ASTROLOGIE | In diesem speziellen Themenbereich „Der Astrologie“ setzte ich voraus, dass der Leser ein wenig von Astrologie versteht und ich Fachausdrücke nicht erklären muss.

23.11.2017

Astromedizin

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

16.11.2017

Transit Mars durch das zwölfte Haus

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

10.11.2017

Astrokartografie - Verstehe den Ort und seine Wirkung auf Dich

Bei der Astrokartografie wird unser Geburtshoroskop in einem geografischen Ablauf mittels Planetenlinien auf die Weltkarte projiziert. Die dadurch entstehnde Landkarte mit Planetenlinien zeigt uns alle Gebiete, wo auf der Welt zum Zeitpunkt unserer Geburt der jeweiligen Planet mit den vier Achsenpunkten im Horoskop (AC, MC, DC und IC) verbunden wäre und daher seine maximal Kraft entfaltet.
Wir haben es also bei jedem Planeten mit vier Linien zu tun. So beschreibt die Sonne/AC Linie, wo überall auf der Erde zum Zeitpunkt meiner Geburt die Sonne am Aszendenten gestanden wäre. Auf der gegenüberliegenden Seite der Erdkugel wird dann aus Sonne/AC-Linie automatisch die Sonne/DC-Linie.

Wo auf der Welt ziehe ich welches Schicksal an. An welchen Orten kann ich mich gut entfalten, wo werde ich auf Widerstände und Probleme stoßen.  Beziehungen, Beruf, Wohlfühlen aber auch Herausforderungen und Spannungen sind durch den Einsatz der Astrokartografie geografisch vorherzusehen.
Im Kleinen: Wo ist der Urlaub am schönsten. Im Großen: Wo kann ich mich beruflich entfalten oder finde meine große Liebe.

Mein neues Buch (klick hier) "Kompendium der Astrokartografie" hilft Dir, diesen Fragen auf den Grund zu gehen.

Folge Deiner Jupiterlinie! Sei wer Du bist auf Deiner Sonnenlinie. Fühl Dich wohl auf Deiner Venuslinie ... Studiere den Ort deiner Geburt, deine Ortswechel und wo wäre dein idealer Ort auf dieser Erde mit Hilfe der Astrokartografie. Wo lebten Deine Ahnen?

Auf einer tieferen Ebene verbindet sich die Astrokartografie nicht nur mit dem Standort des aktuellen Wirkens, sondern auch mit der Reise der Seele über die Zeiten hinaus. Um dies zu verdeutlichen, habe ich einige prominente Wiederverkörperungs-Beispiele herangezogen. Denn kein jetzt ist ohne gestern.

Wer also vom "Kompendium der Astrokartografie" ein reines Astrotechnikbuch erwartet wird leider enttäuscht. Das ist es auch - aber nicht nur. Meine Wiederverkörperungslehre schwingt leise mit. Wie könnte ich auch eine Weltkarte ohne Weltgeschichte betrachten.

https://frankfelber.at/de/detail?produkt=57

 

Link kopieren

06.11.2017

Wertvolles Buch über Tierkreisgrade

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login

29.10.2017

Frage zu den Mondknoten im Synastrie

Hallo Herr Felber,

ich hätte eine sehr wichtige Frage , wie soll ich den Mondknoten in einem Partnerschaftsvergleich deuten?

Im Haus vom Partner oder der Mondknoten fällt auf das jeweilige Haus vom Horoskopeigner?

Ich hätte mich so richtig freuen, wenn Ihr meine Frage beantworten mir könntet!:-[

Mit freundlichen Grüßen 
S. B.   

Werte Frau B. 

Das Haus und das Zeichen, in welchem der aufsteigende Mondknoten steht, stellt für jeden von uns eine Aufgabe und Verpflichtung dar. Der Mondknoten ist das, was wir anderen schuldig sind. Er ist in jeder Verkörperung erneut unser Erbe an die Gemeinschaft, welcher wir durch unsere Verkörperung dienen (sollten) bzw. ein Teil von ihr sind. 

Wir können uns bei der Erfüllung bzw. Umsetzung dieser Aufgabe gegenseitig unterstützen oder behindern.
Damit wäre eigentlich die Frage schon beantwortet. 


Stelle ich also meinem Partner z.B. meine Sonne in Konjunktion zum Mondknoten (und Merkur), wie dies einer meiner Söhne tut, dann ist davon auszugehen, dass er sich mit meiner Arbeit, die ich für andere leiste, identifizieren kann (Sonne) und er mich persönlich (Sonne) eines Tages vielleicht sogar dabei unterstützt.

Stelle ich zum Beispiel den Jupiter auf den Mondknoten des Partners, dann werde ich ihm sicherlich auch eine Unterstützung (Jupiter) sein, damit er diese Aufgabe (Mondknoten) erfüllen kann, sofern mein Jupiter nicht sehr schlecht steht (Zeichen und Aspektierung). 

Stellt mir jedoch zum Beispiel mein Partner seinen Saturn ins Quadrat zu meiner Mondknotenachse, dann wird sein Karma, seine Verpflichtungen, seine etwaige Armut oder gar seine Krankheiten (Saturn) mir die Erfüllung eines Teiles meiner Lebensaufgabe (Mondknoten) erschweren (Saturn). Da der Mondknoten auch immer sehr stark mit früheren Verkörperungen zusammenhängt, dürfte dieser Mensch mich vermutlich sogar absichtlich bei der Erfüllung meiner Aufgaben behindern und beschränken. 

Man deutet also die gegenseitigen Aspektierungen zum Mondknoten und die gegenseitige Besetzung des Hauses, in welchem der Mondknoten steht, um zu verstehen, ob mich mein Partner bei meiner Aufgabe unterstützt oder behindert.
Übelttäter bringen hierbei meist Probleme und selten Glück. Saturn kann jedoch bei guter Stellung auch Dauerhaftigkeit, Belastbarkeit und Ordnung herstellen.
Wohltäter sind jedoch im Grunde generell als eine Unterstützung zu bewerten. 
(Frank Felber) 

Link kopieren

29.10.2017

Für diesen Artikel benötigen Sie ein Abo! Abo kaufen Login