WIEDERVERKÖRPERUNG | In diesem Themenbereich finden Sie Beiträge und Erzählungen, deren Fokus auf die Thematik der Reinkarnation bzw. Wiederverkörperung ausgerichtet ist.

29.01.2018

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

28.01.2018

Der Rübezahl geht wieder um

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

26.01.2018

Deutsch-amerikanische Beziehungen

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

25.01.2018

50 Millionen verkaufte Exemplare

Charles Taze Russel war der Begründer der Zeugen Jehovas und ein tief gläubiger Mensch. Er begründete eine religiöse Bewegung, die noch heute voll aktiv ist. Er starb 1916 und wurde als Louise Hay 1926 in Amerika wiedergeboren. https://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Taze_Russell

Von Zeit zu Zeit läuten die Zeugen Jehovas auch an meine Haustüre. Ich mag die Zeugen Jehovas. Sie sind immer sehr herzlich, meinen es wirklich gut, wenn auch in spiritueller Hinsicht nicht sehr erfahren und unwissend. Mir ist jedoch noch nie ein schlechter Mensch unter Ihnen begegnet. Aus Rücksicht auf ihren Glauben bitte ich Sie jedoch in der Regel nicht mehr herein.  

Russel schrieb auch damals sehr viel, sowie in dieser Verkörperung als Louise Hay. Bis zu seinem Tod wurden 9,4 Millionen Exemplare veröffentlicht. Als Louise Hay betrug ihre weltweite Gesamtauflage gar 50 Millionen Stück.

Die Zeugen Jehovas glauben unter anderem ja auch daran, dass es 144000 Auserwählte gibt, die in den Himmel kommen. Hier wurde von Ihnen ein Bibelzitat falsch ausgelegt. 
Dem Kronenchakra werden ja 144 Blütenblätter zugeschrieben x 1000, also 144000 Blütenblätter sind beim voll Erleuchteten aktiv bzw. geöffnet. Hier fand aus der indischen Tradition bzw. Yogiwissen etwas in die Bibel Eingang, was dann dazu führte, dass es falsch interpretiert wurde. 
Gemeint war damit lediglich, dass bei demjenigen, dessen Kronenchakra, also das siebente Chakra am Scheitel des Kopfes, voll geöffnet ist, diesem die geistige Welt offen steht bzw. er Erleuchtung erlangt hat. 
Wenn die Zeugen Jehovas in diesem Punkt auch irren, so sind Sie trotzdem immer außergewöhnlich herzliche Menschen. Ich kenne nicht ihre Schriften genau, doch so wie Louise Hay ein gutes Werk vollbracht hat, so hat dies auch Charles Taze Russel aus meiner Sicht vollbracht. Die Charaktere der Menschen, die sich ihm anvertraut haben, ist Zeugnis davon. 

Wir sehen wie auch dieser Geist seine Geschichte fortgesetzt hat. Da die Menschen zu einem großen Teil vom Glauben abgefallen sind, fand auch Louise Hay nicht mehr so tief ins Christentum zurück, doch wollte Sie wieder der Welt Gutes tun und schrieb erneut sehr inspirierte Bücher rund um das Thema Selbsterkenntnis, Heilen und spirituelle Verwirklichung. 50 Millionen Exemplare muss man erst mal verkaufen. 
Ihr Werk war wieder ein wertvolles Werk, welches mehr Licht in diese Welt gebracht hat. https://de.wikipedia.org/wiki/Louise_Hay 
(Frank Felber)  

Link kopieren

20.01.2018

Italien, ich liebe dich, ich liebe dich nicht

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

19.01.2018

Die Magier Ägyptens sind schon lange nicht mehr in Ägypten

Ramses II., auch Ramses der Große genannt (* um 1303 v. Chr.; † 27. Juni 1213 v. Chr.), war der dritte altägyptische König

(Pharao) aus der 19. Dynastie des Neuen Reichs. Er regierte rund 66 Jahre von 1279 bis 1213 v. Chr. und ist damit eines der am längsten amtierenden Staatsoberhäupter der Welt. Er gilt als einer der bedeutendsten Herrscher des Alten Ägypten.[10]

Während seiner Regierungszeit erreichte Ägypten eine wirtschaftliche und kulturelle Blüte, wie sie nach ihm unter keinem Pharao mehr erreicht wurde. Durch sein diplomatisches Handeln gelang es ihm, einen fast fünfzigjährigen Frieden mit seinen Nachbarvölkern, darunter auch mit den Hethitern, zu halten.....(Quelle: Wikipedia) 

https://de.wikipedia.org/wiki/Ramses_II. 

Links im Bild sehen wir den Kopf der Mumie von Ramses II. Die Blüte Ägyptens ist lange vorbei und wird auch nicht mehr wieder kommen. Wo sich der Islam ausbreitet wird immer die Geschichte der jeweiligen Kultur zerstört.   

Es ist schon immer wieder grotesk wie weit historische Einschätzungen zum Werk und Leben einer Person auseinanderdriften können, wie es im Falle von Ramses II. der Fall ist. 

Geboren ist Abdel Fatah El-Sisi am 19.11.1954. Er hat eine sehr schönes Horoskop mit einem Trigon von Sonne/Venus zu Uranus/Jupiter, was dafür spricht, dass er gut regieren wird. Er verfügt auch über eine Merkur/Pallas Konjunktion zu Saturn im Skorpion, die ihn politisch (Pallas) intelligent und gut durchdacht handeln lässt.  
Die Ägypter können froh sein, dass er Mursi wieder wegputscht hat (Mars im Wassermann, im Zeichen des Putsches und Revolution). 

In diesen Monaten steht Jupiter auf seiner Venus. Er wird neue Freundschaften im Ausland schließen, die ihm zukünftig wirtschaftlich und politisch große Vorteile bringen werden. Ich gehe davon aus, dass dies mit seiner Hinwendung zu Russland zu tun hat. https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/61562-usa-im-nahost-abgehangt-russland-agypten-libyen/ 

Die ägyptische Börse steigt unter solch einem Herrscher sicherlich stark, denn Menschen mit Sonne/Ceres/Venus bringen in der Regel wirtschaftlich blühende Zeiten. Der Chart EGX Egypt Titans 20 Index, der die 20 größten ägyptischen Unternehmen abbildet, hat sich von 2016 bis heute verdreifacht und bestätigt sein Horoskop. Ich gehe davon aus, dass solange Jupiter auf der Venus von Al Sisi steht, dass der Aktienmarkt in Ägypten im heurigen Jahr extrem stark weiter steigen wird. . 
(Frank Felber) 

 

Link kopieren