 10 bis 15 Jahren wieder hier auf Erden in einem neuen physischen Körper und bei Eltern, die ihm durch seine Existenzgeschichte bestimmt sind, da Sie mit ihm in den meisten Fällen geistig, seelisch und häufig auch historisch verwandt sind. 

https://www.youtube.com/watch?v=cWXZTx1tm4k

Der Weg zurück führt immer über die sexuelle Enthaltsamkeit. 
Conchita Wurst ist eine großartige Sängerin und ich habe Respekt vor ihrer Leistung und ihrem Mut ihren Weg kompromisslos zu beschreiten. Bereits als Tom Neuwirth war ich von ihm begeistert und ich freue mich für Sie, dass Sie wieder weltberühmt wurde und Geschichte geschrieben hat. 
Ich habe jedoch Zweifel daran, dass Sie glücklich damit ist und habe oftmals das Gefühl, dass Sie in einer Rolle ist, die Sie bereits seit langem gerne abstreifen würde, aber Sie eben aus dieser Nummer nicht mehr raus kommt. Sonne/Pluto Konjunktion im Skorpion. 
(Frank Felber)  



Link kopieren

12.04.2018

Ein politisches Schwergewicht Ungarns

Viktor Orban ist keine ungarische Ausnahmeerscheinung, sondern der ungarische Außenminister Péter Szijjártó ist ein Mann, der mich durch seine Ansichten und sein Verhalten ebenso gewonnen hat. Er hat ein scharfes Unterscheidungsvermögen, Treffsicherheit in seinen Statements und ist Viktor Orban durch und durch loyal. 

Matthäus Csák (ungarisch Csák (III) Mátéslowakisch Matúš Čák III.), auch Matthäus Csák von Trentschin (ungar. trencséni Csák (III) Máté, slowak. Matúš Čák III. Trenčiansky) (* um 1260; † 18. März 1321) war ein Adeliger und Oligarch im Königreich Ungarn, der de facto über die nordwestlichen und nördlichen Teile des damaligen Königreiches (heute West-, Nordslowakei und Nordungarn) herrschte. (Quelle: Wikipedia) 

Péter Szijjártó ist genau in diesem Gebiet in der Stadt Komarom in Ungarn geboren. 

Es ist immer schön zu sehen, wie eine jede Nation ihre Anführer hat, die immer wieder hervortreten, um ihr Volk zu führen. Auch in der Demokratie treten Sie in Erscheinung und an die Spitze und nicht nur in der Monarchie. 

Bildquelle: Agencia de Noticias ANDES, Péter Szijjártó (cropped), CC BY-SA 2.0

Biografie Matthäus Csak:
https://de.wikipedia.org/wiki/Matth%C3%A4us_Cs%C3%A1k
(Frank Felber) 

Ich freue mich über einen Einkauf in meinem Shop. DANKE

Link kopieren

11.04.2018

Russische Diplomatie nach meinem Geschmack

Eine interessante Persönlichkeit der russischen Geschichte war zweifellos der Philosoph Iwan Iljin.

Bildquelle: Google +

https://de.wikipedia.org/wiki/Iwan_Alexandrowitsch_Iljin

Iljin war einer derjenigen, der von Lenin mit dem Philosophenschiff zwangsexiliert wurde. 

Er war überzeugter Christ, philosophisch orientiert an den Transzendalisten und  überzeugter Monarchist.

Wer die russische Regierung aus Sicht der Wiederverkörperung kennt und durchdenkt, der kann erkennen, dass auch in Russland die Kräfte wieder an der Macht sind, die ihre Heimat immer geliebt haben und mit ihren Grundsätzen nie gebrochen haben.
Lenin war auf einem philosophischen Irrpfad unterwegs. Die verdorbenen Früchte seines Wirkens waren Stalin und seine Schergen. 

Da jetzt jedoch in Russland wieder die wahren Führer des Volkes an der Macht sind, die schon über viele Jahrhunderte durch ihr Wirken Russland und seine Einflussgebiete geprägt haben, sehe ich wiederum, wie Lenin und Stalin im Westen verkörpern mussten. Sie wurden von der göttlichen Vorsehung zwangsexiliert, um eines Tages ihren Irrtum zu verstehen, weil Sie durch ihre "Zwangsexilierung durch Inkarnation damit konfrontiert werden." In früherer Verkörperung war Lenin ein jüdischer Russe.  

 Der russische Volkswille hat Gott sei Dank Lenin und Stalin überwunden und folgt wieder einem überzeugten Christen mit Wladimir Putin. 

So wundert es nicht, dass der wiedergeborene Iwan Iljin, ein Verfechter eines wehrhaften Christentums, jetzt unter Wladimir Putin, als Marija Wladimirowna Sacharowa Karriere macht. 
Die ehemalige Zarin Alix Hessen von Darmstadt (W.Putin) erhebt einen derjenigen in ein höheres Amt, der sich wie ein Löwe für den Geist der Monarchie in Russland eingesetzt hat. Es ist nur zutiefst gerecht und wahr, dass Sie seit August 2015 die Leiterin der Abteilung für Information und Presse des Außenministeriums der Russischen Föderation ist. 

Iwan Iljin war sehr produktiv und hat 50 Bücher geschrieben. Marija Wladimirowna Sacharowa gehört zu den meistgelesenen Bloggerinnen und ist immer wieder beliebter Talkgast in verschiedenen russischen Politsendungen. 
So sehen wir wiederum wie auch Iwan Iljin, wenn auch als Frau wiedergeboren, seine Geschichte fortsetzt und seinen Überzeugungen folgt.

So wie Iljin bin ich ebenso davon überzeugt, dass nur ein wehrhaftes Christentum den Feinden Gottes beikommen kann!  

Was Wikipedia über Sie schreibt ist ziemlich entbehrlich, sondern spiegelt leider nur das Verhältnis zwischen den transatlantisch orientierten Deutschen und Russland wieder. 
https://de.wikipedia.org/wiki/Marija_Wladimirowna_Sacharowa 
(Frank Felber) 


Link kopieren

07.04.2018

Erfolg ist kein Zufall

Ich weiß, jetzt gab es schon länger keine Geschichte über die Wiederverkörperung. Momentan stockt es ein wenig mit dem Schreiben in mir, denn der Frühling hat begonnen und wie einen jeden Anderen zieht es mich natürlich auch in die Natur hinaus und ich werke im Garten herum. 

Sehr häufig habe ich bereits beobachtet, dass herausragende Sportler in ihren früheren Verkörperungen recht häufig erfolgreiche Militärs waren.

In dieser tragischen, doch karmisch sehr aufschlussreichen Geschichte geht es um ein paar der größten Skistars von heute und wie Sie sich in einer früheren Verkörperung begegnet sind.

Erst im Lichte ihrer heutigen Verkörperung, ihres gemeinsamen Schicksals, dass ein jeder von Ihnen als Skistar erfolgreich wird, lässt uns im Nachhinein die Güte und Voraussicht der göttlichen Vorsehung verstehen.

Der Hauptakteur dieser Geschichte wird mit seinem Erfolg in der jetztigen Verkörperung, sozusagen für sein Wagnis, Abenteuerlust und der guten Absicht für seine Familie Geld zu verdienen, belohnt, wenn er auch damals tragisch scheiterte.  

Es begann mit dem deutschen Carl Hagenbeck, geboren laut Wikipedia am (* 10. Juni 1844 in Hamburg; † 14. April 1913 ebenda). Er war ein deutscher Tierhändler, Völkerschauausrichter und Zoodirektor. Er revolutionierte und beeinflusste weltweit die Zooarchitektur durch die Erfindung naturalistischer Freigehege.

Bildquelle: Christian Jansky, Aksel Lund Svindal Hinterstoder 2011, CC BY-SA 3.0

https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Hagenbeck

Heute kennen wir ihn als Askel Lund Svindal. Einer der ganz Großen im Skisport, bei dem sich die meisten freuen, wenn er gewinnt. 

Er brachte damals als Carl Hagenbeck eine Inuitfamilie nach Deutschland, um diese dem deutschen Publikum auszustellen, da damals noch niemand in Deutschland jemals zuvor Inuits gesehen hatte. 
Bei der Familie der Inuits handelte es sich um eine christliche Familie, deren Oberhaupt Abraham Ulrikab und seine Frau und Kinder sich mit nach Europa einschiffen ließen. 

Abrahm erhoffte mit dem Geld die Schulden seiner Vorfahren zu bezahlen und sich ein besseres Leben aufzubauen. Tragischerweise vergaß man jedoch die Familie einer Pockenimpfung zu unterziehen und schon nach wenigen Wochen starben alle durch die Pocken. 
Genaueres kann man in Wikipedia nachlesen. https://translate.google.at/translate?hl=de&sl=en&u=https://en.wikipedia.org/wiki/Abraham_Ulrikab&prev=search 

Um was es jedoch mir geht, ist die im Nachhinein gebübte Kritik an Carl Hagenbeck. Es gibt heute Menschen, die dazu geneigt sind Carl Hagenbeck als einen Rassisten und Ausbeuter zu bezeichnen.
Oftmals ermangelt es den Menschen an der Fähigkeit sich in die jeweilige Zeit zurückzuversetzen und die Welt so zu betrachten wie Sie damals von der Masse betrachtet wurde. 

Sie fällen moralische Urteile, die in Wirklichkeit Gottes Urteil vorgreifen. Gottes Urteil schreibt die Geschichte in den darauffolgenden Verkörperungen, denn die sind der Beweis der wahren Absicht eines Menschen. Wohin führt mich mein Streben, denn an den Früchten werden wir uns erkennen! 

Bildquelle: U.S. Ski Team, Lindsey Vonn wins World Cup Downhill globe 2010, CC BY 2.0

Heute kennen wir so gut wie alle verschiedenen Völker von ihrem Aussehen her und wissen wo diese leben, damals noch nicht. Wir verstehen jedoch noch wenig vom Volkscharakter der jeweiligen Völker. Wir sollten viel mehr unsere Forschungen zu den Charakteren der Völker erst so richtig beginnen. Was wissen wir über die Seele und die Spiritualität der Franzosen, der Rumänen, der Russen? 

Wenn ich auch nicht wirklich an eine friedliche Welt zu glauben vermag, so ist langfristig Völkerkunde unumgänglich, oder wollen wir uns alle miteinander vermischen? Die Vermischung führt hundertprozentig in den Krieg jeder gegen jeden, denn es geht alles Gute des jeweiligen Volkes verloren und das Niveau der Menschheit wird sinken und nicht gehoben werden. 
Kennen wir uns, dann werden wir uns respektieren lernen. Wir werden wissen, wann es besser ist, dass unsere Staaten keine besonderen Beziehungen zueinander pflegen sollten und wann diese sehr gut und wertvoll füreinander sind. 

Carl Hagenbeck und Abraham Ulrikab sind sich in diesem Leben wieder begegnet. Ich kenne nicht ihre persönliche Beziehung zueinander, doch ihre Synastrie (Zeiten sind mir nicht bekannt), passt perfekt zu ihrer gemeinsamen Vergangenheit. Den ehemaligen Völkerkundler erkennen wir in seiner Ceres/Sonne Konjunktion heute. Bei mir steht Ceres in Opposition zur Sonne, weckt sie doch unser Interesse der Erforschung von Sippen, Völkern und Kulturen.

Carl Hagenbeck stellt Lindsey den Saturn und Pluto auf ihr Sonne/Merkur/Pluto Stellium und ins Quadrat zu ihrem Mond. Das ist nicht gerade glücklich, sondern deutet ein schwieriges Schicksal an, welches von ihm auf Lindsey Vonn ausgeht. 
Er hat ihr gegenüber sicherlich in irgendeiner Form etwas Schuld auf sich geladen, denn es wurde verabsäumt die Inuitfamilie gegen Pocken zu impfen, was damals Pflicht war. Pluto und Saturn auf der Sonne von Lindsey Vonn lässt diesen Schluss zu. Es ist immer unangenehm diese Stellung für den Sonneeigener, denn so jemand wird im Normfall sein Licht verdunkeln und seine Verwirklichung einschränken. 

Vermutlich wird er den Sonneeigner auch nicht gerne an sich heranlassen und wenn er ihn zu sich verstrickt, dann geht das auf Kosten des Sonneeigener. Er ist also kein wirklicher Glücksbringer für dich, wenn Du der Sonneeigner bist. Er hat ein schweres Schicksal für dich im Gepäck. 

 

Lindsey Vonn nimmt ihm jedoch mit ihrem Jupiter auf seiner Sonne nichts übel, sondern würde ihm wieder vertrauen (Jupiter). Deswegen hat Sie auch in diesem Leben den Erfolg, den Sie sich damals erhofft hat, um ihrer Familie Gutes zu tun. Das Leben ist langfristig immer gerecht. 
Ich bin mal gespannt, ob sich die beiden vielleicht eines Tages sogar noch näher kennenlernen.  
(Frank Felber)  

 Ich freue mich über eine Spende oder einen Einkauf in meinem Shop. DANKE

Link kopieren