POLITIK | Nicht jeder interessiert sich für Politik so wie ich, liebt jedoch die Astrologie.
Dieser Themenbereich ist für diejenigen, die Politik interessiert, ob mit oder ohne Astrologie.

01.10.2017

Europa wird wieder entführt! 

Ich war auch einmal ein überzeugter Europäer, bis ich im Laufe der letzten 10 Jahre jedes Jahr etwas skeptischer wurde und derzeit erkennen muss, dass wenn wir unser Land noch retten wollen, wir Partner an unserer Seite brauchen werden, die sich ebenso gegen die Islamisierung Europas stellen, um Europa zu retten bevor es alles verliert was es so liebenswert macht. 

Wer steckt denn eigentlich hinter der Islamisierung Europas? Fragt sich das eigentlich niemand? Sind das nur die Moslems selbst? 

Warum heißt eigentlich die Vermögensverwaltung Black Rock und nicht Withe Rock? Warum black? Warum kleiden sich die Muslime tradtionell schwarz und sich unsere Priester traditionell weiß? Fragen über Fragen, die ihr euch beantworten solltet, um die Welt zu verstehen. 

Der Geist ist rein weißes Licht, welches alle Farben in sich beinhaltet. Schwarz ist keine Farbe, es steht außerhalb des Farbspektrums, so wie Pluto kein Planet ist und außerhalb steht, da der Teufel (Pluto astrologisch) aus den lichten Sphären der geistigen Welt für immer gebannt wurde. 
Ihr könnt euch werter Leser/In ja noch erinnern, mit wem Osman I. und Mohammed eine gemeinsame Verwandtschaft besitzen? 

Aber auch der Westen hat seine Gestalten, die nicht auf der entgegengesetzten Linie, sondern auf derselben Linie unterwegs sind. Die einen wollen unterwerfen, morden und ausbeuten, die anderen sind Verwirrer, Betrüger und Verräter, die unter dem Deckmantel der Aufklärung und der Menschenrechte den Menschen in das Chaos stürzen und ihn hierbei gleichzeitig entmündigen, um die gesamte Weltherrschaft an sich zu reißen. Sie sind Ketzer aus Überzeugung. 

Die Schnittmenge ist das Böse, welches beide wollen und die Energie, die sie dazu brauchen. Die einen sind roh, primitiv, gewalttätig und sadistisch, die anderen sind selbstgerecht, ketzerisch, sich über Gott stellend, weswegen es dazu kommt, dass sie aus Gehässigkeit und Arroganz die Menschheit in die Irre führen. Doch beide ergänzen sich gegenseitig in ihrem Irrtum. Die einen sind willentlich Böse und die anderen sind humanistische Antichristen bzw. Freimaurer, doch beide hassen Christus, was sie vereint und miteinander Geschäfte machen lässt.

Wer Europa retten will, der muss erkennen, dass Amerika leider auch unter Trump nicht aus seinem Fahrwasser rauskommt und in Europa willige Unterstützer hat, die sogar bereit sind Europa ggfs. zu islamsieren, um dem Willen derjenigen zu gehorchen, denen große Teile Europas bereits gehören. Wer das ist? J.P.Morgan, der schwarze Felsen. Wer ist eigentlich dieser willfährige Unterstützer? Richtig, die Tochter von J.P.Morgan. 
Wer mit dem Teufel Geschäfte macht, wird selbst zum Teufel.  

Deswegen wurde den amerikanischen Großkonzernen auch eine großzügige Steuererleichterung durch Luxemburg unter Jean Claude Juncker gestattet. Der europäische Bürger wurde regelrecht um sein Steuergeld betrogen. Warum führt dieser Herr noch immer Europa frage ich mich? Er tat immer was Amerika wollte und nicht was für Europa gut ist. 
Jetzt gibt es natürlich ein starkes Sympathieproblem mit dem amerikanischen Partner, der uns an die arabische Welt verkauft hat, weil man beim Ölhandel und der Waffenproduktion wirklich gewaltig viel verdient. 

Die einzigen, denen man derzeit in Europa noch wirklich trauen kann sind die Ungarn. Die Polen sind leider ja auch blind in zweierlei Hinsicht. Sie hassen die Russen und sind jetzt natürlich über einen nationalistischen Trump überglücklich, anstatt mit Russland den Weg der Versöhnung zu suchen. Man sollte sich nicht gegen die Natur stellen, denn Russland ist teilweise Teil Europas und vor allem sitzen wir auf derselben Kontinentalplatte und sind ebenso Christen.  

Man kann nur hoffen, dass die zukünftige österreichische Regierung genau ihre Karten liest. Österreich, das Herz Europas. 700 Jahre lang stellten wir den Kaiser und Europa wehrte die Moslems immer wieder ab. Jetzt aber, wo wir von Kinderlosen in den eigenen Reihen geführt werden, die sich Amerika und nicht Europa verpflichtet fühlen und die in ihrem freimauerischen Denken insgeheim das Christentum und auch alle anderen Religionen bekämpfen, indem sie absichtlich Chaos stiften und ihre eigenen Taschen vollstopfen, sollte Österreich wissen, dass es nur stark geworden ist, weil es von tief gläubigen Katholiken, den Habsburgern, jahrhundertelang geführt wurde. 
Alles was Europa ist hat es vor allem drei Geschlechtern zu verdanken. Den Merowingern, den Karolingern und den Habsburgern. 
 
In diesem Sinne kann man sich nur wünschen, dass sowohl die ÖVP als auch die FPÖ die Not erkennen, in welcher sich Österreich befindet und unser Land gemeinsam retten, welche persönlichen Unstimmigkeiten es auch immer geben mag. 
Zweifellos hat H.C.Strache von Anfang an vor der Islamisierung gewarnt und andere haben sich in diesem Punkt Gott sei Dank auch inspirieren lassen. Sowohl H.C. Strache als auch Sebastian Kurz erkennen jetzt richtigerweise die Gefahr, dass wir unsere Heimat verlieren und unsere Bevölkerung gerade mutwillig in Wirklichkeit ausgetauscht wird. Seid doch bitte alle froh darüber und arbeitet in diesem Punkt unbedingt zusammen. Persönliche Eitelkeiten dürfen jetzt nach der Wahl bei den Koalitionsverhandlungen Österreich nicht in Gefahr bringen. Ziel muss sein, Obergrenze Null! 
Die SPÖ, die NEOS, die Grünen und leider auch Peter Pilz folgen blind den europäischen kinderlosen Führern, anstatt ihre Augen zu öffnen und zu sehen, dass wir gerade in unsere eigene Selbstzerstörung getrieben werden, nur damit Amerika die stärkste Nation der Erde bleibt und Europa nicht mit Russland eine tiefere bessere und harmonischere Beziehung eingeht, die aus geopolitischer Sicht vollkommen logisch wäre und inzwischen auch in geistiger Hinsicht uns deutlich näher liegen sollte als eine maßlose und gottlose Liberalität, die gerade dazu führt, dass wir uns selbst zerstören und unsere europäische christliche Identität verlieren. 
Wir lassen uns von einem kapitalistischen amerikanischen Geist beherrschen, anstatt selbstbestimmt unser Europa zu entwickeln. Wir sollten endlich diejenigen, in den eigenen Reihen erkennen, die Europa absichtlich am schwarzen Felsen zerschellen lassen uind diese auf der Stelle entmachten. 

Leider ist die katholische Kirche auch bereits seit langem vollkommen von der Spur abgekommen. Waren es im 15. Jahrhundert die Hexenverfolgung und der Ablasshandel, die das Werk der Apostel zerstörten bzw. den letzten Rest gaben, hat man im Herumreißen des Ruders um 180° inzwischen sogar selbst den Glauben verloren und stellt die Menschenrechte und die UNO Charta über die christliche Lehre, sodass es dazu kommt, dass sich die Kirche dazu berufen fühlt, sich mit ihren Organisationen bei der Asylkrise ein goldenes Näschen zu verdienen und sich gleichzeitig auch noch als christlich nächstenliebend darstellen konnte. Das wir Millionen junge muslimische Männer aufnehmen ist ja kein Problem, denn den Himmelssturz hat die Kirche vergessen. Wie könnt ihr nur so von eurer Macht überzeugt sein aus Muslime Christen machen zu können, wo selbst Gott Lucifer nicht dazu bewegen konnte umzukehren?   
Dieser Papst wird den Prophezeiungen in allem gerecht und beschwört mit seinem Handeln das zukünftige Schicksals Roms herauf, welches uns von Alois Irlmaier prophezeit wurde. 

Die derzeit Europa lenkenden Freimaurer sind vom Glauben abgefallen, die Kirche selbst auch und die anderen, die dabei sind uns zu übernehmen sind fanatische Anbeter von einem Black Rock, um den Sie kreisend beten. Es ist wirklich Zeit für Christus Wiederkunft.  
(Frank Felber) 

Ich freue mich immer über eine Spende oder einen Kauf eines meiner Produkte auf meiner Seite, denn auch ich muss meine Rechnungen zahlen.

DANKE

Link kopieren

25.09.2017

Unser Sozialstaat ist inzwischen unser Untergang

Letztens pries der gute Peter Pilz den Sozialstaat wieder einmal als das Beste was Österreich aufzubieten hätte. Der Sozialstaat die größte Errungenschaft?

Astrologisch wird der Sozialstaat Neptun zugeordnet, wie wir Neptun astrologisch auch das Paradies zuordnen.

Die negativen Seiten von Neptun kennen wir Astrologen auch alle. Nicht? Schmarotzer, Arbeitslose, Flüchtlinge, Drogensüchtige, geistig Verwirrte und Träumer, Betrüger und Diebe usw..

Die positive Seite von Neptun? Erleuchtung, das Paradies, transzendente Bewusstseinserfahrung, Selbstlosigkeit, Übersinnlichkeit, Einfühlungsvermögen, Opferbereitschaft und das entgrenzende Prinzip bis der Mensch sich seines Geistes und seiner Unsterblichkeit wieder bewusst wird.

Frau Angela Merkel hat Neptun am MC in der Waage stehen (Verwirrung und Chaos in Beziehungen bringen) ins Quadrat zu einer Sonne/Uranus Konjunktion (Radix im Bild unten) . Sie lässt sich wie der Heiland für einen Traum, eine Illusion von Menschlichkeit feiern, komplett blind in Wirklichkeit aufgrund der eigenen Selbstüberschätzung (Schütze AC + Sonne/Uranus/Neptun = ich bin etwas ganz besonderes, eine Heilige), dass es einen Himmelssturz gab, der die Ursache unseres Daseins auf Erden ist. 
Wir werden nie alle Freunde werden, wenn wir auch wildfremden unsere Heimat schenken und sich unsere Bevölkerung einfach austauschen lässt. Wo werden wir das nächste Mal verkörpern? 
Das Menschengeschlecht ist vor langer Zeit aus der geistigen Welt gefallen, seit damals muss jeder einzelne bei jeder Verkörperung immer wieder anfänglich seine Existenzgeschichte vergessen, bis er wieder die Erleuchtung erlangt und sich an die Anfänge in der geistigen Welt erinnern kann, um fortan nicht wie ein Unwissender durch diese Welt zu torkeln, nicht wissend woher wir kommen und wohin wir gehen.

Der Krieg in der geistigen Welt zwischen Gott und dem Teufel wird seit Jahrtausenden auf Erden fortgesetzt und Frau Merkel maßt sich an weiser, besser und vorausschauender denn Gott zu sein. Sie will sozialer, liebevoller und weiser denn Gott sein. Ja sicher, sie zeigt uns wie allumfassende Liebe geht und daher heißt Sie auch diejenigen willkommen, die willentlich Böses tun. Ich bin überzeugt, Sie ist davon überzeugt, dass wir diese Menschen vom Bösen, von der Armut und der Unterdrückung usw. mit unserer Liebe erlösen können. 
 
Frau Merkel, ich denke Sie kommen deswegen trotzdem nicht in das Paradies, weil Sie gerade dabei sind das Paradies auf Erden zu zerstören, dass wiederum beinahe dem gleich kommt was der Teufel in der geistigen Welt versuchte. 
Ob bewusst oder unbewusst spielt keine große Rolle, denn Sie hören ohnedies nicht auf das Volk, wenn es Sie auspfeift und wollte, dass Sie endlich umdenken, ja am Besten sofort zurücktreten, damit Europa nicht islamisiert wird. Von wo auch der Wink kommt, der Sie auffordert den Hut zu nehmen, werden sie diesen geflissentlich übergehen. Ich gebe die Hoffnung trotzdem nicht auf. 
Wenn Sie jedoch so weiter machen, dann wird die AFD bei der nächsten Wahl mit Sicherheit die zweitstärkste Partei werden, ohne ein großer Prophet sein zu müssen. 

Sie maßen sich auch an, zu wissen wie man mit dem Planeten Erde umgehen muss, damit dieser nicht weiter vom Menschen zerstört wird, ohne zu verstehen, dass es um die geistige und seelische Hygiene des Menschen geht, wenn man den Planet Erde für die nachfolgenden Generationen sauber halten will. 
Nicht die Regeln ändern das Bewusstsein des Menschen, sondern seine Selbsterkenntnis. Alles andere ist scheinheilige Oberflächlichkeit, die ihre Maxime zu sein scheint. 
Grünes Denken ist für mich ein Zeichen von Gottlosigkeit, weil man das moralische Gutsein in das Unpersönliche auslagert, um die eigenen Abgründe nicht anschauen zu müssen. Es ist Scheinheiligkeit wenn man meint moralisch gut und allumfassend liebend zu handeln, wenn man überzeugt grün denkt und den Umweltschutz als die höchste politisch moralische Handlung deklarieren möchte. Es gilt unser Christentum zuallererst vor dem Zustrom der Muslime zu beschützen. Das wäre christliches Handeln!  

Was haben daher Angela Merkel und Peter Pilz miteinander zu tun. Peter Pilz war ebenso einmal wie Angela Merkel und sehr große Bevölkerungsanteile der Deutschen verblendet. Vom Sozialismus ist er leider noch immer verblendet. 
Beide, Pilz und Merkel sind vom Glauben an Christus abgefallen. Sie glauben beide noch immer, dass die Menschenrechte über dem Urteil Christus stehen, weil Sie vermutlich fühlen, dass er vieles anders beurteilt, denn Sie es tun und von den Menschenrechten nicht besonders viel halten wird, weil dies dem urchristlichen Gedanken widerspricht, sondern der Lehre des Humanismus entspricht. 
Sie verstehen leider beide noch immer nicht worum es wirklich geht, doch im Vergleich zu Angela Merkel ist Peter Pilz ein Erleuchteter, denn er war bereit umzudenken und zumindest wieder ein überzeugter Patriot zu werden. Das ist ihm hoch anzurechnen, dass er seine Herkunft, unsere Kultur und sein Volk so liebt, dass er es unbedingt bewahren und beschützen will, wenn diese Nächstenliebe leider jedoch noch nicht über die Menschenrechte von ihm gestellt wird. 

Merkel hingegen nimmt die deutsche Fahne in einer Weise in die Hand, als ob sie stinken würde. Ihr erscheint es dumm und peinlich, wenn man ein Patriot ist und die eigene Nation liebt, bewahren und beschützen will. Wie können nur 33% des eigenen Volkes sich so jemand anvertrauen? 
Ich hoffe schwer, dass doch noch von einer der Koalitionsparteien die Forderung kommt, dass man nur eine Koalition mit der CDU bildet, wenn Merkel zurücktritt. Deutschland ohne respektierte Führung, Europa im Zerfall, denn nichts anderes bewirkt ein Neptun letztlich am MC. Er bringt die Auflösung und so ist das Schicksal Deutschland unter Merkel wiederum nicht schwer zu prophezeien. Auch bei der Wahl wird erkenntlich, wie Deutschland bald in lauter gleich starke Parteien aufgeteilt werden wird. Der Stern der CDU ist im Sinkflug und die CDU/CSU hat keinen Sebastian Kurz. 
 
https://www.youtube.com/watch?v=q8PNgxbTE0o

Eines gilt es zu verstehen. Der Streit im Himmel führte zum Sieg Gottes und seiner Engelschaaren, sodass der Teufel und seine Anhänger in dichtere Sphären verbannt werden konnten. 
Allerdings hat der Teufel das Menschengeschlecht mit auf die Erde gezogen bzw. der Streit hat dazu geführt, dass alle Menschen das Paradies verloren haben. 
Die Reinsten, die Herzlichsten, die Weisesten unter Ihnen, denen Christus vertraut ist, die gehören zu seiner Familie und auch nach ihrem Ableben weilen Sie in seiner Nähe, bevor sie wieder verkörpern, um Gott zu helfen möglichst viele Menschen wieder zurück zur Erleuchtung zu führen.  
Dass jedoch keiner glaube alle Menschen wären von Gott gezeugt, so unter dem Motto in jedem von uns steckt ein guter Kern. Das dachte ich auch einmal bis mir die Vorsehung die Augen öffnete und mich die Welt und ihre Geschichte verstehen ließ.  

Das Paradies ist und war sozial, ja es ist noch immer wirklich freundschaftlich, weil es Glück bereitet dem Freund zu geben. Das Paradies ist ein Paradies weil es von Wesen bevölkert ist, die engelhaft sind, die selbstlos und reiner guter Absicht sind, sowie hier auf Erden ein wirklicher Erleuchteter, der sich der Auferstehung annähert. 
Die nichtgefallenen Engel leben noch immer dort und helfen den Menschen den Weg zurück zur Erleuchtung bzw. wieder in das Paradies zu finden, indem Sie die Menschen inspirieren um hier auf Erden Erleuchtung zu erlangen. Nur dem Erleuchteten ist Sphärenwandern möglich und die geistigen Wesen mit seinen geistigen Sinnen zu erfassen. Dem Erleuchteten beginnt sich die geistige Welt zu offenbaren.   

Die Dämonen tun jedoch genau das Gegenteil von den Engeln und versuchen den Menschen in materieller Gefangenschaft und Unbewusstheit zu halten. Sie beeinflussen die Menschen, die sich Christus abgewendet haben in ihrem Denken, Fühlen und Handeln, ohne dass sich diese Menschen diesem Einfluss bewusst wären. So geschieht dies auch bei Ihnen Angela Merkel. Sie bilden sich ein Gutes zu tun (Neptun am MC), doch handelt Sie nicht christlich, sondern stiften ein riesiges Chaos in Wirklichkeit an. Sie zwingen uns sogar noch ihre linksliberale Weltanschauung auf, indem kritische Gegner in den öffentlichen Medien zensuriert, gespeert oder einfach deren Konten gelöscht wurden.  

Wenn der Mensch glaubt das Paradies auf Erden erschaffen zu können, ohne hierbei die göttliche Ordnung berücksichtigen zu müssen, gleichzeitig jegliche moralische Unterscheidung über Bord wirft, dann maßt er sich an, größer und besser denn Gott zu sein, der die bösen Geister in der geistigen Welt vertreiben und bannen musste, damit das Paradies ein Paradies geblieben ist. Gott musste eine Grenze setzen, doch Frau Merkel hebt alle Grenzen auf. 
Der Himmelssturz war eine Notwendigkeit, damit das Böse nicht herrscht, wollte es doch Gott vom Thron stürzen. 

Gott konnte den Teufel auch nicht dazu bewegen umzukehren, sich wieder zu läutern, Reinheit zu erlangen und Einsicht zu zeigen, um wieder in Frieden miteinander zu leben. Er schwor alles Gute Gottes zu verkehren, um ihm zu beweisen, dass er größer ist. So verlor auch das Menschengeschlecht das Paradies, denn der Teufel wurde besiegt und mit ihm musste das Menschengeschlecht ab diesem Zeitpunkt in Verkörperung treten, da sich viele der Menschen sich von Lucifer dazu verführen ließen, sich von Gott abzuwenden.  
Der Teufel war viel zu stolz um seine eigene Verblendung zuzugeben. So wie Angela Merkel viel zu stolz ist, um einzusehen, dass ihre Einwanderungspolitik unchristlich ist und den Untergang der christlichen Zivilsation heraufbeschwört, mal ganz davon abgesehen, dass es auch ein Verstoß gegen gültiges Staatsrecht war und man so etwas nicht über das Volk hinweg einfach entscheiden darf. Was vom Gesetz nicht gedeckt ist, dazu muss das Volk in einer Demokratie befragt werden. 
Hält man sich nicht an die Spielregeln, dann erwachsen einem auf Dauer mächtige Gegner wie zum Beispiel die AFD zu einem geworden ist. 

So wie der Teufel sich klüger den Gott hielt, das Menschengeschlecht in Wirklichkeit verachtete und Gott schwor, dass er in alle Ewigkeit alles was er Gutes tut, genau in das Gegenteil verkehren wird, so gibt es jetzt unter den Menschen Menschen, die in ähnlicher Position auf Erden dieselben Fehler begehen. 

Ein Sozialstaat, der ja nichts anderes denn das verlorene Paradies wiederherstellen soll, funktioniert wenn überhaupt nur in einer Demokratie und innerhalb einer homogenen Gesellschaft. Er hat ja in Wirklichkeit auch bei uns nie funktioniert, denn wir haben einen gewaltigen Berg Schulden aufgehäuft, sodass unser Geld bald entwertet werden muss und der Bürger die Rechnung für seinen Sozialstaatutopie zahlen muss. Nur wenn der Mensch wie ein Engel ist, funktioniert ein Sozialstaat, der keine Schulden erzeugt. Sind wir das? Sind wir bereits wieder wie die Engel, sodass dies funktionieren könnte? 

Im Paradies wollte ein jedes Wesen von sich aus freiwillig Gutes, wodurch ein Paradies entsteht. 
Durch den Himmelssturz, durch die Abwendung des Menschen verlor der Mensch seine Unschuld, seine Reinheit, sodass der Teufel als Kain verkörpert Abel hinterrücks tötete. Was in der geistigen Welt bereits geschah, fand auf der Erde seinen sichtbaren Ausdruck durch die sich verkörpernden Geister. Der Verlust der Unschuld hat den Menschen schuldig gemacht. Das ist die Erbsünde. Wir mussten in die Verkörperung und der Teufel und Gott wurden Kinder der Menschen, da Gott seine Kinder, die ihm treu geblieben sind, nicht im Stich gelassen hat, sondern als ihr Freund und Lehrer seit damals begleitet.  

Lucifers Anhänger haben jedoch auch ihre Völker auf Erden gegründet und im Laufe der Jahrhunderte ihre Lehren entwickelt, in welchen in Wirklichkeit Lucifer angebetet wird. Ihren Kinder lehren sie ebenso alles ins Gegenteil zu verkehren und dasselbe wie sie zu wollen. Bis hin in die Symbolik, in welcher sich unsere Religionen unterscheiden. 
Wählen wir die Sonne, wählen sie den Mond. Haben wir das Pentagram, nehmen sie den Drudenfuß. Weiß die Farbe der Reinheit tragen unsere Priester, wählen die ihrigen Schwarz, die Finsternis und Anonymität für ihre Kleidung. Verehren wir Gottes Sohn, herabgestiegen und verkörpert als Mensch, verehren Sie einen leblosen Stein als Zeichen ihres Gott des Todes. 
 
Wollen wir auch eines Tages von einer derartigen Ideologie kontrolliert werden, nur weil wir nicht fähig sind Grenzen zu setzen, wo diese nötig sind? Warum lassen wir das zu? Weil wir nicht zugeben wollen, dass wir Scheinheilige sind und uns philosophisch mit dem Gleichheitsgedanken und dem Sozialstaat geirrt haben, bei gleichzeitig offenen Grenzen für Menschen, die uns seit Jahrhunderten feindlich gesinnt waren. 
Lieber lassen wir unsere Politiker weiter ihre weltfremden Ideologien umsetzen, klar sehend, dass wir von Ihnen in den Abgrund geführt werden. 
Der Sozialstaat ist mit dem Islam nicht im geringsten kompertibel, sowie der Islam auch mit unserer Verfassung in seiner derzeitigen Lehre nicht im geringsten vereinbar ist. Gelten unsere Gesetze nichts mehr, da ihr Vollzug uns in große Schwierigkeiten bringt? Oder haben wir etwa den selben Selbstzerstörungskomplex wie die Protestanten Deutschlands? 

Was macht jedoch ein Politiker/In, die einen Sozialstaat für das Erstrebenswerteste halten, doch selbst keine Kinder gezeugt haben, wie Frau Merkel, Peter Pilz und viele andere hochrangige europäische Politiker Juncker usw.... Sie tauschen einfach die Bevölkerung aus und bringen frisches Blut, weil der Sozialstaat in Wirklichkeit nicht funktioniert. 
Sie alle verstehen nicht die Elternschaft und den damit verbunden Geist des geistigen und materiellen Erbes. Sie verstehen nicht wirklich das Prinzip der Familie und Verwandtschaft, dass uns diejenigen durch die Wiederverkörperung nahe sind, die uns seit Jahrhunderten liebe und treue Herzensfreunde waren und daher in unserer Nähe verkörpern. Wer keine Freunde und keine Familie hat, der hat etwas falsch gemacht und nicht alles darf und muss dann der Staat ersetzen, denn die Eigenverantwortung darf niemand abgenommen werden stark zu bleiben und sich nicht gehen zu lassen, um anderen nicht zur Last zu werden. Zumindest muss ein Verantwortungsbewusstsein entstehen aus Liebe für andere möglichst gesund zu bleiben.  

Selbstverständlich können uns auch andere Kräfte denn die Liebe zueinander führen, doch in der Regel ist es insbesondere in der Familie die Liebe, Freundschaft und Geistesverwandtschaft aus früheren Verkörperungen, die uns miteinander verbindet. 
Letztlich verstehen diese Menschen jedoch von Elternschaft und Verwandtschaft so wenig wie der Pfarrer vom Sex versteht. Wir kennen ihre überzeugenden Argumente unter dem Motto: Einwanderung ist gut, was soll daran bedeutend sein wessen Geistes die Eltern unserer Kinder sind? 

http://www.heute.at/welt/news/story/Merkel--May---Co--Europas-Chefs-sind-kinderlos-59545150

Zu was hat die Kinderlosigkeit dieser Spitzenpolitiker geführt? Sie kompensieren ihren Mangel an Liebe, Selbstlosigkeit und Opferbereitschaft, der einem durch Kinder erwächst. Frau Merkel, ist glücklich darüber Mutti Millionen fremder Migranten zu werden, weil ein zwei eigene Kinder waren ja nicht möglich. Neptun am MC in der Waage. Wir sind alle eins und alle gleich, weil man sich selbst bzw. Gott, dem Vater (Sonne) nicht mehr nahe ist (Sonne/Uranus), da man sich von Gott abgewandt und entfernt hat (Sonne/Uranus) und in seiner eigenen Verblendung lebt eine Wohltäter und Erlöserin zu sein (ins Quadrat zu Neptun). Wie wir wissen herrscht Neptun nicht nur über den Sozialismus sondern auch über den Kommunismus, wo auch ein jeder gleich wie der Andere behandelt wurde, egal was irgendjemand wirklich für andere leistete. Alles, was der Gleichheit bzw. dem kommunistischem und sozialistischen Gedanken folgt ist kläglich gescheitert an der Realität der Individualität eines jeden Menschen. 

Kinderlosigkeit ist kein gutes Karma, was jeder andere lebenserfahrene Mensch, der guten Willens ist, versteht. Es ist das größte Geschenk auf Erden zumindest ein Kind zu haben. Frau Merkel, Sie können das seelische Unglück nicht kompensieren, indem Sie uns dafür einreden wollen, dass wir alle gleich sind, egal wo wir geboren worden sind und wer unsere Eltern waren, sowie unser Sozialstaat uns auch vorgaukeln will, dass wir alle gleich gut sind und einem jeden die soziale Unterstützung zukommen muss, ganz egal, ob er etwas zum Wohl der Gemeinschaft beigetragen hat oder nicht. 
Nur damit Sie sich gerne als die Mutti von Deutschland präsentieren können, die wildfremde junge Männer von ihrem angeblichen Leid erlöst, doch Ihnen die göttliche Vorsehung eigene Kinder versagt hat. Sie akzeptieren nicht ihr Schicksal, sondern kompensieren es und stiften dabei Chaos. Erkennen Sie das nicht?

Nein, wir sind nicht alle gleich und wir verdienen auch nicht alle dieselbe Behandlung, sondern ein jeder Mensch soll das Ernten was er durch seine Existenzgeschichte zu verantworten hat. Unser Charakter ist unser Schicksal. 
Wenn jemand einem anderen Menschen aus Mitgefühl helfen will, dann kann er dies gerne tun und ja, man kann sich auch dazu organisieren, doch soll man niemand per Gesetz dazu zwingen und ihm hierzu auch noch seine Leistung in Form von Steuern rauben. Nur denjenigen unserer Gesellschaft, die sich selbst wirklich nicht helfen können, muss geholfen werden, ein jeder andere muss dazu erzogen werden sich selbst verantwortlich zu fühlen seinen Beitrag zu leisten.  

Es ist leicht der Gönner zu sein (Jupiter), eingenommene Steuern zu verteilen, wenn man selbst nicht die Leistung (Saturn) hierfür erbringen musste. Es ist leicht sich als gerecht aufzuspielen und alle Menschen gleich zu behandeln, wenn man nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden kann und nicht will, damit man eben allen bedenkenlos aus dem Füllhorn ausschütten kann, obwohl es ungerecht gegenüber denen ist, die etwas geleistet haben. 

Es ist jedoch nicht gerecht, wenn man das Recht und das Unrecht gleich behandelt! 

Derjenige, der die Wiederverkörperung mit offenen Augen wie ich sieht, der weiß, dass es kein gerechteres Gericht denn die göttliche Vorsehung gibt, die darüber bestimmt bei welchen Eltern, in welcher Familie, in welcher Nation und Sprache ich verkörpern muss. Wenn der Mensch versucht diese Gerechtigkeit durch Masseneinwanderung auszuhebeln, dann wird er mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit früher oder später Chaos und Krieg ernten, denn sich über die Gerechtigkeit der Geburt zu stellen, bedeutet die göttliche Ordnung zu verkehren. Ein jeder von uns wird genau dort geboren, wo er aufgrund seiner Existenzgeschichte auch gerechterweise hingehört. Klar kann es vereinzelt zu Auswanderung kommen, doch der Geburtsort ist Schicksal, von Gott gewollt.    

Der Sozialstaat ist vielleicht etwas provokant formuliert eine Erfindung der Atheisten und Schmarotzer unter dem Deckmäntelchen des Humanismus. Man will dem Menschen vorgaukeln, dass er Gott nicht braucht, sondern er sich selbst sein Paradies schafft, ähnlich dem Turmbau zu Babel. 
Es ist nicht mehr notwendig zu arbeiten, eine Familie und Freunde zu haben, die einem Schutz bieten und unterstützen, falls es einem schlecht geht. Man kann auch alleine gut auskommen und bekommt alles von der Gesellschaft, weil sie dazu verpflichtet ist jeden gleich zu behandeln. Niemand darf reich sein, wenn es noch jemand gibt, der arm ist, egal welche Eigenverantwortung er dafür trägt. Sofort sind die anderen, die Reichen die Bösen, die daran Schuld haben.  
Das ist in Wirklichkeit Irrsinn und die Anleitung zum unglücklich werden, wenn man versteht, dass man damit den Menschen zum verantwortungslosen Egoisten erzieht und er sich immer weiter von Gott entfernt, sodass er sich eines Tages in einer Sphäre vorfinden wird, in welcher zu leben eine Qual für ihn sein wird, weil kein Licht der Liebe und Weisheit mehr zu ihm vordringt. Er wird hart, egoistisch, kritisch und lieblos. Der Sozialstaat hat uns nicht sozialer und freier gemacht, sondern wir wurden verantwortungsloser, egoistischer, verschuldet in jeglicher Hinsicht und letztlich zwingt er uns sogar immer unsozialer werden, damit er weiter existieren kann, obwohl er uns in den Abgrund reißt. Wer soll die ganzen Schulden zahlen, denn wir selbst? 

Ein Sozialstaat darf keine Selbstverständlichkeit sein, sondern muss die Errungenschaft sein, die derjenige genießen darf, der dazu etwas beigeträgt. Der gezeigt hat dass er guten Willens ist, sowie ein jeder im Paradies guten Willens war und alle anderen davon ausgeschlossen wurden (Notwendigkeit des Himmelssturz), damit es ein Paradies auch geblieben ist. 
Wer guten Willens ist, der integriert sich ohne jeglichen Zwang nur aus Liebe und Achtung vor denen, die ihm ein neues Zuhause ermöglichen. Wer sich absondert und seine entgegengesetzte Lehre über unsere Gesetze stellt, zerstört auf lange Sicht unser europäisches Paradies auf Erden bzw. diesen Sozialstaat, welcher ausschließlich bei gegenseitigem guten Willen bestehen kann. 
Daher müssen die Migranten, die keine wirklichen Flüchtlinge sind, auch alle wieder zurück und von uns ausgewiesen werden, wenn Sie sich nicht integrieren. Zur Integration gehört aus meiner Sicht auch die Ablegung ihres Glaubens, da dieser Glaube mit unserer Verfassung nicht in Übereinstimmung zu bringen ist und gegen diese Verfassung in zahlreichen Punkten verstößt. Der Islam ist mit der Demokratie nachweislich historisch nicht kompertibel, weil er ja auch genau Entgegengesetztes dem Menschen lehrt, denn das Christentum. Der Islam führt historisch nachweislich immer wieder in die politische Diktatur, sobald die Mehrheit der Bevölkerung muslimisch ist. Die besten Beispiele in jüngster Geschichte sind Indonesien und die Türkei.  

Wo wir enden sehen wir gerade, wenn wir politisch so weitermachen und noch immer am Sozialstaat festhalten. Schulden, hohe Steuern und zuwenig eigene Kinder. Singlewohnungen werden nachgefragt, Überfremdung, Islamisierung bis hin zu bereits gebildeten Gegengesellschaften und die Gründung erster deutschtürkischer muslimischer Parteien in Deutschland. Bei der nächsten Wahl wird man sich wohl auch in Österreich politisch organisieren zu beginnen, weil keine österreichische Partei mehr gewählt wird, die diesen Bevölkerungsaustausch weiterhin unterstützt. Klar, wer ist schon gern der Verräter der eigenen Bevölkgerung gegenüber, doch ist bereits jetzt etwas geschehen, was nicht mehr ohne große gesellschaftliche Spannungen zu stoppen ist.  

Jemand, der Kinder hat, will alles seinen Kindern geben und vererben und nicht anderen fremden Kindern. Schon gar nicht Kindern von Menschen, die zu uns sagen, dass sie uns bald erobert haben und sie noch viel mehr Kinder machen werden, damit sie in zwanzig bis dreißig Jahren die Bevölkerungsmehrheit stellen, um sodann die Sharia hier bei uns einzuführen, weil sie aufgrund ihrer Bevölkerungsmehrheit die Macht dazu haben. Solche und ähnliche Sätze sagen uns ja sogar ihre Präsidenten wie z.B. Erdogan. Er fordert sogar öffentlich seine im Ausland weilenden Landsleute dazu auf, dass diese anstatt drei zukünftig fünf Kinder produzieren sollen, damit wir schneller verdrängt werden. Wollen wir das? Unser Sozialstaat unterstützt Erdogan bei seinen Zielen. Wir sollten uns durch kluge Politik dagegen schützen! 

Wie kann man da noch unseren Sozialstaat preisen frage ich mich? Wie kann man nur so degeneriert sein, um nicht zu erkennen, dass unser Sozialstaat unser Untergang ist. Nicht nur, dass wir bereits über beide Ohren komplett verschuldet sind, in der Abhängigkeit von denen, die bereits unsere Nationalbanken besitzen und dem Volk immer noch höhere Steuern abgepresst werden müssen, um diesen Irrsinn eines überbordenden Sozialstaates aufrecht zu halten, der nur auf einer großen Einbildung der Gleichheit beruht. 
Nein, der Malheuse nicht genug, öffnen wir auch noch unkontrolliert unsere Grenzen für Millionen Menschen, die wir nicht kennen, jedoch mit deren Vorfahren wir seit Jahrhunderten bereits Krieg führen mussten, weil Sie uns immer wieder erobern und unterwerfen wollten. 

Wir müssen sofort unseren Sozialstaat in der jetzigen Form abschaffen und neu erfinden. Dieser Sozialstaat ist ungerecht, unsozial und zerstört unsere Gesellschaft, anstatt ihr zu dienen. Wir sollten christlich denken und nicht sozialistisch oder gar kommunistisch. 
Es muss ein Sozialstaat werden, der das Gute und moralisch Gesunde im Menschen stärkt und nährt, der jedoch diejenigen ausschließt, die nicht auch willens sind ihren Anteil an gesellschaftlicher Leistung durch Arbeit und Steuern beizutragen, weil sie andere nur ausnutzen wollen. Werden diese Menschen ausgeschlossen, werden Sie unsere Nation wieder verlassen, weil Sie ansonsten kriminell werden müssten, um zu überleben, was von uns natürlich unterbunden werden müsste. 

Wir müssen erkennen, dass es so nicht weiter gehen kann. Unsere Familien sind schwach, klein und selten noch gesund. Unsere Kinder müssen auch viel Blödsinn in der Schule lernen, anstatt das, was sie wirklich brauchen. Es sollte uns bewusst werden, dass wir ein Gesundheitssystem geschaffen haben, dass alles Natürliche ablehnt und auf das Unnatürliche setzt und dass wir nur deswegen soviele Steuern zahlen, weil wir schlecht regiert werden. 
Es gibt natürlich auch Ausnahmepolitiker wie Viktor Orban und hoffentlich zukünftig noch mehr Politiker, die ihr eigenes Volk vor der Islamisierung beschützen und es nicht wie Angela Merkel, Jean Claude Juncker und Frans Timmermans machen, die obersten Willkommensklatscher Europas, die es offensichtlich nicht schaffen, jedoch uns dafür abschaffen.  

Die Schweizer sind uns übrigens wie immer in den wichtigsten Fragen einen kleinen Schritt in die richtige Richtung voraus. Gut, dass hier das Volk befragt wird und nicht einfach wie in der EU übergangen wird. 
Es darf keine Einwanderung in unser Sozialsystem geben, sonst werden wir es komplett abschaffen müssen, um es neu zu erfinden, indem wir z.B. die Steuern derart senken, dass unsere Löhne deutlich höher werden, doch wir selbst für unsere Gesundheit aufkommen müssen. 
Die allerschwächsten Österreicher, die aus welchen Gründen auch immer vollkommen unselbständig und abhängig von Unterstützung sind, wird man selbstverständlich immer helfen müssen. In welcher Form jedoch Migranten geholfen werden muss, muss mit dem Volk abgesprochen werden und darf nicht extern von Menschen und von ihnen gemachten Gesetzen bestimmt werden, die gar nicht bei uns in Österreich leben.  Mit wem wir wie hier in Österreich zusammenleben, müssen wir Österreicher selbst bestimmen, denn wir müssen dann tagtäglich mit dem Terror, oder der Angst, oder der Rücksichtslosigkeit von Menschen fremder Kulturen leben, die sich nicht integrieren wollen, sondern uns für ihre Zwecke benutzen wollen. http://www.krone.at/welt/schweiz-keine-sozialhilfe-fuer-tausende-migranten-abstimmung-in-zuerich-story-590248 
(Frank Felber) 

Link kopieren

25.09.2017

König Wenzel und der Bruderstreit

Tschechien hat gewählt! http://www.krone.at/594666 

Der alte König Wenzel ist zurück und das Hause Österreich wird aufpassen müssen, dass uns die Geschichte nicht einholt. Es war vor 600 Jahren als König Wenzels Bruderkrieg gegen seinen Bruder Sigismund letztlich auch im Hause Habsburg einen Bruderkrieg entfachte. Dieser Bruderkrieg schwächte vorübergehend die habsburgische Dynastie in Europa. Unter den zerstrittenen habsburgischen Herzögen wurden Bündnisse mit Parteien außerhalb Österreichs eingegangen, die sich im Endeffekt politisch widersprachen.  
Doch die Wahl ist wahr, denn sie entspricht erneut zutiefst der Gemengenlage Europas wie bereits vor 600 Jahren. 

König Wenzel war der Sohn von Karl IV., dessen Tochter Katharina mit Rudolf IV. ( F.F.) verheiratet war. Karl IV. hatte damals die Gestaltungsmacht über Europa bei sich konzentriert, sowie sie derzeit beim ehemaligen Bruder von König Wenzel liegt. 
Rudolf IV. aus dem Hause Habsburg begann sich jedoch ggen Karl IV. zu emanzipieren, um den Titel des röm.deutschen Kaiser wieder in das Hause Habsburg zurückholen zu können. Dies war bereits der erste Auslöser, der eine Generation später diese Spannungen um den Einfluss in Europa, zwischen dem Hause Luxemburg und dem Hause Habsburg verstärkte. 

Der ehemalige König Wenzel, der Sohn von Karl dem IV., wurde jetzt vom tschechischen Volk wieder zu seinem König gewählt. Wer einmal zum Führer seines Volkes erwählt wurde, egal ob durch eine demokratische Abstimmung oder durch Geburt wie es früher war, dem bleibt die Erinnerung seiner Bestimmung. Tschechien hat jedenfalls den richtigen Mann gewählt, denn er wird sich gegen die Europapolitik Brüssels stellen, sodass sich Europa nicht zentralistischer entwickeln wird, sondern wiederum der Kurs von Sebastian Kurz zu mehr Subsidiarität hin unterstützt wird.  

Tschechien setzt jedenfalls mit Andrej Babis ein ganz klares Signal, dass sie ebenso gegen jegliche weitere Islamisierung Europas sind und auch für mehr Subsidiarität innerhalb der EU. Babis ist gegen eine Einführung des Euros. Gut so, denn wir brauchen keinen europäischen Finanzminister, der unser Geld verwirtschaftet, damit dann alle Europäer gleich viel verdienen. Solange nicht alle Mitglieder den Euro haben, wird es für diejenigen die eine Transferunion aus der EU machen wollen, nicht gehen ihre Pläne zu realisieren. Ebenso wird es Ihnen nicht gelingen das Bargeld abzuschaffen. 

Ein Europa der Nationen ist ein Europa, welches sich Zeit gibt so zueinander zu wachsen wie ein jeder ist. Kein Zwang, kein Kommunismus - Transferunion, sondern ein Europa der Nationen ist ein Europa, welches sich gegenseitig fördert indem es miteinander in einem gesunden Wettbewerb steht. Nur so werden wir das Beste aus uns herausholen, denn es ist der Starke der den Schwachen stärkt, jedoch nicht indem er ihn alimentiert und eine Transferunion aus der EU wird, sondern der Starke hilft, indem er Vorbild an Leistungsfähigkeit und moralischer Stärke ist.  

Andrej Babis hat jedenfalls drei Milliarden privates Vermögen gemacht. Er ist stark und erfahren, weswegen sich ihm die Tschechen anvertrauen, damit er ihre Interessen auch gegenüber Europa vertritt und dieses Europa in ihrem Sinne mitgestaltet. Das ist der Wille der Tschechen und Brüssel muss diese Signale anerkennen, denn Europa ist ein Europa der Nationen und Völker, aus welchem es sich zusammensetzt. Europa ist nicht nur Frankreich und Deutschland.  
Der Druck auf Merkel zurückzutreten wird sich peu a peu erhöhen, denn wenn im Osten weiterhin Obergrenze Null angesagt ist, wird Europa scheitern, wenn Deutschland nicht endlich einlenkt und Merkel wieder den patriotischen und wirklich christlichen Kräften in ihrer Partei Platz macht. Mal ganz davon abgesehen, dass Frau Merkel abgewählt wurde und mit einem wenig Anstand sich verpflichtet fühlen würde zurückzutreten. 

Eines ist für mich jedenfalls klar. Sein ehemaliger Bruder, damals und jetzt der Luxemburger (Sigismund), hat einen Gegenspieler mehr bekommen, der seine derzeitige Europapolitik ablehnt. Nix Bussi Bussi, sondern ein Europa der Stärke, einig darin dass Europa den Europäern gehört. 
Selbst der Papst hat heute wie ein Wunder eingelenkt und Kardinal Schönborn unmissverständlich zurückgepfiffen. Wers wirklich glaubt wird selig, doch soll es mir recht sein, denn es ist gut für Europa, wenn der Papst auch endlich mitzieht und versteht, dass ihm die Christen und nicht die Muslime anvertraut wurden. https://www.profil.at/oesterreich/papst-kardinal-schoenborn-8384397 


Europa, du schickst dich an um deinen Herrn zu streiten. Das ist gut so, denn aus diesem Konflikt erwächst dir die Stärke, die du brauchst um dich zu finden. Erst dann ist die Bühne für den bereit, den die einen erwarten, die anderen nicht.   

Abschließend noch ein kurzer Blick auf den Geburtstag Babis und das sich daraus ergebende Horoskop. Zeit unbekannt. 
Der Kaiser und Urania um seine Sonne ins Trigon zu einem erhöhten Steinbockmars sprechen für einen Mann, der zu führen weiß und sich mit den richtigen Ratgebern umgibt, die ihn inspirieren. 
Venus/Saturn/Neptun auf Spica (Reichtum) ins Quadrat zu Jupiter/Uranus sind die geheimnisvollen reichen Freunde, die ihm geholfen haben sollen über die Agrofert aufzusteigen, mächtig und reich zu werden. 
Magion auf seinem Mondknoten und Urania auf seiner Sonne zeigen uns den alten König Wenzel, der um die Magie weiß. Pluto Konjunktion King/Alphard sammelt die Macht um gegen die dunklen Mächte zu kämpfen. 
Hier gilt es wohl gut aufzupassen, dass man sich nicht mit den falschen Geistern anlegt, denn der Mond kreist vermutlich auch um den Fixstern Acrux, den rituellen Magier. Ein mächtiger Mann, der hier aufsteigt und in dessen Geschichte ein europäischer Linienstreit liegt. 
Die Mehrheit der Habsburger haben sich letztlich für König Wenzel und gegen seinen Bruder entschieden.  



https://de.wikipedia.org/wiki/Wenzel_(HRR)

https://de.wikipedia.org/wiki/Sigismund_(HRR)

http://www.habsburger.net/de/kapitel/wilhelm-und-seine-brueder
(
Frank Felber) 

Link kopieren

12.09.2017

Sebastian Kurz Wirtschaftsprogramm ist wahr und gut

                                                                                                              Bildquelle: Twitter Sebastian Kurz

Es ist immer dasselbe. Wer die Armen nicht reich macht mit seiner Politik, der soll ein böser Mensch sein und wer für den kleinen Mann ist, der soll moralisch der gute Mensch sein. Das glauben fast alle Menschen, weil Ihnen das, nicht eines besseren belehrbare Sozialisten eingeredet haben.  

Ebenso wirft man z.B. Sebastian Kurz vor, dass die Alleinerzieherinnen zuwenig von der geplaneten Steuerentlastung seines Wirtschaftsprogramms im Vergleich zu den Familien profitieren.  

Selbst mein 16jähriger Sohn, der sonst alles sofort durchschaut war angesichts dieses Vorwurfs an Sebastian Kurz Wirtschaftsprogramm verunsichert, sodass ich ihm erklären musste, dass Sebastian Kurz ein extrem gutes Programm sogar aufgelegt hat, jedoch keiner die Philosophie dahinter versteht. 

Um es kurz zu machen: "Gebt demjenigen den Taler, der aus fünf zehn gemacht hat und nehmt demjenigen den Taler, der nichts aus ihm gemacht hat." 
Das ist christlich und nicht menschenfeindlich, wie es die Sozialisten den Menschen ständig einreden wollen, obwohl die Kommunisten, die extremste Art des Sozialismus, nachweislich auf allen Ebenen kläglich und ruinös für die Weltgemeinschaft gescheitert sind. 

Warum ist das christlich, dass man demjenigen, den Taler wegnimmt, der nichts daraus gemacht hat und man den stärkt, der aus seinen Talenten am meisten gemacht hat? Lassen Sie mir ein wenig Zeit mit der Beantwortung dieser Frage. 

Das Gesunde und Starke gilt es zu stärken, das Schwache zu beschützen! So sah dies Jesus und so sehe auch ich das. 
 Eine Familie ist gesund und stark, eine Alleinerzieherin ist im Vergleich zu einer intakten Familie schwächer. Die Familie ist eine gesunde Zelle der Gemeinschaft. In ihr ist Zusammenhalt, wodurch automatisch mehr Stärke vorhanden ist, was wiederum besser Voraussetzungen schafft, damit man sich gegenseitig absichert und untersützt um reich und erfolgreich zu werden. Aus einer intakten Familie wird nachweislich mehr volkswirtschaftliche Kraft bzw. Vermögen geschaffen, denn aus Alleinerzieherfamilien. 
 
Eine Alleinerzieherin ist im Vergleich zum intakten Familienverband geschwächt, weil die Familie nicht mehr ganz ist. Weil ein Teil der Familie fehlt, den jedoch nicht der Staat ersetzen kann, sondern nur sie selbst, indem sie einen neuen Mann für sich und ihre Kinder gewinnt, oder sich mit ihrem Ex wieder versöhnt. 
Eine Alleinerzieherin ist geschwächt, weil der Beschützer in der Familie fehlt, der Mann. Weil der Mann den Kindern fehlt, sofern er nicht ein böser Mann war, der der Frau und den eigenen Kindern geschadet hat, sind auch die Kinder geschwächt und brauchen Schutz. 

Alleinerzieherinnen werden vermutlich mit 90iger Wahrscheinlichkeit nicht reich und stark werden, um ein Unternehmen aufzubauen und Arbeitsplätze zu schaffen. Es fehlt Ihnen hierzu an Geld, Zeit und dem nötigen Rückhalt aus der Familie, weil sie von Ihren Kindern mehr gebraucht werden, weil kein Vater da ist. Bis daher wird mir der eine oder andere zwar noch folgen können, doch vermutlich einige nicht mehr zustimmen, weil sie es ablehnen so zu denken. Ihre Vorurteile lassen Sie schon lange vorher schreien, dass dies unmenschlich sei so über Alleinerzieherinnen zu denken und zu reden. 

Es ist nicht unmenschlich, sondern ich zähle nur Tatsachen auf, die stimmen. Eine Alleinerzieherin als auch ihre Kinder sind auf allen Ebenen durch ihr Schicksal geschwächt, brauchen jedoch den Schutz der Gesellschaft. 
Jetzt kommen wir jedoch zu dem entscheidenden Punkt. Die Alleinerzieherin darf auf keinen Fall belohnt werden, weil sie Alleinerzieherin ist. Es ist ein Versagen Alleinerzieherin zu sein und kein Verdienst. Ja ich weiß wie schwer das ist Alleinerzieher zu sein, sowie ich aus eigener Erfahrung weiß was es bedeutet jedes Monat 1000 Euro Alimente zu zahlen. 
Trotzdem ändert dies nichts an der Tatsache, dass bereits die Wahl des falschen Mannes ein Fehler bzw. ein Versagen war und alles was danach kommt und zur Trennung beigetragen hat auch, denn es gibt nicht nur einen Alleinschuldigen bei der Trennung einer Beziehung. Nie ist nur der eine Schuld, denn meine Mitschuld beginnt bereits bei der Wahl meines Mannes, selbst wenn ich daraus gelernt habe, dass es der Falsche war. 
Der Erfolg ist gut, nicht die Niederlage. Es ist jedoch wieder gut, wenn man aus Niederlagen etwas lernt. Trotzdem muss der Erfolgreiche und nicht der Verlierer belohnt werden, denn nur das ist natürlich, gesund, gerecht und auch christlich, weil es langfristig unsere Gemeinschaft stärkt und reicher macht.  

Diejenigen, die selbst daran schuld sind, dass sie sich in eine geschwächte Position gebracht haben, dürfen jetzt nicht vom Staat belohnt werden, sodass es Ihnen vielleicht sogar gleich gut wie zuvor mit Mann geht, sondern müssen aus ihrem Versagen lernen, damit Sie sich beim nächsten Mal einfach besser verhalten, ohne dass ich hier auf irgendwelche Details eingehen möchte.

Damit eine Familie zusammenbleibt, bedarf es vieler Tugenden, doch als erster einmal die Tugend der Liebe. Wer nicht lieben kann, aus welchen Gründen auch immer, wird früher oder später alleine ankommen. Die Liebe ist die stärkste Kraft um alle Arten von Beziehungen zusammenzuhalten. Wo die Liebe fehlt, kommt irgendwann der Streit und die Armut, bis das Zerwürfnis folgt. 
Es braucht Verantwortungsbewusstsein, Selbstlosigkeit und Duldsamkeit, um eine Familie zusammenzuhalten. Dabei müssen alle Personen etwas mehr oder weniger davon beisteuern, sobald es Ihnen aufgrund ihrer menschlichen Reife möglich ist. Kinder haben normalerweise die Liebe und das Vertrauen, welches sie geben können. 

Aus all diesen einfach Gründen gehört die Familie belohnt, denn sie war erfolgreich, sie hat etwas geleistet, wenn sie zusammengeblieben ist. Ja mag sein, dass sie trotzdem untereinander sogar zerstritten sind, doch letztlich haben sie das, was sie stark macht, nämlich der Zusammenhalt, die Liebe, über das Trennende gestellt. Deswegen muss richtigerweise, wie das Sebastian Kurz will auch die Familie belohnt werden und von der Steuererleichterung mehr profitieren als die Alleinerzieherin. 

Wir sollen demjenigen den Taler (Talent) geben, der aus fünf zehn gemacht. "Ja dann hat ja der andere gar keinen mehr!" schreit der Sozialist. Wie ungerecht, wie unmenschlich." Derjenigen, der nichts aus seinen Anlagen, Talenten und Möglichkeiten macht, der hat es auch nicht verdient, dass er über Kapital verfügt, um mehr verbrauchen oder investieren zu können, sondern er verdient ledlich den Schutz menschenwürdig am Leben erhalten zu werden durch soziale Beihilfen, bis er selber stark genug ist, um mehr zu verdienen und auf die Hilfe anderer nicht mehr angewiesen ist. 
Aber ein jeder von uns muss etwas leisten und Leistungsbereitschaft auch beweisen, indem er eben mehr arbeitet, um sich etwas zu ersparen und dann vielleicht eines Tages seinen Traum der Selbstständigkeit mit dem ersparten Kapital aufzubauen.  

Wer Karriere machen will in Österreich, der hat nach wie vor alle Chancen dazu. Wirklich reich zu werden, dass ist allerdings inzwischen für beinahe alle wegen der hohen Steuerlast unmöglich geworden. Vor allem machen auch die Unternehmen (die Starken bzw diejenigen, die Jobs schaffen) viel zuwenig Gewinne, um in weitere Unternehmungen investieren zu können, woraus wiederum neue Arbeitsplätze und Wohlstand für alle entstehen. Die großen Unternehmer sind wie Großfamilien. Sie sind stark, garantieren gesellschaftlichen Zusammenhalt und Wohlstand, weil sie Arbeit für viele schaffen, sodass auch diejenigen ihr Auslangen finden, die nicht so talentiert sind große Unternehmen aufzubauen. 
Sebastian Kurz setzt genau an der richtigen Stelle mit seinem Wirtschaftsprogramm an, denn es geht nicht darum, dass der kleine Mann, die kleine Frau und die Alleinerzieherin ein ganz wenig mehr in der Börse haben, was nicht ins Gewicht fällt, sondern es ist das allerwichtigste, dass sie alle weiterhin ihre Arbeitsplätze haben, die insgesamt unsere Volkswirtschaft stark machen, weil unser eigener Kreislauf uns am Leben erhält und das bringt dann langfristig auch wiederum der Alleinerzieherin etwas, weil ihre Kinder Jobs haben werden.  

Der eigene Kreislauf soll uns am Leben erhalten und auch da setzt Sebastian Kurz mit seinem Wirtschaftsprogramm genau am richtigen Punkt an, indem er fordert, dass Großkonzerne wie Amazon, Google usw. in jedem Land die Steuern zahlen müssen, die den in diesem Land gemachten Gewinnen entsprechen. Genau an der richtigen Stelle bekämpft er im Gegenzug auch wiederum die Großunternehmen, die unmoralisch handeln und ihrer gesellschaftlichen Verpflichtung angesichts ihrer Machtfülle nicht gerecht werden. Sebstians Kurz Programm stärkt genau diejenigen, die bewiesener Maßen die Stärke haben, um erfolgreich für unser Land und seine Menschen zu sein, beschützt die Schwachen und bekämpft die unmoralischen Grosskapitalisten. 

Die Starken musst du stärken, die Schwachen beschützen und genau das macht Sebastians Kurz Wirtschaftsprogramm! Sein Programm ist wirklich christlich und menschlich. Unmenschlich und unchristlich ist jedoch das Programm der Sozialisten, der Liste Pilz und der NEOS, weil sie wider der göttlichen Ordnung aus falsch verstandener Gerechtigkeit die Versager und Verlierer belohnen wollen, was jedoch dazu führt, dass unser Land langfristig geschwächt und auch zum Verlierer werden würde. 

Wählt Sebastian Kurz, denn er und seine Mannschaft sind von Gott inspiriert und können Österreich wieder stärker, sicherer und erfolgreicher machen, sodass letztlich alle Menschen in diesem Land mehr von allem haben werden. 
Zum Abschluss möchte ich noch Abraham Lincoln zitieren, der ebenso zum Glück des amerikanischen Volkes richtig dachte. 

Ihr werdet die Schwachen nicht stärken, wenn ihr die Starken schwächt.
Ihr werdet denen, die ihren Lebensunterhalt verdienen müssen, nicht helfen, indem ihr die ruiniert, die ihn bezahlen.
Ihr werdet keine Brüderlichkeit schaffen, indem ihr den Klassenhaß schürt.
Ihr werdet den Armen nicht helfen, indem ihr die Reichen ausmerzt.
Ihr werdet mit Sicherheit in Schwierigkeiten kommen, wenn ihr mehr ausgebt, als ihr verdient.
Ihr werdet kein Interesse an den öffentlichen Angelegenheiten und keinen Enthusiasmus wecken, wenn ihr dem einzelnen seine Initiative und seine Freiheit nehmt.
Ihr könnt Menschen nie auf Dauer helfen, wenn ihr für sie tut, was sie selber für sich tun sollten und könnten.

Abraham Lincoln (1809 - 1865 (ermordet)), 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

Link kopieren

12.08.2017

Das europäische Parlament, der Turm zu Babel

 

Gestern wurde mir ein Werbeplakat für das europäische Parlament zugespielt, welches Gott sei Dank wegen Protesten mehrerer Gruppen zurückgezogen werden musste, jedoch den Geist der führenden EU Eliten repräsentiert. (Bild rechts)
Ich dachte lange Zeit die EU wäre ein wirkliches Friedensprojekt und ein Fortschritt für Europa, indem wir unsere Errungenschaften gemeinsam absichern und miteinander Freihandel betreiben. Ich war einmal ein überzeugter Europäer. Ich musste jedoch anhand vieler sich häufender Beispiele wie dieses das Gebäude des EU Parlaments betreffend feststellen, dass die Geister, die die EU beherrschen und lenken eine Ideologie vertreten, die luciferisch ist und die meinen Überzeugungen entgegengestzt gegenübersteht.

Ein jeder von Ihnen kann erkennen, dass das europäische Parlament exakt dem Bild von Pieter Bruegel "Der Turm zu Babel" nachgebaut wurde. 
Der Turm zu Babel ist das Symbol für den luciferischen Geist im Menschen, der ihn dazu aufstachelt größer den Gott sein zu wollen. (linkes Bild: Turm zu Babel von Pieter Bruegel 1563 / rechtes Bild: EU Parlament)

Allein, dass das europäische Parlament dem Turm zu Babel nachgebaut wurde, zeugt davon, von welcher Ideologie die europäischen Eliten überzeugt sind. Klar sind sie gläubig und wissen um die Herkunft der Menschheit, um ihre Abstammung von Christus, der die ersten Menschen aus seinem Geiste als geistige Wesen erschaffen hat, bevor es später verursacht durch den Teufel zur Abkehr vieler Menschen von Gott und in Folge zum Sündenfall kam. 
Seit damals muss der Mensch verkörpern und hat scheinbar seine Unsterblichkeit verloren, doch ist es lediglich zum Teil seine Erinnerung. Verloren hat der Mensch jedoch damals seine Unschuld und seine Einheit im Willen mit Gott das Gute zu lieben. Unsterblich ist er nach wie vor, denn der Geist lebt ewig und die Materie vergeht und wie ich ihnen ja schon vielfach bewiesen habe, verkörpern wir durchschnittlich alle 10 bis 20 Jahre wieder. 
Das Problem besteht darin, dass Menschen, die solche Gebäude bauen, oder solche Poster entwerfen, genau um die Symbolik wissen und diese auch verstehen. Das Pentagram, der fünfzackige Stern mit der Spitze zum Himmel, steht symbolisch für die Herrschaft des Guten. Wird jedoch der Fünfzack umgedreht, sodass die Spitze zur Erde zeigt, dann steht dies symbolisch für die Herrschaft des Bösen. Der Geist wird zur Materie ausgerichtet und die Menschen werden Lucifer, dem Herrn der

Unterwelt zugeführt und an ihn gebunden. 
Wollt ihr das wirklich Europäer, oder sind Christus und sein Sohn Jesus, Gott Vater und sein Sohn, an welche ihr glaubt? Lasst euch nicht von des Teufels Jünger einlullen, sondern folgt eurem Herzen und bleibt Christus und seinen Kreuzrittern treu. 

Der Architekt des EU Parlaments hat hier ganz sicher nicht der Elite seine eigene Idee des Turm zu Babel verkauft, ohne dass diese Elite nicht solch einen Auftrag dazu erteilt hätte. Das sollte jedem klar sein, damit hier keiner auf den Gedanken kommt, dass es sich um Zufall handelt, denn das Plakat bringt ja nichts anderes erneut zum Ausdruck. Der Mensch erhebt sich über Gott, sowie ich auf Plakaten der CDU in Deutschland gelesen habe, wie man von unserer Schöpfung spricht, als ob der Mensch die Welt erschaffen hätte und nicht Gott. 

Lucifers Armeen kommen jedenfalls aus dem Süden, der Mond leuchtet ihnen den Weg aus, doch Prometheus Kinder sitzen im europäischen Parlament und sind nicht minder gefährlich. 

Nicht wer für Gott ist, der das Gute ist, soll ein guter Mensch sein, sondern jeder, der für die Menschenrechte ist, für die Gleichberechtigung jeglicher Art, für den Darwinismus und den Sozialismus ist, ist ein guter Mensch. Wer den Irrlehren der Menschen folgt soll ein guter Mensch sein, wer jedoch den Lehren Jesu Christi, oder den Lehren Moses, den Lehren Krishna, den Lehren Laotse, den Lehren des Zoroaster usw. folgt, der soll diese schnell möglichst vergessen, damit die Menschheit den Glauben an Gott verliert und die religiöse Herkunft und Geschichte der Menschheit so schnell wie möglich vergessen wird. 
Aber die einzige Religion, die wirklich kriegerisches und menschenverachtendes predigt, danach handelt und unschuldige Menschen durch Terror tötet und verteibt, wird von unseren Politikern hofiert, anstatt sie auf der Stelle zu verbieten, weil sie in vielen Suren der Gewaltaufforderung unsere europäischen Verfassungsbögen sprengt. 
Was moralisch ist, dass legt die UNO fest und nicht Gott selbst durch seinen Charakter, der unser aller Vorbild war und ist. "Christus brauchen wir Menschen nicht.", das ist in Wirklichkeit die Botschaft des Turm zu Babel als Grundriss des europäischen Parlaments. Wir Menschen sind größer den Gott und wir sprechen mit einer Stimme, wenn die Menschheit auch wegen ihres ideologischen Irrtums und Anmaßung, die im Turm zu Babel Ausdruck fand, die gemeinsame Sprache von Gott genommen wurde.  

Die Ideologen der EU sind jedoch stolz darauf, dass sie alle Grenzen aufheben, alle Menschen und ihre Geschichte verwischen und das unter dem Deckmäntelchen des Sozialismus, der Menschlichkeit, der Nächstenliebe, wohl genau wissend, dass sie die Menschen in die Irre führen und absichtlich vom wahren Glauben an Christus, ihren Gott, Schöpfer und Vater abbringen. Die Menschheit soll den Zielen des Teufels dienen, nur macht man das geschickt unter dem Deckmäntelchen des Humanismus. 

Der Grundriss des europäischen Parlaments anhand des Turm zu Babel ist in Wirklichkeit eine Trotzreaktion des Menschen, bei gleichzeitigem Bekenntnis zu Lucifer, der den Menschen dazu verführte sich gegen Gott aufzulehnen, wodurch es zur Vertreibung des Menschen aus dem Paradies kam (Paradies = die geistige Welt, in welcher der Mensch als geistiges Wesen in Eintracht und Liebe mit Gott lebte, bevor es zum Höllensturz kam, damit das Paradies auch ein Paradies bleibt. - rechtes Bild Peter Paul Rubens).
Der Mensch heute hat überhaupt keine Ahnung welche Tragödie es ist, dass er immer wiederverkörpern muss und nicht mehr ein Engel ist, der in der geistigen Welt lebt. Alles menschliche Leiden, welches es gibt, exisitiert, weil der Mensch aus der geistigen Welt gefallen ist. Jetzt sind es genau dieselben Menschen wieder, die breits damals gemeinsam mit Lucifer den Menschen von Gott abtrünnig machten durch ihren Einfluss, die in Wirklichkeit versuchen die Herrschaft über die Menschheit zu erlangen, damit die Menschheit nicht mehr aufersteht und durch Erleuchtung den Weg zurück in das Paradies findet. 
Sogar der Papst und die Kardinäle sind zum Großteil bereits geistig verwirrt und stellen die Menschenrechte und sonstige sozialistische linke Ideologien usw. über die Lehren Christi. Der Papst nimmt symbolträchtig muslimische Kinder auf, anstatt den von den Muslimen verfolgten Christen Schutz zu geben und das Geld der katholischen Kirche dafür einzusetzen, dass sich die verfolgten Christen in muslimischen Gebieten verteidigen können und ihre Rechte gewahrt bleiben.   

Wollen wir ein Reich, ein Europa, welches nur dazu geschaffen wurde, um diejenigen, die ihm angehören für des Teufels Absichten zu benutzen, ohne dass es ihnen bewusst wäre. Bemerkt ihr gar nicht, wie euch die vom Glauben abgefallenen Dämonen und jetzigen Höllenfürsten, die aus den unterirdischen Sphären heraufsteigen, um sich zu verkörpern, euch euer Reich, welches in Christus gründet, zerstören und schwach machen, damit es dann diejenigen übernehmen können, die dem Halbmond und dem Drudenfuß offiziell huldigen. 
Diejenigen, die in Brüssel herrschen wissen das, denn sie arbeiten mit Ihnen insofern zusammen, indem sie in ihrem Hochmut glauben, dass sie auch diesen Fanatikern ihre Religion wegnehmen werden, im Namen des Humanismus. Der Teufel wird euch sozialistische Humanisten auslachen, wenn er euch in seinem Namen die Köpfe abtrennt. Der kann über Gutmenschen nur schmunzeln.   

Aber die arrogante europäische Elite glaubt, dass wenn es Ihnen gelingt alle Rassenunterschiede der Menschen aufzuheben, die Religionen zu pulverisieren und die Geschichte der Menschheit zu verwischen, damit die Menschheit endlich vergißt, dass es Christus und seinen eingeborenen Sohn selbstverständlich wirklich gab und noch immer gibt, dass es Krishna und Arjuna gab, dass der das Meer teilende Moses Wirklichkeit war, sowie es Noah gab, der die Menschheit rettete, dass dann die Menschheit endlich frei von Gewissenskonflikten wäre.  

Ich sehe das so: Gott hat dem Menschen einen freien Willen geschenkt. Er hat den Menschen nicht zu seinem Sklaven gemacht. Respektiert er nicht sogar den Willen der Menschheit sich in ihr Unglück zu stürzen, bis auf den Umstand, dass er diejenigen beschützt, die ihm treu geblieben sind? 
 
Der prometheusische Plan der europäischen Elite spielt Lucifer direkt in die Hände, denn der Mensch wird so zu einer verwirrten, heimatlosen steuerbaren Masse durch die Masseneinwanderung und die menschlichen Irrlehren, weil er seine Herkunft und Identität verliert. Es wird damit versucht der Menschheit ihre historisch spirituellen Wurzeln abzuschneiden, damit die Menschheit nicht zur Auferstehung gelangt und ihr das Reich Gottes und seiner Engel wieder gewahr wird.  
Sowie uns aber auch unsere Nationen, ihre Kultur, ihre Geschichte und die Liebe zu unseren Gründungsvätern unserer Nationen abhanden kommt, wenn wir es weiter zulassen, dass diese Ideologien der derzeitigen politischen Führung der EU unser Leben geistig und materiell bestimmen. 

 Deswegen will man den Religionsunterricht abschaffen, die Ehe für alle, unseren Kindern in der Schule Genderideologie beibringen und die Kreuze aus dem Klassenzimmern verbannen, damit unsere Kinder letztlich komplett verwirrt werden und ihrem Geschlecht fremd werden, was im Selbsthass und dann im Hass auf Gott endet. 

Allein aus historischer Sicht hat das EU Parlament in geografischer Hinsicht in Brüssel überhaupt nichts verloren. Prag wäre die Stadt gewesen, die einem gerechten göttlichen Urteil für eine europäische Hauptstadt entsprochen hätte, doch niemals Brüssel. Brüssel ist Ausdruck der transatlantischen Achse zwischen Amerika und Europa, dementsprechend dezentral liegt es auch, absolut ungeeignet und unfähig den Westen und Osten Europas miteinander zu verbinden. 
Ganz davon abgesehen, dass Europa kein europäisches Parlament braucht, welches mit den nationalen Parlamenten konkurriert. Die Politik soll in den nationalen Parlamenten gemacht werden, wodurch automatisch auch Politik für das eigene Volk gemacht wird. 
Jetzt wird von Brüssel aus den Menschen undemokratisch (denn der Bürger wird ja nicht durch das Instrument der direkten Demokratie befragt, ob er z.B. einer muslimischen Masseneinwanderung zustimmt), eine Ideologie übergestülpt, die zum Ziel hat Gott unter dem Deckmäntelchen des Humanismus zu ersetzen, jedoch zeigen alle öffentlichen Umfragen, dass ca. 85% der Europäer strikt gegen eine weitere Masseneinwanderung sind und geschützte europäische Außengrenzen haben wollen. 
Die einen Teufelsanbeter wollen euch einreden und vergessen machen, dass es Gott gibt und die anderen Teufelsanbeter werden euch dann erobern und unsere christliche Kultur zerstören, wie sie das auch in anderen Ländern gemacht haben, wo ihre Religion Einzug gehalten hat und die Bevölkerungsmehrheit stellt. 

Ich sage euch: Gott wird wieder das Meer teilen und mit einem quabbalistischen Wort euren Turm zu Babel einstürzen lassen. Sein Wort und seine Gedanken decken eure Lügen, Irrlehren und dunklen Absichten alle auf und die Menschen werden erkennen, wer Gott ist und dass dieser Gott immer unter ihnen geweilt hat, die Menschheit nie im Stich gelassen hat, sondern noch immer um sie ringt, damit die Menschheit eines Tages wieder aufersteht und nicht mit dem Teufel auf ewig im Körperlichen gefangen bleibt. 

Ein Europa, friedlich, geeint im Glauben an Christus, stark um das Gute zu verteidigen und unsere Geschichte unserer Herkunft von Gott Christus bewahrend ist ein gutes, mächtiges und starkes Europa. Ein Europa, welches anderen Nationen ein Vorbild sein kann, weil es auch seiner Gründungsväter wie Karl dem Großen gedenkt und deren Erbe nicht vergessen hat. Das wäre ein Europa für Europäer!  

Das jetzige Europa, dessen politische Elite jedoch nicht sein Volk liebt und nicht automatisch die europäischen Außengrenzen militärisch abriegelt, um sein Volk vor dieser muslimischen Masseneinwanderung zu beschützen, sondern die Medien dazu zwingt den Bürgern einzureden, dass es nur Einzelfälle gibt und dass die Masseneinwanderung für uns gut sei, ein Europa dessen politische Elite in einem Parlament tagt, welches dem Turm zu Babel nachgebaut ist, ist ein schuldiges, schwaches, verirrtes und sündiges Europa, ein Europa, welches dem Teufel Tür und Tor gerade öffnet und welches seine Bürger versucht zu betrügen und auszubeuten. Das ist ein Europa, dass wir nicht wollen sollten!  

Diese Politiker, die dieses derzeitige Europa und seine Politik befürworten, ohne jedoch erkannt zu haben, dass sie in Wirklichkeit von einer bösen dunklen antichristlichen Elite ideologisch gesteuert werden, müssen endlich beginnen ihr Herz zu öffnen und sich wieder an ihre geistigen Wurzeln und ihren Glauben an Christus zu erinnern, dem wahren Gründervater Europas. 
Dieses Europa, welches Russland als böse darstellen will, obwohl gerade unter Putin die Russen wieder zu ihrem Glauben zurückgefunden haben. 75% der Russen bezeichnen sich heute wieder als überzeugte Christen, nachdem ihnen Lenin und Stalin den Glauben mit politischer Gewalt und einer Schreckensherrschaft auszutreiben versucht haben.   

Europäischer Bürger wache auf und erinnere dich an diejenigen, die die wahren Vorbilder Europas sind. Das waren keine Feministen und Genderideologen, keine Willkommensklatscher und Sozialisten, sondern Christen. Unsere Vorbilder waren alle katholischen und orthodoxen Heiligen und die Gründungsväter unserer Nationen, denen ich mich in einem meiner nächsten Beiträge widmen werde.  
(Frank Felber)  

 Fördert und unterstützt mich bitte regelmäßig, kauft in meinem Shop, nehmt mein Beratungsangebot in Anspruch oder spendet immer mal wieder einen Betrag auf mein Konto des Jupiter + Uranus Verlages. Mit PayPal ist auch möglich. Danke vielmals meine Freunde/Innen. Euer Frank Felber

Jupiter + Uranus Verlag, IBAN: AT901700000484012865, BIC: BFKKAT2K

Link kopieren

01.07.2017

Großartiger Vortrag

 

Großartiger TEILENSWERTER Vortrag! Hört ihn euch an, um zu verstehen, was derzeit in Deutschland und vermutlich auch in Österreich unseren Kindern gelehrt wird. Wir Eltern sind uns gar nicht bewusst was in unseren Schulen scheinbar zu Lehrstoff geworden ist.
 
https://vimeo.com/193265944
 
Je tiefer die seelische Bindung unserer Kinder zu ihren Eltern, desto liebesfähiger, treuer und im späteren Leben die Familie idealisierend wird ein Mensch sein. 
Der Mensch, der eine starke und tiefe Bindung zu seiner Familie besitzt, lässt sich nicht von anderen beherrschen, sondern ist tief verwurzelt und fühlt sich zu allererst immer seiner Familie verpflichtet und nicht irgendeiner Ideologie. 

Es ist ein böser kranker antichristlicher Geist, der sich über die Natur zu stellen versucht, um Gott zu beweisen, dass er nicht der Herr der Schöpfung ist. 
Es kommt in der Genderideologie im Grunde nichts anderes zum Ausdruck, als die Auflehnung des Menschen gegen Gott und gegen alle Menschen, die an ihn glauben.  
 
http://de.wikimannia.org/Wolfgang_Leisenberg

 

Link kopieren