POLITIK | Nicht jeder interessiert sich für Politik so wie ich, liebt jedoch die Astrologie.
Dieser Themenbereich ist für diejenigen, die Politik interessiert, ob mit oder ohne Astrologie.

17.11.2017

Wer will noch in diesen Städten leben?

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

31.10.2017

Luther´s Kinder in der Politik

 

Bilder sprechen oftmals mehr als tausend Worte. Horoskope sind ja auch Bilder mit Symbolen.  
Der lutherische Geist lebt in seinen Kindern fort. 70% der Deutschen wählen Martin Luther.  

Bildquelle: World Economic ForumAngela Merkel - World Economic Forum Annual Meeting 2011CC BY-SA 2.0

Ein Bildchen noch von Özdemir würde jedoch vermutlich die kollektive lutherische Verdrängungstaktik torpedieren, sodass ich das besser bleiben lasse. Aber man würde verstehen wieso die Grünen für die Islamisierung Europas werben, denn der Sultan höchstpersönlich (und auch die meisten anderen Sultane der Osmanen) sind gekommen um diese voranzutreiben. 
 
Immer wieder Luther egal wen man wählt, kombiniert mit muslimischen Übernahmefantasien ist ungesund für diese Nation, die nach langen Kämpfen einst Karl der Große anführte. Wie es scheint war Karls Bemühen umsonst. 

Was einst die Mönche und Philosophen waren, sind in diesem Jahrhundert die Astrologen. Luthers Kinder in der Politik und er selbst liest aus den Gestirnen. Ob er sein persönliches Schicksal voraussieht? Ja den Gestirnen gestehen wir gerne Autorität zu, denn die sind so weit weg. Doch was dann, wenn dann eines Tages die Götter des Gestirnshimmel zur Erde herunter steigen. 

Bildquelle: Michael ThaidigsmannSigmar Gabriel 2014CC BY-SA 4.0

Jupiter in den Zwillingen, dem Zeichen des Zweifel ins Quadrat zu Saturn/Chiron/Merkur. An Gott zu glauben tut vermutlich weh. Saturn in den Fischen, negatives spirituelles Karma. Luther anerkennt ja auch keine Autorität ober sich an, außer Christus. Das führt langfristig in den Stolz und die Arroganz, denn die Hingabe, die Weiblichkeit, die Empfänglichkeit und Aufnahmebereitschaft geht in der Seele verloren (Saturn in den Fischen). 

Mars/Karma/Ceres nicht weit entfernt von der Sonne (Gott). Ceres, weil die Glaubensfamilie gespalten wurde. 
Gut ist nur, dass Mnemosyne, der Fluss der Erinnerung am MC steht und alle Wege zu uns selbst führen, oder nach Rom? Er wird sich jedenfalls wieder erinnern und wissen wer er war, ist ihm das doch bestimmt (MC/Mnemosyne). Wir beginnen unsere Geschichte zu verstehen und lernen Verantwortung dafür zu übernehmen. 
  
Bildquelle: Anke Illing / http://www.iv-fotografie.berlinKatjaKippingCC BY-SA 4.0 

Nicht zu übersehen ist jedoch eine erhöhte Sonne in Konjunktion mit einem in Herrschaft stehenden Mars und eine erhöhte Venus in den Fischen mit dem Asteroiden King und dem Fixstern Sadamelik. Diese Stellungen sprechen für Liebeskraft und gute mutige Absicht. Es ist nicht fehlende Liebe und auch nicht schlechte Absicht gewesen,die Luther sein Werk vollbringen ließen. Diese sind ihm keineswegs abzusprechen. 
Sein Geist hatte sich verirrt und so sein Herz verwirrt, sodass es zu dieser Irrlehre und den daraus resultierenden Kriegen und politischen Zerwürfnissen in Europa kam. 
Über die zahlreichen Sünden der katholischen Kirche, über die Hexenverfolgung bis hin zum Ablasshandel, habe ich ja bereits gesprochen. Da gibt es auch überhaupt nichts schön zu reden, was jedoch die Lehre Luthers, Calvins oder Zwingli eben um nichts wahrer macht. Sie sind und bleiben katastrophale Irrlehren, die den Menschen spirituell in die komplett falsche Richtung hin entwickeln lassen. Nicht ein Punkt der vier Glaubenssäulen ist auch nur ein wenig wahr. 

Schauen wir uns noch die wichtigens Grundsätze seines Glaubensgebäude an, um zu verstehen was er angerichtet hat. 

  • sola scriptura – allein die Schrift ist die Grundlage des christlichen Glaubens (nicht die Tradition). Der Buchstabengläubige entsteht, der verkopft, sich von seinen Gefühlen abschneidet und von sich selbst entfremdet. Die Tradition steht selbstverständlich immer über der Schrift. Nur die Verwirklichung der Erleuchtung zählt. Wer auf die Schrift setzt, der endet im Scheinheiligentum, Besserwisserei und bleibt ewig ein Theoretiker, weltfremd und belehrend. 

  • solus Christus – allein Christus (nicht die Kirche) hat Autorität über Gläubige. 
    Wer überhaupt niemand über sich als Autorität akzeptiert, außer Christus selbst, der wird im Laufe der Zeit extrem stolz und arrogant werden. Er verliert seine Liebesfähigkeit, Hingabefähigkeit und alle anderen weiblichen Tugenden, sodass er keine Kommunion mit dem Heiligen Geist (Engel) mehr erfahren kann. Werdet wie die Kinder lehrte Jesus und Luther lehrt damit, dass jeder machen kann was er will und sich von keinem einzigen anderen Menschen etwas sagen lassen soll. 
    Es folgte daraus die Abschaffung der Heiligenverehrung. Erwählen wir uns keine Vorbilder mehr, die ihr Leben und Wirken Christus gewidmet haben, dann fallen wir vom Glauben ab. Wo gibt es in dieser Welt mehr Atheisten als in Deutschland? Darin sind sie auf alle Fälle absolute Spitzenreiter. 
    Wo endet die Ablehnung jeglicher Autorität? Im maßlosen Liberalismus in politischer Hinsicht, letztlich im Chaos und der Gesetzlosigkeit, sowie im Verlust von Demut und Bescheidenheit und der Bewahrung der Tradition. Stolz, Arroganz und Materialismus nehmen überhand.   

  • sola gratia – allein durch die Gnade Gottes wird der Mensch errettet (nicht wegen seiner eigenen Güte)
    Ganz klar schob Luther alle Verantwortung von sich weg, weil er mit seinem schlechten Gewissen nicht mehr leben konnte (lesen Sie über sein Ende unten). Gott schuf den Menschen jedoch als freies Wesen mit einem freien Willen, seinem Ebenbild entsprechend. Ein jedes Wesen ist für sich selbst verantwortlich und muss daher die Werke im Geiste und mit seinen Worten und Händen vollbringen, die ihn wieder wie ein Engel werden lassen, sodass er noch als erleuchteter Verkörperter wieder am Paradies teilhaben kann, aus welchem er gemeinsam mit dem Teufel vertrieben wurde, weil er sich von Gott abgewandt hat. 
    Luther ist ein spiritueller Totalversager in Wirklichkeit gewesen, der seinen Eid gebrochen hat und wollte seine Schwäche und seine Schuld verdrängen und anstatt dessen andere manipulieren, denn wenn diese ihm zustimmen, dann wird es wohl wahr sein was er sich ausgedacht hat. 

    Tut das nicht auch Angela Merkel ebenso. Man gibt nicht die eigenen Fehler zu z.B. bei seiner Migrationspolitik, setzt dann jedoch manipulativ die Medien dazu ein, um den Deutschen einzureden, dass dies gut wäre was sie tut, obwohl Sie gerade die eigene Bevölkerung mutwillig und unerlaubt gegen Muslime austauscht und diese eigentlich diese Politik ablehnt (65% der Deutschen wären laut Umfragen für einen Einwanderungsstopp). 
     
    Die eigene Bevölkerung wird unterscheidungslos mit wildfremden Menschen gleich gesetzt. Das ist nicht allumfassende Liebe, sondern Kälte und mangelnde Nächstenliebe, wenn man über die Leistungen der eigenen Familienmitglieder, die einem anvertraut wurden, einfach hinweggeht (Sonne/Uranus im Krebs = Entfremdung von der eigenen Familie, weil man sich vom Vater bzw. Gott abwendet und auflehnt). Was entsteht, ein vollkommen falsch angewandter Liberalismus, nicht mehr fühlend wer zusammengehört und glaubt, dass die gesamte Menschheitsfamilie eine sich liebende Familie wäre. Die Ursache für unser Dasein auf diesem Planeten ist jedoch der Himmelssturz!!! 
    Wer die gegensätzlichen Parteien miteinander vermischt erzeugt ein Schlachtfeld und handelt alles andere als nächstenliebend. 

    Nächstenliebe bedeutet, dass zuerst meine Frau oder Mann kommt, dann unsere Kinder, dann unsere Eltern, dann unsere engsten Freunde, dann unsere Geschwister und Nachbarn, dann unsere Bewohner der Stadt, dann der Nation, dann die Glaubensbrüder, dann diejenigen, die die selbe Sprache sprechen, dann diejenigen am selben Kontinent und erst dann diejenigen aus anderen Erdteilen. Diese einfache göttliche Ordnung zu verstehen und zu leben ist wahre Nächstenliebe und alles andere ist eine völlige Missinterpretation von Jesus Liebe, um sich moralisch aufzuspielen, weil man sich von seinen eigenen Gefühlen abgeschnitten hat und nicht mehr fühlt, wer zu mir gehört und wer nicht. 

  • sola fide – allein durch den Glauben wird der Mensch gerechtfertigt (nicht durch gute Werke). Das deutsche Volk ist durch Luthers Lehre im Kollektiv vom Glauben abgefallen. Nirgends in Europa gibt es mehr bekennende und überzeugte Atheisten als in Deutschland. 
    Dieser Lehrsatz endet in Wirklichkeit im Kapitalismus ohne jegliches schlechtes Gewissen wenn der Gewinn das Handeln rechtfertigt, egal ob es moralisch war oder nicht. Es genügt ja an Gott zu glauben, egal was ich tue. Es geht jedoch um den Gewissensgehorsam, denn sonst wäre es ja egal ob ich jemand umbringe, oder beraube, sofern ich an Gott glaube werde ich erlöst werden. 
    Bei den Muslimen ist das ja glatt ähnlich, wenn auch aus ganz anderer Überzeugung. Die sprengen jemand in die Luft und bekommen dann 72 Jungfrauen in ihrem Paradies.

    Es muss wie bereits oben erklärt ein moralisch gutes Handeln und ein moralisch verwerfliches Handeln geben, sonst enden wir im unmoralischen Gewinnstreben, da der Gewinn als persönlicher Erfolg empfunden wird, anstatt in der Seele zu fühlen, wie nahe man Gott durch sein Leben kommt. Der Mensch will sich selbst belohnen und er kennt gar nicht mehr das Gefühl aus Liebe anderen Menschen zu dienen. So hat dies dann auch gar keinen Wert mehr, sondern nur das was Gewinn bringt.   
      
    Wirklich alles was Luther lehrte war in jeglicher Hinsicht unwahr und ein ganzes Volk ehrt noch immer diesen völlig verzweifelten Menschen, der ein großer Judenhasser war, der andere aufgehetzt hat, damit auch sie so wie er die katholische Kirche und den Papst zu hassen beginnen, der sein Leben lang gevöllert hat und der sich zum Schluss vor lauter schlechtem Gewissen und um von seiner Seelenpein befreit zu werden, selbst umbrachte. Kein Rausch half mehr, um das zu verdrängen, was er angerichtet hatte, besessen von der Angst vor dem Teufel und der Hölle, die in Wirklichkeit jedoch in ihm ist, da er in alle Zeit damit leben muss, dass er Europa in seiner Glaubensgrundlage mit einer Irrlehre gespalten hat.  
    So wie er in sich einen Seelenkrieg ausfocht, den er verlor, so stürzte seine Glaubenspaltung ganz Europa in den Krieg und heute ist es wieder Deutschland mit seiner Migrationspolitik, welches Europa spaltet, indem es ganz Europa diesen Wahnsinn aufzwingen will, so wie das Durchssetzungsinitiative bei Facebook, also die totale Zensur all derjenigen, die diese Migrationspolitik anprangern weil der Islam nicht zu Europa gehört. 


     
    Gibt es kein richtig und falsch, kein moralisch hoch und verwerflich, kein weiß und schwarz, dann ist der Mensch verwirrt (Neptun) und nicht erleuchtet (Neptun).  
    Der Erleuchtete steht im Licht und strahlt wie eine Sonne, weil er einem Engel gleich wurde. Er strahlt durch die Wahrheit, die er liebt und nicht wegen der Lügen, mit welcher er versucht die Wahrheit zu unterdrücken wie Frau Merkel und Herr Maas mit ihrem Zensurgesetz bei Facebook. 

    Strebe ich danach diese Unterscheidung abzuschaffen, damit niemand die Autorität oder Position einnehmen darf, um zwischen Moral und Unmoral zu unterscheiden, dann enden wir im Chaos, indem wir zum Beispiel nicht wahrhaben wollen, dass diejenigen, die wir herbeigeklatscht haben uns historisch aus religiöser Überzeugung feindlich gesinnt sind. Sie beten einen unserem Gott entgegengesetzten Gott an, der ein Feind unseres Gottes Christus ist. 

    Das kommt eben davon, dass man stur an seiner falschen Philosophie des Gleichheitsgrundsatz (linksliberal) festhaltet, damit nicht die Unterscheidung zwischen moralisch und unmoralisch stattfinden muss. 
    Man beginnt linksliberale Politik zu machen und redet letztlichendlich sogar noch Vergewaltigungen als nicht schlimme Taten herunter. Ja die Frau soll sich einfach nicht wehren, dann ist es ja schnell vorüber. Man opfert unsere Freiheit, Sicherheit und Demokratie der eigenen Arroganz und Stolz, weil man nicht zugeben will, dass man sich über Jahrhunderte geirrt hat. Die Schuld wächst und wächst, indem man dann auch noch kleineren Nationen in Europa seinen Willen aufzwingen will. 

    Gott ist niemals so ungerecht, niemals, sondern ganz im Gegenteil beurteilt er ein jedes Wesen individuell für sein Wesen, wie es geworden ist, weil wir alle individuell und niemals gleich sind. 
    Luther ist und war eine einzige Katastrophe für den europäischen Kontinent, denn er hat ein großes Volk in die spirituelle Irre geführt. Deutschland bemerkt gar nicht in seinem Hochmut wie unbeliebt und isoliert es inzwischen in Europa ist. Hört mal hin wie man über euch denkt und redet. Hört auf uns moralisch zu belehren, wo ihr uns in den Untergang führt und Europa schon wieder spaltet. Diesmal unter dem scheinheiligen Kommando Luthers Kinder. 
    Transit Pluto in Opposition zur Sonne/Uranus Konjunktion von Merkel wird wenigstens bald den Abgang von Merkel bringen, weil keiner bereit wird mit ihr zu koalieren.  

In 500 Jahren wird man sich sicherlich noch an Luther und die Reformation erinnern, doch diese nicht mehr feiern. Man wird dann verstehen weshalb sich Luther selbst umbrachte und weshalb das deutsche Volk gerade daselbe tut, indem es sich selbst abschafft und seine Bevölkerung gegen alles andere als liberale Muslime austauscht. 

Lesen Sie mal über Luthers Ende, über das ja niemand spricht, denn bis heute wird das Resultat seines Lebens verdrängt und totgeschwiegen. 

.....  http://www.einsicht-aktuell.de/index.php?svar=2&ausgabe_id=114&artikel_id=1226

(Frank Felber)   

Link kopieren

16.10.2017

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

01.10.2017

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

25.09.2017

Unser Sozialstaat ist inzwischen unser Untergang

Letztens pries der gute Peter Pilz den Sozialstaat wieder einmal als das Beste was Österreich aufzubieten hätte. Der Sozialstaat die größte Errungenschaft?

Astrologisch wird der Sozialstaat Neptun zugeordnet, wie wir Neptun astrologisch auch das Paradies zuordnen.

Die negativen Seiten von Neptun kennen wir Astrologen auch alle. Nicht? Schmarotzer, Arbeitslose, Flüchtlinge, Drogensüchtige, geistig Verwirrte und Träumer, Betrüger und Diebe usw..

Die positive Seite von Neptun? Erleuchtung, das Paradies, transzendente Bewusstseinserfahrung, Selbstlosigkeit, Übersinnlichkeit, Einfühlungsvermögen, Opferbereitschaft und das entgrenzende Prinzip bis der Mensch sich seines Geistes und seiner Unsterblichkeit wieder bewusst wird.

Frau Angela Merkel hat Neptun am MC in der Waage stehen (Verwirrung und Chaos in Beziehungen bringen) ins Quadrat zu einer Sonne/Uranus Konjunktion (Radix im Bild unten) . Sie lässt sich wie der Heiland für einen Traum, eine Illusion von Menschlichkeit feiern, komplett blind in Wirklichkeit aufgrund der eigenen Selbstüberschätzung (Schütze AC + Sonne/Uranus/Neptun = ich bin etwas ganz besonderes, eine Heilige), dass es einen Himmelssturz gab, der die Ursache unseres Daseins auf Erden ist. 
Wir werden nie alle Freunde werden, wenn wir auch wildfremden unsere Heimat schenken und sich unsere Bevölkerung einfach austauschen lässt. Wo werden wir das nächste Mal verkörpern? 
Das Menschengeschlecht ist vor langer Zeit aus der geistigen Welt gefallen, seit damals muss jeder einzelne bei jeder Verkörperung immer wieder anfänglich seine Existenzgeschichte vergessen, bis er wieder die Erleuchtung erlangt und sich an die Anfänge in der geistigen Welt erinnern kann, um fortan nicht wie ein Unwissender durch diese Welt zu torkeln, nicht wissend woher wir kommen und wohin wir gehen.

Der Krieg in der geistigen Welt zwischen Gott und dem Teufel wird seit Jahrtausenden auf Erden fortgesetzt und Frau Merkel maßt sich an weiser, besser und vorausschauender denn Gott zu sein. Sie will sozialer, liebevoller und weiser denn Gott sein. Ja sicher, sie zeigt uns wie allumfassende Liebe geht und daher heißt Sie auch diejenigen willkommen, die willentlich Böses tun. Ich bin überzeugt, Sie ist davon überzeugt, dass wir diese Menschen vom Bösen, von der Armut und der Unterdrückung usw. mit unserer Liebe erlösen können. 
 
Frau Merkel, ich denke Sie kommen deswegen trotzdem nicht in das Paradies, weil Sie gerade dabei sind das Paradies auf Erden zu zerstören, dass wiederum beinahe dem gleich kommt was der Teufel in der geistigen Welt versuchte. 
Ob bewusst oder unbewusst spielt keine große Rolle, denn Sie hören ohnedies nicht auf das Volk, wenn es Sie auspfeift und wollte, dass Sie endlich umdenken, ja am Besten sofort zurücktreten, damit Europa nicht islamisiert wird. Von wo auch der Wink kommt, der Sie auffordert den Hut zu nehmen, werden sie diesen geflissentlich übergehen. Ich gebe die Hoffnung trotzdem nicht auf. 
Wenn Sie jedoch so weiter machen, dann wird die AFD bei der nächsten Wahl mit Sicherheit die zweitstärkste Partei werden, ohne ein großer Prophet sein zu müssen. 

Sie maßen sich auch an, zu wissen wie man mit dem Planeten Erde umgehen muss, damit dieser nicht weiter vom Menschen zerstört wird, ohne zu verstehen, dass es um die geistige und seelische Hygiene des Menschen geht, wenn man den Planet Erde für die nachfolgenden Generationen sauber halten will. 
Nicht die Regeln ändern das Bewusstsein des Menschen, sondern seine Selbsterkenntnis. Alles andere ist scheinheilige Oberflächlichkeit, die ihre Maxime zu sein scheint. 
Grünes Denken ist für mich ein Zeichen von Gottlosigkeit, weil man das moralische Gutsein in das Unpersönliche auslagert, um die eigenen Abgründe nicht anschauen zu müssen. Es ist Scheinheiligkeit wenn man meint moralisch gut und allumfassend liebend zu handeln, wenn man überzeugt grün denkt und den Umweltschutz als die höchste politisch moralische Handlung deklarieren möchte. Es gilt unser Christentum zuallererst vor dem Zustrom der Muslime zu beschützen. Das wäre christliches Handeln!  

Was haben daher Angela Merkel und Peter Pilz miteinander zu tun. Peter Pilz war ebenso einmal wie Angela Merkel und sehr große Bevölkerungsanteile der Deutschen verblendet. Vom Sozialismus ist er leider noch immer verblendet. 
Beide, Pilz und Merkel sind vom Glauben an Christus abgefallen. Sie glauben beide noch immer, dass die Menschenrechte über dem Urteil Christus stehen, weil Sie vermutlich fühlen, dass er vieles anders beurteilt, denn Sie es tun und von den Menschenrechten nicht besonders viel halten wird, weil dies dem urchristlichen Gedanken widerspricht, sondern der Lehre des Humanismus entspricht. 
Sie verstehen leider beide noch immer nicht worum es wirklich geht, doch im Vergleich zu Angela Merkel ist Peter Pilz ein Erleuchteter, denn er war bereit umzudenken und zumindest wieder ein überzeugter Patriot zu werden. Das ist ihm hoch anzurechnen, dass er seine Herkunft, unsere Kultur und sein Volk so liebt, dass er es unbedingt bewahren und beschützen will, wenn diese Nächstenliebe leider jedoch noch nicht über die Menschenrechte von ihm gestellt wird. 

Merkel hingegen nimmt die deutsche Fahne in einer Weise in die Hand, als ob sie stinken würde. Ihr erscheint es dumm und peinlich, wenn man ein Patriot ist und die eigene Nation liebt, bewahren und beschützen will. Wie können nur 33% des eigenen Volkes sich so jemand anvertrauen? 
Ich hoffe schwer, dass doch noch von einer der Koalitionsparteien die Forderung kommt, dass man nur eine Koalition mit der CDU bildet, wenn Merkel zurücktritt. Deutschland ohne respektierte Führung, Europa im Zerfall, denn nichts anderes bewirkt ein Neptun letztlich am MC. Er bringt die Auflösung und so ist das Schicksal Deutschland unter Merkel wiederum nicht schwer zu prophezeien. Auch bei der Wahl wird erkenntlich, wie Deutschland bald in lauter gleich starke Parteien aufgeteilt werden wird. Der Stern der CDU ist im Sinkflug und die CDU/CSU hat keinen Sebastian Kurz. 
 
https://www.youtube.com/watch?v=q8PNgxbTE0o

Eines gilt es zu verstehen. Der Streit im Himmel führte zum Sieg Gottes und seiner Engelschaaren, sodass der Teufel und seine Anhänger in dichtere Sphären verbannt werden konnten. 
Allerdings hat der Teufel das Menschengeschlecht mit auf die Erde gezogen bzw. der Streit hat dazu geführt, dass alle Menschen das Paradies verloren haben. 
Die Reinsten, die Herzlichsten, die Weisesten unter Ihnen, denen Christus vertraut ist, die gehören zu seiner Familie und auch nach ihrem Ableben weilen Sie in seiner Nähe, bevor sie wieder verkörpern, um Gott zu helfen möglichst viele Menschen wieder zurück zur Erleuchtung zu führen.  
Dass jedoch keiner glaube alle Menschen wären von Gott gezeugt, so unter dem Motto in jedem von uns steckt ein guter Kern. Das dachte ich auch einmal bis mir die Vorsehung die Augen öffnete und mich die Welt und ihre Geschichte verstehen ließ.  

Das Paradies ist und war sozial, ja es ist noch immer wirklich freundschaftlich, weil es Glück bereitet dem Freund zu geben. Das Paradies ist ein Paradies weil es von Wesen bevölkert ist, die engelhaft sind, die selbstlos und reiner guter Absicht sind, sowie hier auf Erden ein wirklicher Erleuchteter, der sich der Auferstehung annähert. 
Die nichtgefallenen Engel leben noch immer dort und helfen den Menschen den Weg zurück zur Erleuchtung bzw. wieder in das Paradies zu finden, indem Sie die Menschen inspirieren um hier auf Erden Erleuchtung zu erlangen. Nur dem Erleuchteten ist Sphärenwandern möglich und die geistigen Wesen mit seinen geistigen Sinnen zu erfassen. Dem Erleuchteten beginnt sich die geistige Welt zu offenbaren.   

Die Dämonen tun jedoch genau das Gegenteil von den Engeln und versuchen den Menschen in materieller Gefangenschaft und Unbewusstheit zu halten. Sie beeinflussen die Menschen, die sich Christus abgewendet haben in ihrem Denken, Fühlen und Handeln, ohne dass sich diese Menschen diesem Einfluss bewusst wären. So geschieht dies auch bei Ihnen Angela Merkel. Sie bilden sich ein Gutes zu tun (Neptun am MC), doch handelt Sie nicht christlich, sondern stiften ein riesiges Chaos in Wirklichkeit an. Sie zwingen uns sogar noch ihre linksliberale Weltanschauung auf, indem kritische Gegner in den öffentlichen Medien zensuriert, gespeert oder einfach deren Konten gelöscht wurden.  

Wenn der Mensch glaubt das Paradies auf Erden erschaffen zu können, ohne hierbei die göttliche Ordnung berücksichtigen zu müssen, gleichzeitig jegliche moralische Unterscheidung über Bord wirft, dann maßt er sich an, größer und besser denn Gott zu sein, der die bösen Geister in der geistigen Welt vertreiben und bannen musste, damit das Paradies ein Paradies geblieben ist. Gott musste eine Grenze setzen, doch Frau Merkel hebt alle Grenzen auf. 
Der Himmelssturz war eine Notwendigkeit, damit das Böse nicht herrscht, wollte es doch Gott vom Thron stürzen. 

Gott konnte den Teufel auch nicht dazu bewegen umzukehren, sich wieder zu läutern, Reinheit zu erlangen und Einsicht zu zeigen, um wieder in Frieden miteinander zu leben. Er schwor alles Gute Gottes zu verkehren, um ihm zu beweisen, dass er größer ist. So verlor auch das Menschengeschlecht das Paradies, denn der Teufel wurde besiegt und mit ihm musste das Menschengeschlecht ab diesem Zeitpunkt in Verkörperung treten, da sich viele der Menschen sich von Lucifer dazu verführen ließen, sich von Gott abzuwenden.  
Der Teufel war viel zu stolz um seine eigene Verblendung zuzugeben. So wie Angela Merkel viel zu stolz ist, um einzusehen, dass ihre Einwanderungspolitik unchristlich ist und den Untergang der christlichen Zivilsation heraufbeschwört, mal ganz davon abgesehen, dass es auch ein Verstoß gegen gültiges Staatsrecht war und man so etwas nicht über das Volk hinweg einfach entscheiden darf. Was vom Gesetz nicht gedeckt ist, dazu muss das Volk in einer Demokratie befragt werden. 
Hält man sich nicht an die Spielregeln, dann erwachsen einem auf Dauer mächtige Gegner wie zum Beispiel die AFD zu einem geworden ist. 

So wie der Teufel sich klüger den Gott hielt, das Menschengeschlecht in Wirklichkeit verachtete und Gott schwor, dass er in alle Ewigkeit alles was er Gutes tut, genau in das Gegenteil verkehren wird, so gibt es jetzt unter den Menschen Menschen, die in ähnlicher Position auf Erden dieselben Fehler begehen. 

Ein Sozialstaat, der ja nichts anderes denn das verlorene Paradies wiederherstellen soll, funktioniert wenn überhaupt nur in einer Demokratie und innerhalb einer homogenen Gesellschaft. Er hat ja in Wirklichkeit auch bei uns nie funktioniert, denn wir haben einen gewaltigen Berg Schulden aufgehäuft, sodass unser Geld bald entwertet werden muss und der Bürger die Rechnung für seinen Sozialstaatutopie zahlen muss. Nur wenn der Mensch wie ein Engel ist, funktioniert ein Sozialstaat, der keine Schulden erzeugt. Sind wir das? Sind wir bereits wieder wie die Engel, sodass dies funktionieren könnte? 

Im Paradies wollte ein jedes Wesen von sich aus freiwillig Gutes, wodurch ein Paradies entsteht. 
Durch den Himmelssturz, durch die Abwendung des Menschen verlor der Mensch seine Unschuld, seine Reinheit, sodass der Teufel als Kain verkörpert Abel hinterrücks tötete. Was in der geistigen Welt bereits geschah, fand auf der Erde seinen sichtbaren Ausdruck durch die sich verkörpernden Geister. Der Verlust der Unschuld hat den Menschen schuldig gemacht. Das ist die Erbsünde. Wir mussten in die Verkörperung und der Teufel und Gott wurden Kinder der Menschen, da Gott seine Kinder, die ihm treu geblieben sind, nicht im Stich gelassen hat, sondern als ihr Freund und Lehrer seit damals begleitet.  

Lucifers Anhänger haben jedoch auch ihre Völker auf Erden gegründet und im Laufe der Jahrhunderte ihre Lehren entwickelt, in welchen in Wirklichkeit Lucifer angebetet wird. Ihren Kinder lehren sie ebenso alles ins Gegenteil zu verkehren und dasselbe wie sie zu wollen. Bis hin in die Symbolik, in welcher sich unsere Religionen unterscheiden. 
Wählen wir die Sonne, wählen sie den Mond. Haben wir das Pentagram, nehmen sie den Drudenfuß. Weiß die Farbe der Reinheit tragen unsere Priester, wählen die ihrigen Schwarz, die Finsternis und Anonymität für ihre Kleidung. Verehren wir Gottes Sohn, herabgestiegen und verkörpert als Mensch, verehren Sie einen leblosen Stein als Zeichen ihres Gott des Todes. 
 
Wollen wir auch eines Tages von einer derartigen Ideologie kontrolliert werden, nur weil wir nicht fähig sind Grenzen zu setzen, wo diese nötig sind? Warum lassen wir das zu? Weil wir nicht zugeben wollen, dass wir Scheinheilige sind und uns philosophisch mit dem Gleichheitsgedanken und dem Sozialstaat geirrt haben, bei gleichzeitig offenen Grenzen für Menschen, die uns seit Jahrhunderten feindlich gesinnt waren. 
Lieber lassen wir unsere Politiker weiter ihre weltfremden Ideologien umsetzen, klar sehend, dass wir von Ihnen in den Abgrund geführt werden. 
Der Sozialstaat ist mit dem Islam nicht im geringsten kompertibel, sowie der Islam auch mit unserer Verfassung in seiner derzeitigen Lehre nicht im geringsten vereinbar ist. Gelten unsere Gesetze nichts mehr, da ihr Vollzug uns in große Schwierigkeiten bringt? Oder haben wir etwa den selben Selbstzerstörungskomplex wie die Protestanten Deutschlands? 

Was macht jedoch ein Politiker/In, die einen Sozialstaat für das Erstrebenswerteste halten, doch selbst keine Kinder gezeugt haben, wie Frau Merkel, Peter Pilz und viele andere hochrangige europäische Politiker Juncker usw.... Sie tauschen einfach die Bevölkerung aus und bringen frisches Blut, weil der Sozialstaat in Wirklichkeit nicht funktioniert. 
Sie alle verstehen nicht die Elternschaft und den damit verbunden Geist des geistigen und materiellen Erbes. Sie verstehen nicht wirklich das Prinzip der Familie und Verwandtschaft, dass uns diejenigen durch die Wiederverkörperung nahe sind, die uns seit Jahrhunderten liebe und treue Herzensfreunde waren und daher in unserer Nähe verkörpern. Wer keine Freunde und keine Familie hat, der hat etwas falsch gemacht und nicht alles darf und muss dann der Staat ersetzen, denn die Eigenverantwortung darf niemand abgenommen werden stark zu bleiben und sich nicht gehen zu lassen, um anderen nicht zur Last zu werden. Zumindest muss ein Verantwortungsbewusstsein entstehen aus Liebe für andere möglichst gesund zu bleiben.  

Selbstverständlich können uns auch andere Kräfte denn die Liebe zueinander führen, doch in der Regel ist es insbesondere in der Familie die Liebe, Freundschaft und Geistesverwandtschaft aus früheren Verkörperungen, die uns miteinander verbindet. 
Letztlich verstehen diese Menschen jedoch von Elternschaft und Verwandtschaft so wenig wie der Pfarrer vom Sex versteht. Wir kennen ihre überzeugenden Argumente unter dem Motto: Einwanderung ist gut, was soll daran bedeutend sein wessen Geistes die Eltern unserer Kinder sind? 

http://www.heute.at/welt/news/story/Merkel--May---Co--Europas-Chefs-sind-kinderlos-59545150

Zu was hat die Kinderlosigkeit dieser Spitzenpolitiker geführt? Sie kompensieren ihren Mangel an Liebe, Selbstlosigkeit und Opferbereitschaft, der einem durch Kinder erwächst. Frau Merkel, ist glücklich darüber Mutti Millionen fremder Migranten zu werden, weil ein zwei eigene Kinder waren ja nicht möglich. Neptun am MC in der Waage. Wir sind alle eins und alle gleich, weil man sich selbst bzw. Gott, dem Vater (Sonne) nicht mehr nahe ist (Sonne/Uranus), da man sich von Gott abgewandt und entfernt hat (Sonne/Uranus) und in seiner eigenen Verblendung lebt eine Wohltäter und Erlöserin zu sein (ins Quadrat zu Neptun). Wie wir wissen herrscht Neptun nicht nur über den Sozialismus sondern auch über den Kommunismus, wo auch ein jeder gleich wie der Andere behandelt wurde, egal was irgendjemand wirklich für andere leistete. Alles, was der Gleichheit bzw. dem kommunistischem und sozialistischen Gedanken folgt ist kläglich gescheitert an der Realität der Individualität eines jeden Menschen. 

Kinderlosigkeit ist kein gutes Karma, was jeder andere lebenserfahrene Mensch, der guten Willens ist, versteht. Es ist das größte Geschenk auf Erden zumindest ein Kind zu haben. Frau Merkel, Sie können das seelische Unglück nicht kompensieren, indem Sie uns dafür einreden wollen, dass wir alle gleich sind, egal wo wir geboren worden sind und wer unsere Eltern waren, sowie unser Sozialstaat uns auch vorgaukeln will, dass wir alle gleich gut sind und einem jeden die soziale Unterstützung zukommen muss, ganz egal, ob er etwas zum Wohl der Gemeinschaft beigetragen hat oder nicht. 
Nur damit Sie sich gerne als die Mutti von Deutschland präsentieren können, die wildfremde junge Männer von ihrem angeblichen Leid erlöst, doch Ihnen die göttliche Vorsehung eigene Kinder versagt hat. Sie akzeptieren nicht ihr Schicksal, sondern kompensieren es und stiften dabei Chaos. Erkennen Sie das nicht?

Nein, wir sind nicht alle gleich und wir verdienen auch nicht alle dieselbe Behandlung, sondern ein jeder Mensch soll das Ernten was er durch seine Existenzgeschichte zu verantworten hat. Unser Charakter ist unser Schicksal. 
Wenn jemand einem anderen Menschen aus Mitgefühl helfen will, dann kann er dies gerne tun und ja, man kann sich auch dazu organisieren, doch soll man niemand per Gesetz dazu zwingen und ihm hierzu auch noch seine Leistung in Form von Steuern rauben. Nur denjenigen unserer Gesellschaft, die sich selbst wirklich nicht helfen können, muss geholfen werden, ein jeder andere muss dazu erzogen werden sich selbst verantwortlich zu fühlen seinen Beitrag zu leisten.  

Es ist leicht der Gönner zu sein (Jupiter), eingenommene Steuern zu verteilen, wenn man selbst nicht die Leistung (Saturn) hierfür erbringen musste. Es ist leicht sich als gerecht aufzuspielen und alle Menschen gleich zu behandeln, wenn man nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden kann und nicht will, damit man eben allen bedenkenlos aus dem Füllhorn ausschütten kann, obwohl es ungerecht gegenüber denen ist, die etwas geleistet haben. 

Es ist jedoch nicht gerecht, wenn man das Recht und das Unrecht gleich behandelt! 

Derjenige, der die Wiederverkörperung mit offenen Augen wie ich sieht, der weiß, dass es kein gerechteres Gericht denn die göttliche Vorsehung gibt, die darüber bestimmt bei welchen Eltern, in welcher Familie, in welcher Nation und Sprache ich verkörpern muss. Wenn der Mensch versucht diese Gerechtigkeit durch Masseneinwanderung auszuhebeln, dann wird er mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit früher oder später Chaos und Krieg ernten, denn sich über die Gerechtigkeit der Geburt zu stellen, bedeutet die göttliche Ordnung zu verkehren. Ein jeder von uns wird genau dort geboren, wo er aufgrund seiner Existenzgeschichte auch gerechterweise hingehört. Klar kann es vereinzelt zu Auswanderung kommen, doch der Geburtsort ist Schicksal, von Gott gewollt.    

Der Sozialstaat ist vielleicht etwas provokant formuliert eine Erfindung der Atheisten und Schmarotzer unter dem Deckmäntelchen des Humanismus. Man will dem Menschen vorgaukeln, dass er Gott nicht braucht, sondern er sich selbst sein Paradies schafft, ähnlich dem Turmbau zu Babel. 
Es ist nicht mehr notwendig zu arbeiten, eine Familie und Freunde zu haben, die einem Schutz bieten und unterstützen, falls es einem schlecht geht. Man kann auch alleine gut auskommen und bekommt alles von der Gesellschaft, weil sie dazu verpflichtet ist jeden gleich zu behandeln. Niemand darf reich sein, wenn es noch jemand gibt, der arm ist, egal welche Eigenverantwortung er dafür trägt. Sofort sind die anderen, die Reichen die Bösen, die daran Schuld haben.  
Das ist in Wirklichkeit Irrsinn und die Anleitung zum unglücklich werden, wenn man versteht, dass man damit den Menschen zum verantwortungslosen Egoisten erzieht und er sich immer weiter von Gott entfernt, sodass er sich eines Tages in einer Sphäre vorfinden wird, in welcher zu leben eine Qual für ihn sein wird, weil kein Licht der Liebe und Weisheit mehr zu ihm vordringt. Er wird hart, egoistisch, kritisch und lieblos. Der Sozialstaat hat uns nicht sozialer und freier gemacht, sondern wir wurden verantwortungsloser, egoistischer, verschuldet in jeglicher Hinsicht und letztlich zwingt er uns sogar immer unsozialer werden, damit er weiter existieren kann, obwohl er uns in den Abgrund reißt. Wer soll die ganzen Schulden zahlen, denn wir selbst? 

Ein Sozialstaat darf keine Selbstverständlichkeit sein, sondern muss die Errungenschaft sein, die derjenige genießen darf, der dazu etwas beigeträgt. Der gezeigt hat dass er guten Willens ist, sowie ein jeder im Paradies guten Willens war und alle anderen davon ausgeschlossen wurden (Notwendigkeit des Himmelssturz), damit es ein Paradies auch geblieben ist. 
Wer guten Willens ist, der integriert sich ohne jeglichen Zwang nur aus Liebe und Achtung vor denen, die ihm ein neues Zuhause ermöglichen. Wer sich absondert und seine entgegengesetzte Lehre über unsere Gesetze stellt, zerstört auf lange Sicht unser europäisches Paradies auf Erden bzw. diesen Sozialstaat, welcher ausschließlich bei gegenseitigem guten Willen bestehen kann. 
Daher müssen die Migranten, die keine wirklichen Flüchtlinge sind, auch alle wieder zurück und von uns ausgewiesen werden, wenn Sie sich nicht integrieren. Zur Integration gehört aus meiner Sicht auch die Ablegung ihres Glaubens, da dieser Glaube mit unserer Verfassung nicht in Übereinstimmung zu bringen ist und gegen diese Verfassung in zahlreichen Punkten verstößt. Der Islam ist mit der Demokratie nachweislich historisch nicht kompertibel, weil er ja auch genau Entgegengesetztes dem Menschen lehrt, denn das Christentum. Der Islam führt historisch nachweislich immer wieder in die politische Diktatur, sobald die Mehrheit der Bevölkerung muslimisch ist. Die besten Beispiele in jüngster Geschichte sind Indonesien und die Türkei.  

Wo wir enden sehen wir gerade, wenn wir politisch so weitermachen und noch immer am Sozialstaat festhalten. Schulden, hohe Steuern und zuwenig eigene Kinder. Singlewohnungen werden nachgefragt, Überfremdung, Islamisierung bis hin zu bereits gebildeten Gegengesellschaften und die Gründung erster deutschtürkischer muslimischer Parteien in Deutschland. Bei der nächsten Wahl wird man sich wohl auch in Österreich politisch organisieren zu beginnen, weil keine österreichische Partei mehr gewählt wird, die diesen Bevölkerungsaustausch weiterhin unterstützt. Klar, wer ist schon gern der Verräter der eigenen Bevölkgerung gegenüber, doch ist bereits jetzt etwas geschehen, was nicht mehr ohne große gesellschaftliche Spannungen zu stoppen ist.  

Jemand, der Kinder hat, will alles seinen Kindern geben und vererben und nicht anderen fremden Kindern. Schon gar nicht Kindern von Menschen, die zu uns sagen, dass sie uns bald erobert haben und sie noch viel mehr Kinder machen werden, damit sie in zwanzig bis dreißig Jahren die Bevölkerungsmehrheit stellen, um sodann die Sharia hier bei uns einzuführen, weil sie aufgrund ihrer Bevölkerungsmehrheit die Macht dazu haben. Solche und ähnliche Sätze sagen uns ja sogar ihre Präsidenten wie z.B. Erdogan. Er fordert sogar öffentlich seine im Ausland weilenden Landsleute dazu auf, dass diese anstatt drei zukünftig fünf Kinder produzieren sollen, damit wir schneller verdrängt werden. Wollen wir das? Unser Sozialstaat unterstützt Erdogan bei seinen Zielen. Wir sollten uns durch kluge Politik dagegen schützen! 

Wie kann man da noch unseren Sozialstaat preisen frage ich mich? Wie kann man nur so degeneriert sein, um nicht zu erkennen, dass unser Sozialstaat unser Untergang ist. Nicht nur, dass wir bereits über beide Ohren komplett verschuldet sind, in der Abhängigkeit von denen, die bereits unsere Nationalbanken besitzen und dem Volk immer noch höhere Steuern abgepresst werden müssen, um diesen Irrsinn eines überbordenden Sozialstaates aufrecht zu halten, der nur auf einer großen Einbildung der Gleichheit beruht. 
Nein, der Malheuse nicht genug, öffnen wir auch noch unkontrolliert unsere Grenzen für Millionen Menschen, die wir nicht kennen, jedoch mit deren Vorfahren wir seit Jahrhunderten bereits Krieg führen mussten, weil Sie uns immer wieder erobern und unterwerfen wollten. 

Wir müssen sofort unseren Sozialstaat in der jetzigen Form abschaffen und neu erfinden. Dieser Sozialstaat ist ungerecht, unsozial und zerstört unsere Gesellschaft, anstatt ihr zu dienen. Wir sollten christlich denken und nicht sozialistisch oder gar kommunistisch. 
Es muss ein Sozialstaat werden, der das Gute und moralisch Gesunde im Menschen stärkt und nährt, der jedoch diejenigen ausschließt, die nicht auch willens sind ihren Anteil an gesellschaftlicher Leistung durch Arbeit und Steuern beizutragen, weil sie andere nur ausnutzen wollen. Werden diese Menschen ausgeschlossen, werden Sie unsere Nation wieder verlassen, weil Sie ansonsten kriminell werden müssten, um zu überleben, was von uns natürlich unterbunden werden müsste. 

Wir müssen erkennen, dass es so nicht weiter gehen kann. Unsere Familien sind schwach, klein und selten noch gesund. Unsere Kinder müssen auch viel Blödsinn in der Schule lernen, anstatt das, was sie wirklich brauchen. Es sollte uns bewusst werden, dass wir ein Gesundheitssystem geschaffen haben, dass alles Natürliche ablehnt und auf das Unnatürliche setzt und dass wir nur deswegen soviele Steuern zahlen, weil wir schlecht regiert werden. 
Es gibt natürlich auch Ausnahmepolitiker wie Viktor Orban und hoffentlich zukünftig noch mehr Politiker, die ihr eigenes Volk vor der Islamisierung beschützen und es nicht wie Angela Merkel, Jean Claude Juncker und Frans Timmermans machen, die obersten Willkommensklatscher Europas, die es offensichtlich nicht schaffen, jedoch uns dafür abschaffen.  

Die Schweizer sind uns übrigens wie immer in den wichtigsten Fragen einen kleinen Schritt in die richtige Richtung voraus. Gut, dass hier das Volk befragt wird und nicht einfach wie in der EU übergangen wird. 
Es darf keine Einwanderung in unser Sozialsystem geben, sonst werden wir es komplett abschaffen müssen, um es neu zu erfinden, indem wir z.B. die Steuern derart senken, dass unsere Löhne deutlich höher werden, doch wir selbst für unsere Gesundheit aufkommen müssen. 
Die allerschwächsten Österreicher, die aus welchen Gründen auch immer vollkommen unselbständig und abhängig von Unterstützung sind, wird man selbstverständlich immer helfen müssen. In welcher Form jedoch Migranten geholfen werden muss, muss mit dem Volk abgesprochen werden und darf nicht extern von Menschen und von ihnen gemachten Gesetzen bestimmt werden, die gar nicht bei uns in Österreich leben.  Mit wem wir wie hier in Österreich zusammenleben, müssen wir Österreicher selbst bestimmen, denn wir müssen dann tagtäglich mit dem Terror, oder der Angst, oder der Rücksichtslosigkeit von Menschen fremder Kulturen leben, die sich nicht integrieren wollen, sondern uns für ihre Zwecke benutzen wollen. http://www.krone.at/welt/schweiz-keine-sozialhilfe-fuer-tausende-migranten-abstimmung-in-zuerich-story-590248 
(Frank Felber) 

Link kopieren

25.09.2017

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login